Tonabnehmer gegen EMGs tauschen

von Madhead, 17.09.05.

  1. Madhead

    Madhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.04
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 17.09.05   #1
    Hi, ganz blöd gefragt:

    Kann ich ohne weiteres solche Tonabnehmer:
    [​IMG]

    gegen solche Tonabnehmer:
    [​IMG]

    tauschen? Und wo liegen die Unterschiede zwischen den beiden?

    Gruß
    Tom
     
  2. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 17.09.05   #2
    der obere scheint passiv zu sein, die EMGs sind aktiv und benötigen einen 9v Block- frag ma beim Händler, was der Einbau kosten würde. Der EMG is der 89er, oder? - der is meines Wissens nach splitbar, wohlmöglich mit nem push/pull poti. ich würde denn spass von nem fachmann vornehmen lassen- dann kannste auch den später zur ader lassn, wenns nich ordnungsgemäß funktioniert. noch so rein aus interesse: in was für ne gitarre sollen die teilchen rein?
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.09.05   #3
    ja

    Suchfunktion, Stichworte EMG oder aktiv oder niederohmig
     
  4. Madhead

    Madhead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.04
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 17.09.05   #4
    Ich kauf mir demnächst ne Jackson RR-3 (Habe mich entschieden) und wollte ganz gern die PUs tauschen, weil ich bisher nur gutes von den EMGs gehört habe. Hab aber nicht dran gedacht, dass das aktive PUs sind. Werd das dann wohl vom Fachmann machen lassen.

    Gruß
    Tom
     
  5. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 17.09.05   #5
    Ich würde sie nicht gegen EMGs tauschen, nur weil du viel gutes über sie gehört hast. EMGs haben einen irrsinnigen Hype. Keiner kennt sich damit aus, keiner weiß was, aber alle loben die Teile in den Himmel. Dass aktive Pus nicht mehr Output als passive haben, weiß von denen sowieso kaum einer.
    Informier dich ein bisschen, vielleicht ist ein anderer passiver Pu geeigneter für dich.
     
  6. BiFi

    BiFi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.05
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 17.09.05   #6
    Und noch weniger scheinen mitzukriegen dass EMG auch passive PU's baut...

    P.S. vielleicht solltest du uns auch mal mitteilen was du fürn PU du suchst (klangliche richtung), dann können wir dir weiterhelfen
     
  7. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 17.09.05   #7
    Und ganz blöd geantwortet: Wenn du das nicht weißt, würde ich da gar nicht drüber nachdenken. Hast du die RR3 schon einmal selbst in der Hand gehabt und an deinem Amp gehört? Wer weiß, ob du mit dem Sound nicht total zufrieden bist. Die Dinger kosten gute 100€ pro Stück(!) + Einbau vom Fachmann kannste nochmal mit 25 bis 50€ rechnen, da würde ich persönlich nicht über einen PU-Wechsel nachdenken, wenn ich die Gitarre noch gar nicht habe.

    Ansonsten benutz mal die Suchfunktion oder besser noch: Schreib eine PN an Stringgod. Der hilft dir bestimmt gerne!

    MfG
     
  8. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 17.09.05   #8
    kannst auch je nach belieben bzw gewünschte musikrichtung dir n seymor duncan ans steg klemmen; ich denk ma, du wirst eh hauptsächlich den steg PU nutzen ;)
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.09.05   #9
    Roffel :D
     
  10. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 18.09.05   #10
    Hast Du denn die RR überhaupt schon einmal angespielt oder hast eine Vorstellung welche PUs in ihr verbaut wurden?
    Bist Du mit dem Sound der Gitarre (PUs) nicht zufrieden und willst Dir deshalb die neuen PUs kaufen? Wenn ja warum kaufst Du Dir dann die Gitarre???
    Wenn Du EMGs nur vom Hörensagen kennst warum willst Du sie dann haben, man klingt damit nicht automatisch wie Zack oder Kirk.

    Bitte verstehe mich nicht falsch, aber Du solltest Dich erstmal eingehend mit dem Thema Klangerzeugung einer Gitarre beschäftigen bevor Du über den Tausch der PUs nachdenkst. Denn viel wichtiger als die PUs sind z.B. Verstärker, Effekte und Deine Spieltechnik.
     
  11. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 18.09.05   #11
    Spiel erstmal die RR an bevor du dir direkt EMGs einbaust... nej nej nej... Kinder Kinder, warum kauft ihr Gitarren mit denen ihr eh nicht zufrieden seit?
    Dann spart doch lieber und kauft euch direkt ne Gitarre mit EMGs, *Ironiemodus an* damit ihr auch von Anfang an richtig bösen Metäll spielen könnt... *kopfschüttel und Ironiemodus aus*
     
  12. Madhead

    Madhead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.04
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 18.09.05   #12
    Ja ich hab die schon mehrmals an meinem Amp gehabt. Wir spielen Metal in richtung COB etc. und ich spiel hauptsächlich Lead. Hab halt gedacht dass die EMGs da noch ne Spur mehr Biss geben.
     
  13. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 20.09.05   #13
    Naja höchstens ne Spur, wie gesagt die PUs machen vom Gesamtsound den kleinsten Teil. Und aktive EMGs (CoB spielen passive EMG HZ) müßten es dafür auch nicht sein, es gibt genug andere PUs mit mehr Output (Bsp: Seymour Duncan Dimeback).

    Wie setzt Du denn Dein Setup ein. Mit nem Fireball, Metalmaster & V-AMP II solltest Du kaum Probleme mit fehlendem Biss haben. Versuch mal Deine EQ-Einstellungen am V-Amp etwas anzupassen damit solltest Du weiter kommen.
     
  14. BigBrueder

    BigBrueder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    405
    Ort:
    A-Deutschlandsberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 20.09.05   #14
    Ich hab mir mal gedacht ich komm mal wieder aufs Thema zurück und spreche mal ein paar EMG verwandte Probleme an...

    Also der Hauptunterschied zwischen den EMGs und z.B Seymoure Duncans ist eigentlich, dass die EMGs ne 9V Batterie brauchen.
    Was uns auch schon zu Problem Nr1. bringt: Wohin mit der Batterie???

    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass die Rhoads-Modelle mit dem Pickguard (IMHO hat die RR3 doch eins in chrom, oder?) sehr sehr wenig Platz für die Batterie haben.
    Ich hab mal testhalber versucht ne 9V irgendwo in meiner Rhoades unterzubringen, aber da war nix zu machen! Also wäre hier wohl die Antwort ein Batteriefach fräsen zu lassen. Das kostet aber natürlich wieder extra.

    Problem Nr.2: Viele vergessen beim wechsel auf EMGs auch, dass nicht nur die PUs ausgetausht werden müssen, sondern die gesamte ELEKTRONIK muss auf aktiv umgestellt werden. (Die Elektronik befindet sich aber im Lieferumfang der EMGs)
    Also ist selber machen hier oft ein Problem. Ich habs damals bei meiner Ibanez zwar riskiert und muss sagen, dass es nicht ganz SOO schwer ist.

    Und jetzt noch etwas aus meiner Erfahrung:
    Ich werd mir wahrscheinlich nie mehr EMGs in ne Gitarre bauen lassen.
    Der klangliche Unterschied zwischen EMGs und SDs ist nicht so gewaltig wie viele denken.
    Antesten bringt da schon einiges!

    Zum Ablschuss noch was zu EMGs und Metal:
    Jungs, versteht endlich das Metal aus den Fingern kommt und nicht aus den PUs.
     
Die Seite wird geladen...

mapping