Tonstudio - WIE? / für Gesand, DJ LiveMix, Webradio

von Elharter, 19.11.04.

  1. Elharter

    Elharter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.04   #1
    Hallo liebes Forum,

    ich bin ganz neu hier und hoffe auf viele und nette Antworten (jetzt ist doch bald Weihnachten) und viel viel Information!

    Es geht um folgendes:

    Ich ziehe demnächst vl in eine grössere Wohnung habe dort 1 Zimmer zuviel mit dem ich gerne eine Art Tonstudio realisieren möchte.
    In diesem "Studio" soll gesungen werden können (mit guten Aufnahmemöglichkeiten), es soll Webradio betrieben werden können (dH min 1 PC muss vorhanden sein mit ModeratorMIC) und es stehen 2 Technics 1210er Plattenspieler mit eigenem DJ-Mischpult vorOrt.

    Aufgabe ist es für mich nun ein Allround Studio auf ca. 30-40m² einzurichten welches den oben genannten Anforderungen entspricht.

    Am wichtigsten sind mir folgende Faktoren:
    1) es muss 1 Zentrales Mischpult über alle Eingänge geben (dH 2 Mic´s, das komplette DJ System mit 1 Masterregler, 1 Moderator-MIC, CD-Player, PC-LineOut, ev. Eingänge für Klavier oder sonstiges......)
    2) Die beiden Gesang-MIC´s für den Gesang sind mir so ziemlich am wichtigsten, denn damit soll am meisten und am professionellsten gearbeitet werden.
    3) Auf beiden Gesang-MIC´s muss es einen leichten HALL Reverb geben, bzw. auf dem Mischpult oder sonstige Effektgeräte müssen da herhalten
    4) das gesamte System sollte, in sich, kein "Gemurkse" sein sondern so weit wie möglich (in einer normal leistbaren Ausführung) schon so gut wie möglich sein.....
    5) Ich brauche zum mithören für beide Sänger Kopfhörerausgänge damit ich denen Kopfhörer aufsetze und die Ihren eigenen Gesang hören können
    6) ein kleiner Lautsprecher soll in dem Sängerraum sein um Durchsagen tätigen zu können bzw. wäre das dann auch über die Kopfhörer noch besser.......
    7) Perfekt wäre dann eine Aufnahme über mehrere Spuren damit ich eventuelle Personen zB im nachhinein noch tauschen kann, löschen kann, oder sonstiges.........für die Gesangsaufnahme brauche ich demnach: 2 Spuren Gesang, 1 Spur Musik, eventuell noch 1-3 Spuren für Instrumente)

    Hier noch schnell ein kures Bild, welches ich in Google gefunden habe, wie ich mir das ganze optisch vorstelle:
    [​IMG]

    Dort wo im Moment das Klavier steht wird dann der DJ mit den 2 Plattenspieler hinkommen.

    Nun zu meiner sehr umfangreichen Frage:

    o) Aus welchem Material baue ich am besten diesen 2ten Raum im Raum um den Schalldicht zu gestalten. Reicht ein Holzrahmen mit Rigips und dazwischen Dämmwolle?
    o) Welche MIC´s verwende ich am besten für den Gesang?
    Es müssen keine reinen Studio-Mic´s sein wie hier auf dem Bild....
    Ich denke eher mehr an so Mic´s wie Sie auf Bühnen verwendet werden.
    o) Welches MIC verwende ich am besten für die Moderation des Webradios?
    o) Welches Mischpult erfüllt alle Kriterien? Was brauche ich? Gibts dafür etwas spezielles?
    o) Welche Kopfhörer verwende ich am besten für die Sänger zum mithören?
    o) Woher nehme ich den Hall Reverb? Eigenes Effektgerät oder Mischpultlösung?
    o) Funktioniert meine Idee bezüglich DJ: Mischpult von DJ AUX -> Zentrales Mischpult auf 1 Kanal legen? gibt es hier Qualitätsverluste?
    o) Ich habe 0!! und damit meine ich wirklich 0 Ahnung wie man es anstellt das man zB den eigenen Gesang über die Kopfhörer mithören kann (und das bei 2 verschiedenen Sängern), wie ich dann in beide Kopfhörer gleichzeitig eine Durchsagen von außen machen kann, und und und und.....
    (Edit: tut das Ding soetwas: http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/digital/Mackie_Big_Knob.htm ? )

    Und im Endeffekt möchte ich alle Dinge sowieso im PC haben ;)

    Ich hoffe alles verständlich und ausführlich erklärt zu haben und hoffe auch auf umfangreiche Antworten, weil ich eigentlich, im Moment noch, sehr wenig Ahnung habe und trotzdem gerne professionell arbeiten möchte.......

    Ich war schon öfters in Studios, dH ein wenig von dort und da kenne ich bereits. Wie zB Shure und AKG Mic´s, XLR-Stecker, Mischpult mit Mono und Stereoeingänge und solche sehr allgemeinen Dinge ;)

    Kostenfaktor leg ich mal so auf: 5.000€ fest

    lg

    Mike
     
  2. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 21.11.04   #2
    Ich würde sagen du brauchst einen PC (haha) mit ner anständigen Soundkarte. Die sollte für mehrspur aufnahmen mehrere eingänge haben,
    da empfele ich aber nix weil ich da selbst recht wenig ahnung von hab (ich verwende daheim die Gamebox Theatre die stellt mich voll und ganz zufrieden)
    Dann der Kopfhörer. Es sollte ein anständiger Kopfhörer sein aus dem Der Klang gut rauskommt, der sollte geschlossen sein der Rest is Afaik Egal.
    Mischpult in Mischpult (dj pult out zum großen) ist kein Problem nimm ein
    Pult mit Stereo in (haha ham die ja alle) und geh da rein kein Problem klingt
    auch, ich wüsste auch sonst keinen anderen Weg. Ich wempfele dir für den Gesang Großmembran Kondensator Mikrofone, weil die einfach auf einer Aufnahme natürlicher klingen (Empfelung wenns billig sein soll das FAT1)
    Dann musst du dir überlegen ob du wirklich 2mal Gesang zusammen aufnehmen willst, oder im Sandwitchverfahren nacheinander, d.h. erst
    ein Gesang und dann der zweite der dann im Kopfhörer den ersten mithört.
    FÜr Webradio eignet sich ein FAT1 auch, da ist es eigentlich schon überdimensioniert. Zum Mischpult, spar nicht bei den Eingängen. Ich würde
    dir bei häufiger Anwendung kein Behringer empfelen. Schau dir mal das Soundcraft e12 an, das hat genügend Eingänge (12 mono 2 stereo) 100mm Fader und ist auch sonst gut verarbeitet, benutz ich auch zum homerecorden. Dann braucht du halt noch ein Effektgerät für den Hall. Da
    würde ich ein günstiges 19" Gerät nehmen das du dann in einen Auxweg klemmst (oder wenn du nur 2 gesang nehmen willst ein stereo gerät wo
    du L den insert vom einen Mic und R den Insert vom zweiten dranhängst.
    Dann vieleicht zu empfelen ein Compressor/Limiter für den Gesang damit der immer gleichlaut ist... Für die Gesangskabine gabs mal ein Tutorial das pack ich dir per Edit nach mit rein hab jetzt keine Ahnung wo das ist. Sonst wenn was is... fragen
     
  3. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 21.11.04   #3
    Ok Preis.

    sagen wir 500€ für Gesangskabine
    dann ein Fat1 99€
    soundcraft e12 399€
    dann PC ca. 1000€
    kopfhörerund kabel sach ma 250€ dann
    kleinkram (adapter und mic stand) sach nochma 100€
    effektgerät würd ich ab 200€ nehmen
    dann brauchste Monitore 200€
    haut mich wenn ich wass vergessen hab..
     
  4. Elharter

    Elharter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.04   #4
    verstehe...

    dH das e12 erfüllt folgende Kritierien:

    - 1 Eingang von AUX-DJ Mischpult mit 2 Plattenteller
    - 1 Eingang Gesang
    - 1 Eingang Gesang
    - (optional) 1 Eingang E-Gitarre
    - (optional) 1 Eingang Bass
    - 1 Eingang CD-Player
    - 1 Eingang Webradio MIC

    !?!? Ich versteh auch noch nicht den Unterschied zwischen den mono und den Stereoeingängen?

    Ist ein MIC eingang ein Monosignal???
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 22.11.04   #5
    Ja, sicher. Macht auch Sinn, da fast alle musikalischen Audioquellen Monosignale abliefern: E-Gitarre, Bass, Gesang (oder hast du zwei Münder?). Lediglich Zuspieler (CD...), Effekte und Keys sind von vornherein Stereo...

    Jens
     
  6. Elharter

    Elharter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.04   #6
    aha verstehe.

    danke vorerst.

    nun ich war soeben einkaufen und hab mir folgende besorgt:

    1x Behringer HA-4700

    http://namm.harmony-central.com/SNAMM03/Content/Behringer/PR/Pro-XL-HA4700-lg.jpg

    1x Nova M-Audio, Grossflächenmembrankondensatormic für Studio mit Nierencharakter

    http://media.zzounds.com/media/feed/large/MDONOVA.jpg

    1x AKG 240 DF

    http://www.proaudiosystems.co.uk/acatalog/AKG-K240-DF.jpg

    XLR Verlängerung

    Klinkenverlängerung

    Standardmicstativ......

    Jetzt fehlt mir glaub ich nurmehr ein Vocalizer und/oder ein Effektgerät für Hall....

    Was hält ihr von den Dingen?

    lg

    mike

     
  7. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 22.11.04   #7
    Du solltest Dich erstmal informieren, bevor Du kaufst. Ein DF-Kopfhörer ist für Deine Zwecke irgendwie unsinning, und ob das Nova-GM-Mikro für Sprache das Richtige ist, wage ich auch stark zu bezweifeln. :o

    Sieh Dich mal in richtigen Studios um und lies Dir ein paar Artikel durch.
     
  8. Elharter

    Elharter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.04   #8
    Nun ja,

    genau deswegen bin ich ja hier und versuche mich zu erkundigen.

    Hab einen Beitrag geschrieben und nur sehr mager antwort erhalten.

    Also ich war, bei uns, in einem der grössten Fachmärkte für Recording und Studiohardware. Ich bin hineingegangen und habe gesagt ich brauche etwas für den Homerecordingbereich.......am besten ein Studiomic mit Grossflächenmembran......

    Dies wurde mir in der Preisklasse empfohlen. SM58 sei vollkommen ungeignet weil dies 1) ein Live-MIC ist 2) eher mehr für raue Lieder/Sänger geignet sei und keine weichen, schönen Klänge damit (im Gegensatz zum NOVA) möglich seien....

    Der AKG 240DF Kopfhörer sollte auch ein Studiokopfhörer sein.....

    Hab dazu auch noch schnell einen Beitrag, aus diesem Forum hier gefunden:
    -----------------------------------------------------------
    Hmm, keine schönen Höhen? Du spielst nicht zufällig MP3s damit ab?

    K240 Monitor ist rel. linear. Der 240 DF ist das Ultimo. Beide werden oft in Studios verwendet (ich mein auf den Köpfen der Tonings).
    Was besseres als den K240 DF gibt es nicht. Der kostet auch nur 90€.

    Aber ich weiß nicht ob du überhaupt einen linearen Hörer willst.
    -------------------------------------------------------------

    Also irgendwas stimmt hier jetzt nicht ^^

    Könntest du vl noch zu diesen 2 Produkte begründen warum Sie gar und gar nicht passend sind, dann geh ich Sie einfach umtauschen.

    Sag mir was von AKG, im Kopfhörerbereich, zu verwenden ist und warum der DF nicht geeignet ist.
    Und warum DU der Meinung bist das MIC wäre für Gesang ungeignet und der Verkäufer mir gerade zu diesem geraten hat.

    Danke schon mal im voraus

    lg

    mike
     
  9. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.11.04   #9
    ich denk mal er meint, daß es sich um nen halboffenen Kopfhörer ist. Das ist zum abhören beim mixen und mastern zwar sinnvoll (vorallem, weil sie angenehmer zu tragen sind) aber zum recording eher schlecht, weil man da das kopfhörersignal mitaufnimmt.
    zum recorden für den Sänger solltest du umbedingt geschlossene Kopfhörer verwenden um das zu vermeiden.
    Ich würde dir empfehlen noch nen zweiten kopfhörer zu kaufen, diesmal nen geschlossenen, den AKG kannst du ja behalten, weil du ihn eh brauchst.

    In das Gesangsmikro hätte ich auch etwas mehr investiert. wenn du insegesamt 5000 EUR zur verfügung hast, dann würde ich zumindest das Studio Projects C1 empfehlen...
     
  10. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.11.04   #10
    wo war denn das? ich mein generell hat der dich ja nicht wirklich gut beraten.

    wie kriegst du das ganze in den Rechner? hast du schon ne Recording Karte? wenn ja welche?
    Mit was verstärkst du das Mikro, hast du schon nen Mikrofonpreamp?
    Mit welchen Programm willst du recorden?
    Was willst du außer gesang denn noch aufnehmen? willst du nur VST- Instrumente benutzen oder auch noch irgendwas anderes "real" aufnehmen?

    warum du so wenig antworten gekriegt hast, liegt imho daran, daß die Frage erstens viel zu umfangreich und du zweitens nicht erwarten kannst, daß du in nen forum eine umfassende kriegst.
    um deine Frage hinreichend zu beantworten müsste man sehr umfangreich recherchieren das kriegt man nicht einfach mal so nebenbei hin.
    Ich hab zur einrichtung meines Studios fast 2 Monate aktiv gesucht und recherchiert, bis ich meine jetzige Zusammenstellung gekauft habe, dabei habe ich aber auch schon einiges zu dem Thema gewusst.
    du solltest dic hgenerell erstmal über das ganze informieren! Kauf dir einschlägige Literatur, frag n paar Leute, die selber recorden, wie das ganze funktioniert usw.
    wenn du dann ne engere Auswahl zusammenhast, dann kannst du ja nochmal im Forum nachfragen, dann gibts sicherlich auch mehr antworten als so...
     
  11. Elharter

    Elharter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.04   #11
    Aha verstehe......nun das ist ja mal ein Wort.

    Was ist denn da von AKG empfehlenswert so zwischen 70-150€ !?

    Ist dieses Ding hier gut:
    http://www.klangfarbe.com/shop/detail.php?sh=E&w=800&a=801&p=22301&offset=0&sb=&u=730909&h=20041122201902&va=007

    Naja 5.000€ im laufe der Zeit......und da soll sich doch alles drum ausgehen.
    Und wie gesagt, ich versuchs halt mit umtauschen.
    229€ für dieses Mic finde ich ok......und dieses MIC ist um Welten besser??
    Ich bin leider noch ziemlich unerfahren, deswegen würde ich noch gerne wissen was diese beiden MIC´s den so unterschiedlich macht.....

    [edit]
    hab nun bei meinem händler gesucht, der führt das C1 leider nicht.....
    Ich kaufe bei www.klangfarbe.com vielleicht kannst du mir ja mitteilen was der annehmliches hat für mich. Von AKG dürfte er ziemlich viel anbieten....


    danke
     
  12. Elharter

    Elharter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.04   #12
    Nun ja, das war auch mein Eindruck, da der Mitarbeiter ein wenig gestresst gewirkt hat.....

    Nein hab in der Richtung noch gar nichts....jedoch hab ich mit einem Rechner an sich keine Problem, hab ich alleine 6 um mich herumstehen, davon ein 3.06er der gerade für nix zu gebrauchen is ^^ ;)

    Nun ja, hab heute alles aufgestellt und mich gewundert warum denn das MIC nicht funktioniert ;) Bis ich ja in meiner Naivität draufgekommen bin, das dies ja mein erstes Kondensatormic ist und ich ne Phantomspeisung benötige....

    Programm -> 0 Ahnung, weis nicht was einfach und gleichzeitig gut ist
    Im Grunde genommen, soll es in erster Linie nur Gesang werden. Hi und da wirds dann noch Live Mixes fürs Webradio geben und eben die Moderation.....
    So Live-Gigs überhaupt nicht....

    Nun, ich dachte ich stell meine Frage lieber umfangreich damit alles klar und verständlich ist ;) Anscheinend doch nicht so gut *gg*

    Nun ja, das liegt an meiner Person und an meiner Nervosität das ich solche Dinge immer ein wenig anders angehe ^^
    Ich bin so ein typischer Lerning by doing Mensch......
    Hab mich so zu einem fast MCSE (Microsoft Certified System Engineer) gemacht ohne je wirklich ein Buch gelesen zu haben ;)

    Ich kauf mir lieber alles, sieh mir das in RL an.....probier herum, hör mir das in Live selber an, probiere aus, mach so meine Erfahrungen.

    Mit Lesen und Fragen stösst man meist auch immer nur auf persönliche Meinungen die immer unterschiedlich sein können und auch sind.

    Damit ich aber nicht ganz ins kalte Wasser springe, suche ich eben dann doch Hilfe ;)

    Nun gut.....
    mein Fazit:

    MIC -> schlechte Wahl, ev. Umtausch
    Stativ -> gute Wahl ^^
    Kopfhörer -> kann man immer brauchen (eventuell für Moderator od. DJ????)
    div. Kabel -> kann man immer brauchen
    Behringer HA-4700 -> denke ich kann man auch immer und überall verwenden

    Somit bleibt nurmehr das MIC über ;)
    Und das kann ich ja vl noch umtauschen........

    Nun habe ich noch eine Frage. Bin ja super toll darauf gekommen das ich ne Phantomspeisung benötige.
    Soweit ich weis funktioniert das über Mischpult oder MIC Preamp.
    1) Gibt es da Preamps mit Hall-Reverb und sonstige Funktionen?
    2) Welche Arten von Anspeisung gibt es denn? Nur die PreAmps?

    danke mal schon im vorhinein für eine weitere umfangreiche Antwort...

    lg

    mike
     
  13. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.11.04   #13
    na klar erst alles jahrelang lesen und dann probieren ist quatsch.
    aber völlig ohne jedes vorwissen rangehen und wild draufloskaufen ist genauso sinnlos (außer du hast extrem viel geld, dass es dir egal ist)

    also als erstes musst du dich festlegen was du aufnehmen willst.
    soweit ich mitgekriegt hab willst du ja real nur gesang und Turntables aufnehmen und den Rest virtuell...
    ich persönlich würde als erstes n Mischpult empfehlen, weil ich sowas gewohnt bin und das imho am besten zu bedienen ist...
    das hier würde für deine Zwecke genügen.
    die Preamps haben ne gute Qualität und die Routingmöglichkeiten sind auch sehr gut.
    dann musst du damit auch in den Rechner rein, wofür du ne Soundkarte brauchst. z.B. die hier
    so dann brauchst du noch ne Software zum mixen, da ist cubase sx bzw. die abgespeckte variante cubase sl sehr verbreitet und auch sehr gut.
    so und dann musst du das ganze auch noch ordentlich anhören können, dazu brauchst du 2 studiomonitore.
    Da gehts (im brauchbaren bereich) bei ca. 350 EUR los und nach oben ist natürlich keine Grenze gesetzt...(wie immer)
    so um am pc virtuelle Instrumente spielen zu können brauchst du natürlich noch noch n Keyboard (nur als beispiel, keine ahnung ob das gut ist, ich beschäftige mich eher mit "echten" instrumenten :D )
    dann noch kabel und gedöns dazu und schon hast du was um ertmal ne zeitlang rumzuspielen... :great:

    aber lies dich erstmal in die materie rein, auf den Seiten von Musik-Service findest du viele ordentliche Tipps und Hinweise. außerdem kannst du noch bei homerecording.de reinschauen, die haben auch viele beiträge und Artikel zu dem Thema...
     
  14. Elharter

    Elharter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.04   #14
    Mischpult hab ich schon ;)

    Dieses hier:
    http://www.rodec.be/highresjpg/MX180MKII_front.jpg
    Wobei dies eben zwischen meinen 2 Technics steht ;)

    Studiomonitore hab ich mir diese vorgestellt:
    http://http://www.klangfarbe.com/shop/bilder/E0020051_1.jpg
    Behringer B-2031-P Studiomonitor Passiv, Paar

    echte geräte an sich brauch ich so gar nicht.....
    only mic, dh turnt., und ev. für so hi-und-da sessions für freunde die möglichkeit für eben e-gitarre, klavier usw.....

    am wichtigsten ist mir wie gesagt:
    - singen
    - live mix
    - moderation

    der rest steht hinten an........

    ja und natürlich das recording für alle diese sachen
     
  15. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.11.04   #15
    das ist aber n dj-mixer und kein mischpult, wenns irgendwie klingen soll und du irgendwie halbwegs professionell arbeiten willst, würde ich auf jeden fall das mackie empfehlen!
    so dass du zu den boxen auch noch ne endstufe brauchst ist dir auch klar oder? ;)
    generell würde ich von behringer monitoren abraten, da würde ich eher zu KRK RP-8 oder Samson Resolv 65a raten. kosten zwar etwas mehr, sind aber um welten besser...
     
  16. Elharter

    Elharter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.04   #16
  17. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.11.04   #17
    ich würde sogar evt raten die mackie onyx serie zu nehmen und die mit der firewireoption auszurüsten, da kannst du dann problemlos mehrspuraufnahmen mit machen...

    ansonsten würde ich empfehlen, dass du dir mal diese bücher holst:
    Handbuch der tonstudiotechnik B1 u 2
    und evt DIESES
    erstmal geben die das nötige grundwissen und 2. kann man die als nachschlagewerke benuzen
     
  18. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.11.04   #18
  19. Elharter

    Elharter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.04   #19
    Nun ja....

    1x Stereo von DJ Mischpult
    1x CD Player für Moderation
    1x Line-Out von PC

    denke ich richtig? udn auch wenn ich nur 2 hab, bin ich voll......und wenn ich mir schon ein neues kaufe, dann nehm ich mir doch gleich eines welches nicht von grund weg 100% ausgelastet ist.
     
  20. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.11.04   #20
    mit dem mackie hättest du 6 stereo kanäle...
    übrigens warum muss es umbedingt klangfarbe sein?
     
Die Seite wird geladen...

mapping