Toneport UX2 Livebetriebfähig machen?

von ranganga, 08.05.08.

  1. ranganga

    ranganga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Zwischen HN und HD ;) im Badner Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    477
    Erstellt: 08.05.08   #1
    Hi Leute,

    ich hab meine Frage schon im Recordingbereich gestellt, denke aber, dass mir hier der eine odere andere auch noch helfen könnte, deswegen hier der Link... ==> meine Frage steht allerdings weiter unten....

    https://www.musiker-board.de/vb/software/271408-frage-line-6-toneport-gearbox.html

    danke schonmal


    ===> Kurzform:
    ich hatte das Toneport vorm Amp und muss sagen ich war begeistert.... klang endgeil...
    gibt es jetzt ne möglichkeit das Teil (von mir aus auch mit Lap) auf die Bühne zu bekommen und mit Midibrett oder so ausrüsten ?

    geht das ?

    Danke schonmal
    gruß JD
     
  2. miau!!

    miau!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Sundern/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 08.05.08   #2
    Hey,

    würde mich auch mal interessieren,
    hab das toneport UX2 und habs mal über ne Gitarrenbox betrieben (mit Laptop)
    klang wirklich cool :D man hatte echt viele Soundmöglichkeiten
     
  3. hardrockschlumpf

    hardrockschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Gräfenhainichen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    19.491
    Erstellt: 08.05.08   #3
    Kannst du das noch mal genauer beschreiben? Sorry falls ich mich blöd anstelle, aber da hättest du doch ne ziemliche Latenz haben müssen oder? Interessantes Thema übrigens, ich besitze selbst den UX1

    MfG: rob :)
     
  4. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 08.05.08   #4
    Ich denke es würde am umschalten scheitern. Line6 ist ja schon darauf erpicht die eeetwas teureren Boden-Pods auch an den Mann zu bringen :)

    Wieso? Über Kopfhörer hat man ja auch keine so argen Latenzen. Also einfach raus aus dem Teil, in eine Endstufe und ab in die Gitarrenbox, oder versteh ich dich gerade falsch?

    Gruß,
    Florian
     
  5. miau!!

    miau!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Sundern/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 08.05.08   #5
    Ne,
    hatte keine Latenz

    Habs erst mit ner Combo gemacht
    Laptop auf bzw. neben den Amp,
    Toneport an laptop angeschlossen (GearBox an) und mit dem Analog Out (1/2) in den Verstärker rein.
    Ich hab auch mal den Headphones-Out benutzt

    Klang ziemlich cool und man hatte sehr viele möglichkeiten den Ton zu variieren .. logisch :D

    Edit:
    @lax_flow : genau so hab ichs gemacht ;-)
    Und mit ner endstufe keiner ahnung wovon die war dann später auch anner Box.
     
  6. hardrockschlumpf

    hardrockschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Gräfenhainichen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    19.491
    Erstellt: 08.05.08   #6
    Okay danke für die Infos. Nein lax flow, hast mich nicht falsch verstanden. War mir bloß nicht ganz sicher, wie sich das verhält. Danke.

    PS: Zum eigentlichen Thema ist noch nicht viel gekommen irgendwie. :o

    MfG: rob :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping