top nur mit kopfhörer btreiben

von sven_p, 05.04.07.

  1. sven_p

    sven_p Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    31.05.10
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 05.04.07   #1
    moin habn top günstig geschossen marshall avt50h mit vorstufenröhre, die box kommt aber erst mitte april, kann ich nun auch nur mit kopfhörer spieln, oder nimmt das top schaden weil keine box angeschlossen is?
     
  2. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 05.04.07   #2
    Nein natürlich nicht. Ich wüsste auf jeden Fall nicht wieso....
    Wenn man Kopfhörer anschließt will man doch auch keinen Sound aus der Box....
    Aber du musst den Kopfhörer schon an den entsprechenden Ausgang anschließen und nicht an den Boxenausgang.
     
  3. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 05.04.07   #3
    also wie ich gerade der marshall webside entnehmen konnte. besitzt der avt50hx einen kopfhörer ausgang. den kann man durchaus benutzen um mit kopfhörern zu spielen und man muss keine box angeschlossen haben. wichtig ist sowas nur bei vollröhrenverstärkern. also wo auch die endstufe röhrengetrieben ist.

    wenn aber der avt50h keinen kopfhörer ausgang hat dann kann man auch nicht mit kopfhöhrer spielen. wenn dir deine kopfhöhrer lieb sind steckst du sie auch bitte nicht in den boxen out.

    PS: grad gesehn das der avt50h auch einen headphone ausgang hat. also kein problem.
     
  4. churchi

    churchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 05.04.07   #4
    Ähnliche Frage: Kann ich mein Vollröhrentop auch ohne Boxen verwenden. Ich will eigentlich nur den Output fürs Recording verwenden. Will nicht in einem kleinen Studio mit voller Lautstärke spielen um in die volle Röhrensättigung zu komen.
    Hab einen JCM 900 dual Reverb
     
  5. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 05.04.07   #5
    ja klar! brauchste nur noch holz sammeln und du kannst nen super lagerfeuer mit deinem jcm900 betreiben! :great:

    NEIN! wurde im post vor dir beantwortet: keine vollröhre ohne box!
     
  6. churchi

    churchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 05.04.07   #6
    Gibts da nicht irgendeine Möglichkeit wie ich das Problem umgehen kann?
     
  7. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 05.04.07   #7
    direkt ins pult spielen.. mikro vor box dann ins pult, aber wenn du durch den jcm spielen willst
    ...
    ...
    Nö!:D

    (höchstens vielleicht mit den volumenpotis rumspielen, so dass die im kanal zuständigen sehr sehr niedrig stehen, dafür der master volume hoch - aber das wird glaub ich auch nicht allzu viel bringen und den sound dazu noch verändern)

    #500 :)

     
  8. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 06.04.07   #8
    achja? halte ich fürn gerücht...knallt man ne loadbox dazwischen und gut ist!

    totalster blödsinn mit keine vollröhre ohne box...
     
  9. sven_p

    sven_p Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    31.05.10
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 06.04.07   #9
    JO mein top hat auch kopfhörer outt!
     
  10. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 06.04.07   #10
    er wollte doch einfach nur sagen, dass man eine vollröhrenendstufe nie ohne irgendwas dran betreiben sollte, ob das eine normale box oder eine loadbox ist, ist doch wurscht.. aber wortspalterei macht ja spass :rolleyes:
     
  11. churchi

    churchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 06.04.07   #11
    Worspalterei hin oder her, was kostet eine Loadbox und welche ist gut? Was gibts da für Unterschiede, worauf muss man achten?
     
  12. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 06.04.07   #12
    Kann man das irgendwie erklären warum man an eine Endstufe mit Röhren eine Box angeschlossen haben muss?
    Ergibt für mich irgendwie keinen Sinn
     
  13. Harz-Kamel

    Harz-Kamel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    17.02.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Bünde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 06.04.07   #13
    Mann könnte auch einfach die Endröhren rausziehen. Allerdings würde sich dann die Heizspannung erhöhen. Wie dramatisch das jetzt ist müsste man von Fall zu Fall überprüfen.

    EDIT: Zu schnell gedacht: Da der Anodenstrom von 4 Endröhren dann wegfällt erhöht sich die Anodensapnnung nicht unwesentlich. Die Vorstufenröhren beanspruchen ja nur einen kleinen teil des Stromes für sich. => Verschobene Arbeitspunkte, im schlimmsten Fall zu hohe Spannungen für die verbaueten Bauteile, nicht sonderlich gut.

    Kommt halt vom schnellen denken.

    Man könnte den Strom zwar mit Leistungswiderständen verbraten aber dann kann man auch gleich so eine Load Box anschließen...
     
  14. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 06.04.07   #14
    weil die endstufe grundsätzlich immer nen widerstand braucht, den bildet die box.
    ist kein widerstand angeschlossen, steigt die stromstärke ins unendliche -> peng.
     
  15. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 06.04.07   #15
    falsch, ist keine box angeschlossen, hast du unendlichen widerstand, und somit überhaupt keine stromstärke ;)
    soviel ich weiß kann, wenn keine last an den ausgangsübertrager angeschlossen ist, dieser die leistung, die er von den endstufenröhren kriegt nicht abgeben, und brennt dann durch. da dies aber eher halbwissen ist, fragt besser mal onestone, der kennt sich aus!
     
  16. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 06.04.07   #16
    unendlichen widerstand? da hat mir mein physiklehrer aber was anderes beigebracht.
    auf jeden fall brennts dir dann den trafo durch. :D
     
  17. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 06.04.07   #17
    wenn keine box, sprich kein widerstand da ist, der die beiden enden im stecker verbindet, ist da halt luft dazwischen. und luft hat einen quasi unendlichen widerstand. es ist ja nicht so, dass wenn du die box aussteckst, du einen kurzschluss im amp verursachst.
     
  18. holsa_olm

    holsa_olm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    576
    Erstellt: 06.04.07   #18
    Thd Hot Plate, verschiedene Modelle

    Koch Load Box

    TAD Silencer


    Hier mal ein paar Geräte, über die Qualität kann ich dir leider nichts berichten...

    mfg
     
  19. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 07.04.07   #19
    Dann hat der entweder deine Frage nicht verstanden, seinen Beruf verfehlt oder du hast ihn nicht verstanden...

    Wenn du keine Last an einen Röhrenamp klemmst, dann gibt es zwei Möglichkeiten:

    1. Es passiert gar nichts (meine nicht-bastel-Amps, gut durchdachte Konstruktionen, die im Sinne von "Bühnentauglichkeit" entworfen wurden) => Leider die Minderheit

    2. Die Endstufe brennt ab (Ausgangsübertrager, bei besseren AÜs auch Endröhrenfassungen oder die Röhren direkt) => Die meisten Gitarrenamps

    Grund dafür ist, dass du im AÜ nunmal Induktion hast. Wenn du jetzt den Röhren aber keine Lastimpedanz gibst (der AÜ passt ja nur die beispielsweise 8 Ohm der Box an die 3,4kOhm der 2x EL34 an), dann wirkt der AÜ nicht mehr als Übertrager sondern als Induktivität. Und dann knallts eben, denn wo soll das aufgebaute Magnetfeld im AÜ hin, wenn keine Energie abgeführt wird? => PENG, Isolation durchgeschlagen, >150€ (+Arbeitszeit!) hinüber. Die Überschläge können auch an den Röhrenfassungen stattfinden, das sieht dann so aus:

    Fassung im Amp:
    [​IMG]

    bzw an der Röhre (den fehlenden Mittelpin mal ignorieren, der hat damit nix zu tun):
    [​IMG]

    Diese Verbindung leitet super, dann hat man einen Kurzschluss auf der Anodenspannung und das mag das Netzteil vom Amp nicht wirklich => HT-Fuse macht *puff*, wenn man Glück hat.
    Abhilfe: Endröhren raus und über FX Send aufnehmen oder eben Loadbox verwenden. Ersteres ist allerdings nicht unbedingt der perfekte Weg, da das n bissl komisch klingen wird... Man kann auch einfach den Master auf 0 drehen und die Endröhren drinlassen, da manche Amps allerdings zum Schwingen neigen, wenn keine Last dranhängt (Fehlkonstruktion....) sollte man dann den Lautsprecherausgang irgendwie kurzschließen oder so. Macht das aber nur, wenn ihr wisst, was ihr tut.

    => Loadbox oder Box als Dummy dran (erstere von mir aus auch, um auf LINE direkt ins Pult zu gehen) ist die beste Lösung. Alles andere sollte man nur tun, wenn man weiß, was man tut. Die meisten Amps halten es aber aus, wenn man sie ohne Endröhren betreibt. Warum sollten sie es auch nicht tun...gibt keine wirklichen Gegenargumente, also wer das mit dem LineOut machen will, tut es....aber Loadbox ist besser.

    MfG OneStone

    PS: 370€ für die HotPlate is ne Frechheit....
     
  20. churchi

    churchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 01.05.07   #20
    Es gibt eine Möglichkeit: Topteil auf Standby schalten und entweder Recording oder direkt Out verwenden. Dann werden die Röhren von der Vorstufe verwendet und der Equalizer und die Effekte, aber danach das Signal einfach nicht mehr in die Endstufenröhren geschickt. Den Sound muss man dann halt neu einstellen, weil er einfach über den direkt Out anders klingt, aber das is kein Problem, da man eh den Equalizer recht schnell eingestellt hat ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping