Top + 4*10er

von michi24, 06.04.05.

  1. michi24

    michi24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.05   #1
    Servus ,
    ich werde mir wahrscheinlich bald ne neue Verstärker Kombination kaufen ( bis ~700€) und wollte schonmal n paar meinungen und Tipps einholen (vorm kauf wirds natürlich angespielt ).
    Also im Moment spiele ich über nen sweet 15 , der is mir aber zu wummig wegen dem 15er Speaker , mein Soundwunsch geht so in Richtung ( Anti-Flag,NOFX , Pennywise )
    Sollte also höhlenlastig sein aber doch etwas druck mit sich bringen ( am besten kommt der sound bei Bro Hymn von Pennywise rüber). Habt ihr da n paar empfehlungen was verstärker angeht ?
    Ich dachte da an den bald erscheinenden Profet 3.2 von Warwick.
    Bei den Boxen hab ich mir auch schon 2 ausgeguckt :
    1. Hartke Vx410
    2. Ashdown MAG 410T

    Gruß

    Michi
     
  2. michi24

    michi24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.05   #2
    Bevor ichs vergesse , als Bass steht mir n Ibanez SRX 300 zur verfügung
     
  3. KnallerKay23

    KnallerKay23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Tostedt bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 07.04.05   #3
  4. ibanez-basser

    ibanez-basser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #4
    Bei der Box würde ich auf jeden Fall zur Ashdown MAG 410 T tendieren. Habe auch die Hartke 410 VX schon gehört/angespeilt und ich finde die Ashdown 4x10er rockt einfach besser. Das Warwick Profet 3.2 ist für den Preis schon ganz ok, aber schau/hör dir doch mal das Ashdown MAG 300 H Topteil an. Ist zwar etwas teurer als das Warwick Topteil, aber ich finde der Sound vom Ashdown Top hat viel mehr Charakter und würde vom Klangbild auch besser zur Ashdown Box passen.
     
  5. Codeman041083

    Codeman041083 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #5
    würde auch zu ashdown tendieren, hab mal ein "kleines" fullstack angespielt, und das war echt nicht schlecht. vom sound her sehr warm, druckvoll. würde ich auf jeden fall empfehlen anzuspielen!

    CM
     
  6. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    10.539
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.424
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 07.04.05   #6
    antesten: Yorkville XS400H Top-Teil, ca. 500€ flexibel im Sound
     
  7. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 07.04.05   #7
  8. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 07.04.05   #8
    Hmpf hab das gleiche Problem und spiele im Prinzip sogar die gleiche Musikrichtung :D
     
  9. michi24

    michi24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #9
    hehe ;-)
    also bis jetzt hab ich so nen sound nur mit "frischen " saiten hinbekommen über den sweet 15 .
    Ich denke mal dass ich ie vorgeschlagenene Kombinationen (danke an dieser Stelle ) antesten werde, dann kann ich auch berichten ;-)
    ich hab auch schonmal über diese combo nachgedacht :
    http://www.musikland-online.de/onlineshop/basamp1670346632/Ampeg-BA-210-Combo-220W.html

    müsste ja laut genug sein ... ich hoffe mal dass ich die auch noch irgendwo antesten kann
     
  10. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 07.04.05   #10
    Mein Vorschlag währe noch die Ashdown MAG an nem Mark Bass Little Mark, hat zwar "nur" nen 4-Band EQ, aber ich hab damit eigentlich jeden sound den ich wollte hin gekriegt.
     
  11. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    10.539
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.424
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 08.04.05   #11
    Der Combo ist sicherlich nicht schlecht, aber 2-10er sind dann doch kein Vergleich zu einer 4-10er Box - da dürfte die Ashdown doch etwas mehr Druck und Tiefbass rüberbringen.
     
  12. michi24

    michi24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.05   #12
    Ich will ja keinen extrem bassigen Sound , am Sweet 15 hab ich die Bässe auf +/-0 stehen , tief mitten auf + 3 ,hoch mitten auf +6 und die Höhen komplett reingedreht .
    is schwer zu beschreiben ...aber der basssound bei Bro Hymn trifft meine soundvorstellung schon sehr gut ;-)
     
  13. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    10.539
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.424
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 08.04.05   #13
    Mit 2x10ern wird Dir bei Punk imho schnell der Druck fehlen; je mehr Membranfläche der Lautsprecher, desto mehr Druck bei selber Leistung des Amp
     
Die Seite wird geladen...

mapping