Tonebone Hot British oder Okko ....or else ???

von vanhalen, 11.12.04.

  1. vanhalen

    vanhalen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    28.03.12
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 11.12.04   #1
    Hallo Leute,

    ich erhoffe mir einige Hilfe hier im Forum.
    Ich habe einen Transistoramp von Fender ( Fender 85 ) der hat sensationelle Cleansounds aber der Zerrbereich ist unter aller Würde.
    Da dachte ich mir, ich werte den Amp durch einen Boutique-Bodentreter auf, z.B. den Tonebone Hot British von Radial oder einen Devil von Okko.
    Oder liege ich da total daneben, nach dem Motto aus einer Sau macht man keine Prinzessin ???
    Ich wollte die Treter durch den Clean Kanal einschleifen, also direkt einschleifen.
    Falls jemand die ultimative Stompbox hat für meine Zwecke, da wäre ich sehr dankbar.
    PS.:Ich spiele Bluesrock und in einer Coverband nicht härter vom Sound als Deep Purple, also kein Metal, Shred oder so.
    Ich stehe eher auf den "Brown-Sound" also eher British.

    Danke im voraus.....!!!:great:
     
  2. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 12.12.04   #2
    Hi,
    ich würde Dein Anliegen auch in die Rubrik "Amps" reinsetzen. Ich denke, damit könntest Du mehr Resonanz erzielen.

    Gruß Bluesmaker (von Sixpack deluxe :D )
     
  3. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 17.04.06   #3
    Hi,

    sorry für die Verspätung aber besser als nie, wa?

    Ich hab' beide Geräte und finde den Okko besser. Viel dynamischer und markanter, ein tolles Teil.

    Gruß,
    /Ed
     
  4. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 17.04.06   #4
    also zerren gibt es ja wie sand am meer. bin auch gerade auf der suche nach meiner zerre für alle fälle und mußte feststellen kommt sehr auch auf die gitarre an womit du spielst. versuche ne zerre zu finden die meine tele und meine dot deluxe gleichermassen gut rüberbringt.
    hatte auchne okko aber war nciht mein geschmack (steht jetzt bei ebay drin falls intresse)dynamisch ja aber an meinem amp und mit meinen gitarren irgendwie nicht das was ich suche. oder bin zu dumm hn zu bedienen ;-)
    spiele im moment super gerne mit den exar hammer. bringt nen super blues rock sound.
    weiter schau mal auf www.dietside.de stehen viele viele treter drin wo du bestimmt fündig wirst.
     
  5. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 17.04.06   #5
    für den "typischen brown-sound" (whatever that is) gibts ja den entsprechenden zerrer von toadworks namens "mr. ed". der "kann" (bzw. geht in die richtung) den sound, aber dann auch nicht viel mehr. ansonsten scheiden sich bei den boutique-verzerrern wohl die geister, weil die geräte großteilig alle auf ihre weise toll sind. kannst ja hier mal ein wenig schauen: http://www.dietside.de/OVERDRIVETEST.htm
    bin persönlich fan von den barber pedalen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping