Tonabnehmer reparieren

von Gammelpeter, 04.01.08.

  1. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 04.01.08   #1
    Servus!
    Ich habe hier einen Tonabnehmer von Ibanez, Modell V2.
    Dieser war vom Vorbesitzer etwas verbastelt und auch noch zusätzlich gewachst worden.
    --> der sound war sehr dumpf und höhenarm. also hab ich ihn rausgenommen, das wchszeug entfernt, dazu musste ich dieses klebeband entfernen was seitlich am abnehmer angebracht ist. darunter kamen dann drei kabel zum vorschein: ein schwarzes ein weißes und ein rotes.

    ich habe das weiße und das schwarze zusammengelötet (bei meinem anderen ibanez PU scheint mir das so zu sein), das rote hab ich so gelassen. ist das so richtig verkabelt?
    ich habe den PU nämlich danach wieder eingebaut und er funktionierte nicht. es kam nur ein seeehr schwaches signal.

    nun die eigenliche frage:
    kann man das wieder reparieren? so kompliziert kann das ja nicht sein, Tonabnehmer sind ja kein hexenwerk!

    würde mich freuen, wenn sich jemand melden würde, der sich mit tonabnehmern etwas auskennt!
    Gruß,

    Gammelpeter
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 04.01.08   #2
    schwarz - MAsse
    rot = heiß
    weiß - Abgriff für den Coilsplit (isolieren oder an Splitschalter, um wahlweise auf Masse schalten).

    Quelle:

    http://www.ibanez.com/support/wiringdiagrams.aspx
    Wähle dort z.B. eine S 540 aus dem Jahre 1996, die hat V2


    Siehe oben. Wenn das Schwarze nicht an Masse liegt, hörst Du auch nix. Wenn Du beide zusammen auf MAsse legst, ist der HB gesplittet.
     
  3. Gammelpeter

    Gammelpeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 04.01.08   #3
    erst mal danke hans,
    aber ich rede hier nicht von dem kabel was vom abnehmer weggeht um es in die gitarre einzulöten, sondern von den vermutlich anderen enden der kabel.
    ist schwer zu erklären, hätte ich ne digicam hier würd ich ja ein foto machen... :o
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 04.01.08   #4
    Das verstehe ich in der Tat nicht ;)
     
  5. Gammelpeter

    Gammelpeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 04.01.08   #5
    ok hier mal ein bild im anhang

    es sind also 2 rote zusammen und 1 weißes mit 2 schwarzen zusammen
     

    Anhänge:

  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 04.01.08   #6
    Mach es einfach so wie es vorher war? So ist alles kurzgeschlossen wenn ich das richtig sehe.
     
  7. Gammelpeter

    Gammelpeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 04.01.08   #7
    das bringt mich jetzt auch nicht weiter. als ich die wachsdinger rausgenommen hab sind eben die isolierungen mit abgegangen und jetzt weiß ich eben nicht wies gehört.

    ws meinst du eigentlich genau mit "alles kurzgeschlossen"?

    ich habe wie gesagt mal bei nem V7 nachgeschaut wie mans verkabeln muss und ich dachte, so wärs richtig, aber im einsatz kam dann eben kein ton aus der gitarre.

    wäre wirklich schade wenn ich das nicht hinkriegen würde, der PU ist glaube ich gar nicht so verkehrt wenn er funzt.

    also im anhang zu sehen:
    im roten kreis geht das eigentliche kabel weg was später an potis etc gelötet wird.
    mir geht es aber um die kabel im gelben kreis die genau zwischen den spulen rauskommen!
    welche kabel steht da für was (spulenanfang, -ende,etc...)????
     

    Anhänge:

  8. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 04.01.08   #8
    Stimmt Hexerei ist es wirklich nicht .... Du bekommst das ganze mit einem Multimeter heraus, dass stellst du auf Widerstandsmessung. Dann trennst du die verbindungen wieder auf und schaust wo das Multimeter etwas anzeigt, zeigt es etwas an hast du den spulen anfang bzw. ende einer Spule heraus ... danach lötest du das eine Spulenende mit dem Spulenanfang der anderen Spule zusammen und fertig. Außer du möchtest weiterhin die Coilsplit funktion haben...

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping