Topteil + Boss GTx ?

von BarkingSheep, 22.09.05.

  1. BarkingSheep

    BarkingSheep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    1.02.15
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.05   #1
    Ich hab jetzt schon recht lange das Boss GT6 und lasse es über ne normale PA Endstufe an ne 4x12er Box laufen. Ich frag mich nur langsam mal, ob es in irgendeiner Weise sinnvoller wäre, das GT6 an nen richtiges Topteil zu koppeln, so dass vielleicht noch die ein oder andere Röhre durchschimmert...

    Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen mit ähnlichem gemacht :)
     
  2. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 22.09.05   #2
    Soweit ich weiß kannste beim GT-6 doch die Vorstufe von nem Amp einschleifen. Also Gitarre -> GT-& Input, GT-6 Send -> Amp Input, Amp FX Send -> GT-6 Return, GT-6 Out -> Amp FX Return
    Dann schaltest du die Amp und Boxensimulation im GT-6 aus und "moddelst" damit deinen richtigen Amp und deine richtige Box und benutzt das GT-6 im Endeffekt nur für die FX. Ob sich der Sound unterschied lohnt hängt dann natürlich vom Amp und deinem Geschmack ab und das musst du im Endeffekt selbst entscheiden. Um's antesten wirst du da nicht rum kommen. Außerdem solltest du bedenken, dass du dann nur diesen einen Amp als Grundsound hast und nciht mehr die vielen gemoddelten.
    ...
    Obwohl moment.. eigentlich dürftest du ja da auch umschalten können, ob du den externen preamp oder eine sim aus'm GT-6 benutzt. dann gehste im endeffekt auch nur durch die Endstufe vom Amp. Die gibt dem Sound dann noch nen gewissen Touch und ist eben nicht klangneutral, wie ne HiFi-Endstufe...
    Naja, also Fazit: kannste machen! :D

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping