Toneinsatz bei Songs

von blow, 09.11.04.

  1. blow

    blow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    10.09.14
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 09.11.04   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem bei manchen Songs (vor allem Coversongs), die wir mit der Band spielen. Teilweise haue ich den ersten Ton in einem Song komplett daneben. Wenn ich allerdings den ersten Ton treffe, klappt auch der Rest vom Song einwandfrei. Das Komische ist: Wenn ich alleine für mich singe, z.B. im Auto oder daheim mit der Westerngitarre, treffe ich die Anfangstöne auf Anhieb. Sobald ich aber im Proberaum vor dem Mikro stehe, ist die Tontreff-Sicherheit dahin, aber eben auch nur manchmal. Wie kann ich erreichen, dass ich sicherer werde bzw, gibt es da irgendwelche Tricks, wie man sich den Anfagston besser einprägen/vorstellen kann?

    Danke & Gruß,
    blow
     
  2. PuridKai

    PuridKai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Georgsmarienhütte/Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.04   #2
    shcade das ich dir nicht helfen kann, aber ich geselle mich mal zu dir, weil mich das selbe Problem plagt ;)
     
  3. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 09.11.04   #3
    Ich habe das selbe Problem beim Background, mache ich noch nicht lange....
    Wenn ich einen Moment Zeit habe mir den Song im Kopf zu denken klappt es!
    Das soll aber reine Übungssache sein, meint unser Sänger, der im Gegensatz zu mir singen kann!!!
     
  4. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 09.11.04   #4
    hi Ihr

    das ist in der Tat nicht einfach. Mir hat man´s im Gesangsunterricht so beigebracht, dass man den Ton exakt vordenken muss. Eben wie Orgelmensch schon geschrieben hat. Das heisst eigentlich man muss die Tonhöhe genau im Gedächtnis haben. Aus der Vorstellung muss man dann den Ton treffen, das braucht ne Menge Übung und vor allem genaue Kenntnis des Tons. Üben kann man sowas z.B. mit einem chromatischen Stimmgerät. Spielt einen Ton auf Klavier oder Gitarre und versucht diesen Ton dann genau zu treffen und nach einer Weile noch mal ohne das Klavier oder Gitarre und versucht die Töne aus dem kopf zu treffen und prüft das mit dem Stimmgerät.

    Viel Erfolg
    Gruss
    Rolli
     
  5. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 09.11.04   #5
    bevor dein eigentlich einsatz kommt, den ton (ohne mikro) laut "summen" und dich an den richtigen wert herantasten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping