Topteil an Anlage?!

von Philipp86, 02.11.04.

  1. Philipp86

    Philipp86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.05
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Kreis Offenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.04   #1
    Hi, ich hätte da mal ne Frage, da ich wieder in einer Band spiele(endlich :) )
    brauche ich nen neuen Amp. Spiele zur Zeit nen Peavey Studio, und der reicht mir nicht aus, klanglich als auch Lautstärkemäßig.

    Nun habe ich mich entschlossen mir nächsten Monat nen RöhrenTop zukaufen. Nen Laney vielleicht..

    Da ich aber noicht genug Geld haben werde mir TOP und BOX gleichzeitig zukaufen, ist meine Frage, kann ich das Top auch an ein Mischpult anschließen und so in die Boxen vom Sänger einschleifen?

    Dann könnte ich nämlich wenigstens bis die BOX kommt darauf spielen :)

    Über Antworten freue ich mich wie immer

    Philipp :D
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 02.11.04   #2
    Nein, ein Roehrenamp darf nicht ohne Last (idR Box, alternativ Geraete wie das Marshall SE100) laufen.

    Nur sehr wenige haben intern einen Lastwiderstand, der das betreiben ohne Box zulaesst.
     
  3. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 02.11.04   #3
    spar lieber zwei monate länger und kauf dir dann erstmal eine kleine gebracuhte odre z.b. ne Behringer box dazu... selbstbau wäre doch auch o.k...

    und ann kannste dir immernoch ne schöne 412er etc. kaufen...


    oder du sparst ein wenig am top (z.b. Gebraucht.. VS Tops gibts sehr günstig) und kaufst gleich ne box dazu
     
Die Seite wird geladen...

mapping