Tonabnehmer für Resonatorgitarre ???

von ColdFlame, 29.02.04.

  1. ColdFlame

    ColdFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.12.15
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 29.02.04   #1
    Hat jemand von Euch schon mal eine Resonatorgitarre "elektrifiziert"?

    Ich bin nicht sicher, wie ich den typischen Klang am besten rüberkriege.
    Den üblichen Pickups bzw Piezos traue ich nicht über den Weg, habe schon mal an den Einbau eines Mikrofons oder eines Fishman Resophonic gedacht...
    Wer hat einen Tip für mich?
     
  2. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 29.02.04   #2
    meist wird ein humbucker in halsposition verwendet.
    piezos sind def.zu grell.
     
  3. Masterfoo

    Masterfoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 01.03.04   #3
    joha Jerry Douglus spielt mit sowas!
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 01.03.04   #4
    Highlander

    http://www.highlanderpickups.com/catalog/inline.htm


    Magnet-PUs würde ich nur bedingt bzw. als Zweit-PU empfehlen, die machen halt ne E-Gitarre draus. Da geht schon einiges am typischen Stil verloren. Grade die akustische Verstärkung durch den Resonator (bzw bei anderen akustischen Gitarren die Decke) kommt halt bei nem magnetischen PU, der nur auf die Saiten reagiert, wenig rüber.

    Mikro ist auch gut, aber halt empfindlich. Grade bei Resos hörste da jedes Geräusch... :-)
     
  5. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 02.03.04   #5
    immer diese superlativen. :rolleyes:
     
  6. ColdFlame

    ColdFlame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.12.15
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 03.03.04   #6
    Vielen Dank für die Tipps :D

    Ich werd's jetzt mal nachgrübeln ob ich's mit einem der Highlander PU's
    probiere oder den Fishman Resophonic teste...aus Kostengründen.
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 03.03.04   #7
    Wirklich gute Systeme sind leider teuer. V.a. der Highlander. Da kauft man sich besser gleich ne Reso mit PU.

    Aber billige Versuche schlagen meist fehl. Gescheiter PU und Pre-Amp ist eigentlich ein Muss.
     
Die Seite wird geladen...

mapping