Topteil+Box oder Combo?

von cyrus-der-virus, 28.03.07.

  1. cyrus-der-virus

    cyrus-der-virus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    23.09.15
    Beiträge:
    76
    Ort:
    WoB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 28.03.07   #1
    Hey...mich plagt sagt einiger Zeit mein Verstärker, nun bin ich am überlegen, was ich dagegen tun könnte :rolleyes: Es ist natürlich nicht wirklich einfach, bei den Mengen an Angeboten und sonstigem, das richtige zu finden. Deshalb greif ich auf eure Meinungen und Erfahrungen zurück.

    Zweck des ganzen ist das Üben zu Hause damit. Deshalb bin ich mir nicht so sicher, ob so ein Stack von nöten ist. Wäre denk ich aber mal schon Praktischer, sowas mal im Hause zu haben.

    Ausgesucht hatte ich mir folgende:

    https://www.thomann.de/de/line6_harley_benton_spider_ii_hd_75_g412a_set.htm
    https://www.thomann.de/de/line6_harley_benton_spider_ii_hd_75_g212_set.htm
    https://www.thomann.de/de/line6_behringer_spider_ii_hd_75_bg412v.htm

    oder:
    https://www.thomann.de/de/line6_spider_ii_hd_75.htm kombiniert mit:
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_g212_vintage.htm


    Nun weiss ich halt nicht ob der Spider so zu gebrauchen ist, was mich interessiert sind eher die Zerren und andere eingebaute Effekte. Kommen die dort gut rüber? Sind die Boxen Band-fähig (ich spiel in keiner, sollte es aber mal der Zufall so wollen....)? Ich weiß garnicht richtig worauf man da noch so alles achten muss, bin erst seit 8 Monaten am Klampfen ;) Sicherlich sind Marshall-Stacks um längen besser werdet ihr jetz sagen, da ich mir das aber Preislich z.Zt. unmöglich leisten kann, muss ich auf Alternativen zurückgreifen.

    Combos:

    https://www.thomann.de/de/marshall_mg10cd_gitarrencombo.htm
    (wurde mir Vorgeschlagen)
    https://www.thomann.de/de/roland_micro_cube.htm
    (der ist ja immer beliebt zu Übungszwecken)

    Auch da bin ich mir halt nicht wirklich sicher! Wäre schön wenn ihr noch paar Vorschläge für Combos hättet.

    Achja wichtig: Preislich sollte es sich um den dreh von 350€ handeln...das Set mit den 369€ is auch nur ne Ausnahme, denke net, dass ich da zuschlagen würd, es sei denn ihr sagt DAS ist es! :p
    Genutzt wird es für Musikrichtung ála Metal (alle Möglichen d.h. Black/Death/Speed/Power ....)


    Nuja! Freue mich auf Ratschläge, tipps :o

    Grüße
     
  2. comanche

    comanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    1.170
    Erstellt: 28.03.07   #2
    Mein Tipp:
    kauf' Dir einen kleinen, handlichen und günstigen (< 100 €) Übungsamp für Zuhause (den Du sehr lange Zeit zum Üben benutzen kannst). Den Rest der Kohle steckst Du in ein Sparschwein und sparst auf ein "ordentliches" Halfstack, an dem Du lang Freude haben wirst. Kauf' keinen Billig-Kram ...

    Gruß,
    Andreas
     
  3. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 28.03.07   #3
    Ein Halfstack ist für dich wirklich unangebracht, denn:
    - du brauchst es zum üben zu Hause
    - dein Budget ist sehr begrenzt

    Ein Halfstack würde ich bei einem Budget unter 1000€ nicht in Betracht ziehen, da sonst die Qualität zu schlecht ist, im Vergleich zu einer Combo. Eine gute Box kostet ja schon ab 400€ aufwärts.
     
  4. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 28.03.07   #4
    Hallo!

    Zuerst einmal: die von Dir gezeigten Combos sind mikrobisch :-)P), ich glaube nicht, dass Du damit viel Spaß haben wirst... Wenn Du bloß was für die Wohnung zum Üben suchst, wird ein Combo wohl das Beste sein oder maximal ein Quarter Stack (Head + 2-Speaker Box). Ein bisschen mehr Leistung als 15 Watt sollten es aber schon sein, falls man dann doch mal rauskommt aus der Wohnung. 50 Watt sollten es schon mindestens sein.
    Dann wäre Transistor wieder zu bevorzugen, da Du in der Wohnung sowieso nicht besonders laut spielen wirst/ kannst und ein Röhrenamp braucht Endstufenleitsung, um seinen Klang richtig hervorbringen zu können. Aber wenn es bis 350 € geht, fällt ein Röhrenamp ja eh raus.

    Vielleicht wäre ja ein etwas größerer Line6 Spider III was für Dich.
     
  5. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 28.03.07   #5
    SSSSSSSSSSUUUUUUUUUUUFFFFFFFFFFFFFFUUUUUUUUUU!!!!!!!!!!!!!!!!:screwy:
     
  6. cyrus-der-virus

    cyrus-der-virus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    23.09.15
    Beiträge:
    76
    Ort:
    WoB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 28.03.07   #6
    Wie gesagt, ich durfte leider noch nicht wirklich eine Erfahrung mit Billig + Teuer-Stacks machen. Und stimmt, ich darf in der Wohung nur begrenzt laut spielen *g* OK, lassen wir die Stacks dann mal beiseite, weil es halt für den Preis wirklich wohl nix nützlches gibt. Beschränk ich mich auch Combos, wäre wohl der MicroCube angesagt oder was sagt ihr? So wie ich das gelesen habe, scheint das Preis/Leistungsverhältnis besser zu sein, als irgendwelcfhe 150+€ Combos von Markenherstellern....hmmm das ist wirklich ein Teufelskreis. Welche Combos gibts denn da noch zu Empfehlen?
     
  7. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 28.03.07   #7
    Schau' mal hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/amp...euro-bereich-topteile-combos.html#post2027402

    Da sind recht viele Sachen aufgelistet, die fuer Dich interessant waeren - COMBOS. NICHT HALFSTACK! Fuer die Wohnung ist so was einfach nur deppert.

    Meine Empfehlungen waeren in diesem Preisrahmen:

    Hughes & Kettner Attax gebraucht (je nachdem, welchen Du nimmst kommste da zwischen 120 und 250 Euro weg)
    Peavey Bandit neu oder gebraucht (150-300)
    Vox AD Serie (fuer daheim z.B. den mit 30 Watt... wenn's spaeter auch fuer ne Band reichen soll dann den mit 50 oder 60...)
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 28.03.07   #8
    Ich verstehe jetzt nicht, warum du die Minicombos als Alterntvive siehst, anstatt 350€-Combos. ALso Half Stack würde ich echt schnell vergessen, denn:
    - Es stellt sich grundsätzlich die Frage, ob ein Half Stack sein muss, oder ob es nur zum prahlen dient. Auch Leute mit mehr Geld kaufen sich durchaus eine Combo, weil sie z.B. leichter zu transportieren ist
    - Du bekommst bei einer Combo in der Regel für das glecihe Geld bessere Qualität. Und bei deienm Budget erst recht. Also selbst eine 350€-Combo ist ja nicht gerade Oberklasse. Ein Half Stack zu dem Preis ist erst recht ein peinliches "Hauptsache fettes Halfstack"
    - Er ist in erster Linie für zuhause! Da ist ein Half Stack echt übertreiben.

    Es wurde ja schon vorgeschlagen, dass Du dir in der Tat den MicroCube kaufst und den rest sparst. Um dir dann igrendwann was ordentliches für den Proberaum zu kaufen (wenn eine Band vorhanden ist). Der MircoCube scheint für daheim absolut zu reichen.
    Also ordwentliche 350€-Combo sei mal der große Bruder genannt:
    Roland Cube 60 Gitarren-Combo
     
  9. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 28.03.07   #9

    Wäre auch evtl ne idee, erst den micro zu nehmen, und dann hinterher den 60. weil den kennst ja dann schon n bisl
     
  10. cyrus-der-virus

    cyrus-der-virus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    23.09.15
    Beiträge:
    76
    Ort:
    WoB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 28.03.07   #10
    Jau danke, ich denke mal ich werde eueren Ratschlag befolgen und mich dann wohl doch erstmal an den MicroCube setzen...die 350€ müsst ich wenn dann eh noch ansparen und so kann ich das dann halt auch machen und später den Cube60 kaufen. Danke für die *Bekehrung* undso ;)

    PS: Das mit dem Halfstack war echt n bissl Hirnrissig....kommt ja nicht immer auf die Größe an hech ;)
     
  11. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 28.03.07   #11
    gute entscheidung. der microcube klingt trotz seiner grösse wirklich saugeil und für den preis kann man einfach nix besseres kriegen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping