Tonepoti defekt?

von Broadwoaschd, 03.01.07.

  1. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.307
    Zustimmungen:
    133
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 03.01.07   #1
    Ich hab vorhin an meiner Strat seit langem mal wieder die Schrauben etc nachgezogen. Doch jetzt glaub ich dass mein Tonepoti für den Halspickup irgendwas dabei passiert ist. Die Gitarre klingt auf dem Pickup wie wenn dieser zugedreht wäre, und wenn wenn ich am Poti drehe passiert nix am Klang.
    Hat jemand schonmal ähnliche "Erfahrungen" gemacht und/oder wie kann man das Problem wieder beheben(möglichst ohne das Schlagbrett irgendwie abzumachen)?
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 03.01.07   #2
    Da wird dir zunächst nichts anderes übrig bleiben als das Pickguard entfernen und die Schaltung kontrollieren.
     
  3. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.307
    Zustimmungen:
    133
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 03.01.07   #3
    hm habs jetzt abgeschraubt, ich kann da nicht wirklich nen Feher entdecken. die Kabelverbindungen sind alle noch gut gelötet. also nichts auffälliges. Doch seit dem Wieder-dran-schrauben des Pickguards geht auch der Tonepoti für den Mittleren Pickup nichtmehr?!? Wenigstens ist dieser voll aufgedreht, also soundmäßig fehlt mir da nicht so viel. Ich werd wohl das ganze mal zum Gitarrenbauer geben und mir gleich anstatt den Seymoure Duncan nen normalen Single-Coil reinbauen :)
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 03.01.07   #4
    ähem, was hast denn du da dran gemacht?

    Kontrollier mal die Masseverbindung, da scheint mir was im Argen zuliegen.
     
  5. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.307
    Zustimmungen:
    133
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 04.01.07   #5
    ich hab lediglich die Pickupkappen runter gemacht und die Mutter fester geschraubt.

    Ich hab jetzt mal alles auseinandergenommen und es scheint nix ungewöhnliches zu sein, die masseverbindung is noch normal und auch sonst seh ich keine Verdrahtungs- oder sonstige Fehler...
     
  6. jones-rgthrg1

    jones-rgthrg1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    12.08.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Holzhausen(kaff)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.07   #6
    Also versteh ich das jetzt richtig und du hast die Tonabnehmer weiter reingeschraubt?..weil die sollten nicht zu weit von den Saiten entfernt sein;)
    Also dadran kann es vllt auch liegen..ich hatte zwar dieses Problem noch nie...aber vllt liegt es dadran...kannst es ja ma ausprobieren..

    Mfg Joni
     
  7. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.307
    Zustimmungen:
    133
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 04.01.07   #7
    argh hab mich vertippt ich meinte natürlich Potikappen ;) Ich hab hab die Mutter am Poti fester gedreht, seit dem geht das Poti nimmer, kurz danach ging auch das andre Flöten.
    Dass die PUs nicht klingen wenn sie weit von den Saiten entfernt sind weiß ich auch :p Bisher waren sie auch weit davon entfernt, das hat aber nen viel höhenreicheren Sound ergeben, den mag ich :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping