Topteil oder Endstufe an Boss GT-6B ?

von Mr. Kiwi, 27.06.07.

  1. Mr. Kiwi

    Mr. Kiwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    7.09.13
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #1
    Hey Leute!

    Hab da mal eine Frage -> Will mir ein Boss GT-6B anschaffen, weiß aber nicht was für eine Endstufe ich dahinterschalten soll, oder ob ich einfach mein Topteil ohne großen Soundverlust weiterbenutzen kann. Außerdem habe ich einen Bass mit Aktiv/Passiv-Schaltung und will ein Topteil mit dem ich nicht "umstöpseln" muss. Irgendwelche Empfehlungen?

    Danke im Vorraus,
    Kiwi
     
  2. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 27.06.07   #2
    SO wie ich das verstanden habe willst du das Bossding als Preamp nutzen.
    Dann kannst du (sofern vorhanden) in den Effekt return deines Topteils gehen. Dann benutzt du nur die Endstufe, allerdings verstehe ich nciht was du mit Soundverlust hier meinst.
    Mit der Aktiv/Passiv Schaltung lässt sich denk ich in den Griff kriegen, indem du das gleiche Set nochmal speicherst und den Eingangspegel bei "aktiv" runterdrehst.
     
  3. Mr. Kiwi

    Mr. Kiwi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    7.09.13
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #3
    Naja mit Soundverlust meinte ich genau, dass ich den Boss Multi als Preamp nutzen wollen würde wenn der auch gut klingt (und davon gehe ich ja aus) und das Signal dann nicht mehr durch den Preamp im Topteil jagen will, sprich nochmal durch Equalizer und solch Späße. Also hast du mir mit dem FX Return schon sehr geholfen :great: Das wusste ich bis jetzt noch nicht, danke schonmal dafür.

    Es gibt ja Bass-Amps mit Aktiv und Passiv bzw. High und Low-Inputs, ich hab nun aber einen Bass mit Aktiv/Passiv Schaltung, d.h. ich schalte auch zwischen Songs um einen anderen Sound zu erzielen, aber ich will ja nu nich immer umstöpseln müssen. Tut da so ein Warwick Pro.Fet ganz gut?

    Danke,
    Kiwi
     
  4. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 27.06.07   #4
    Also du kannst ganz einfach ne Endstufe benutzen weil der GT 6 ja ne Menge Boxen und Amp- Simulationen hat.
     
  5. Mr. Kiwi

    Mr. Kiwi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    7.09.13
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #5
    Dann wäre meine nächste Frage was für eine? ca. 900 Takken ist mir wesentlich zu teuer und das hält meine Box wohl auch nicht mehr im Proberaum :D Also live würde ich entsprechend über die PA spielen denke ich oder auf die Box-Simulation verzichten.
     
  6. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 27.06.07   #6
    Wieso willst du auf die boxensimulation verzichten? Schadet doch nichts :D
    Du kannst ne stinknormale (IMPULSFESTE!!!!!!!!) Endstufe benutzen und die hinter deinen Preamp schalten, dann an eine Box ran oder du spielst gleich über PA, aber dann seh ich keinen Grund wieso man auf die Boxensimulation verzichten sollte...
     
  7. Mr. Kiwi

    Mr. Kiwi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    7.09.13
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #7
    Aaaaalles klar sau geil wusste nicht dass das geht :)
    Ist ja spitze dann werd ich mal das GT 6 testen :great:

    Danke Leute echt voll super!:D
     
  8. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 28.06.07   #8
    Nicht zur sprache gekommen sind, ob die simulationen überhaupt gut sind ;-)

    Die antwort ist für mcih ein einfaches: nein

    Die Boxensimulationen sind meiner meinung nach nicht wirklich verwendbar. Bisher hab ich auch noch keine wirklich guten gefunden. (weder boss, noch line 6). Darum rate ich immer zu einer deaktivierten boxensimulation. Das verfäschlt eher negativ als positiv!

    Dann zur "preampdunktion" des gt6b: Mitlerweile muss man einfach sagen das die ttechnologie überholt ist. Das Gt6b modelt nicht wirklich autemtisch. Ob schlecht oder gut ist dann reine geschmackssache. Persönlich finde ich den Line6 POD vom Modeeling her besser (von den effekten aber das gt6b).
    Nichtsdestotrotz lässt sich das gt6b direckt vor eine endstufe schalten.
    Hier warten wir auf das gt8b (da die gitarrenversion schon rausgekommen ist) mit einem schaltbaren effektweg und besseren models. Der schaltbare effektweg ließe dank der "vier kabel methode" zu, den preamp seine eigenen amps in die effektreihe einzuschleusen und somit u.A. auch models oder top-preamp zu verwenden! (näheres dazu wenn das gt8b mal erscheint ^^ oder einfach im gitarrenboard gucken)

    Demnach wür ich bei der kombi eher zu einem top raten, und das gt6b als effektgerät nehmen. Vorher aber bitte testen, ob dir die gt6b models gefallen :-)
     
  9. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 28.06.07   #9
    Die Simulation- Sounds sind natürlich reine Geschamckssache und sicherlich persönlich für mich auch nicht so doll, zu Endstufen gibt es übrigens hervorragende Themen hier im Board. Wenn ich mich recht erinnere sollen Endstufen zB. von PSE sehr gut sein (habe auch selbst welche und bin zufrieden).
     
  10. Mr. Kiwi

    Mr. Kiwi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    7.09.13
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.07   #10
    Ich hatte mir das in etwa so überlegt :

    Bass -> Boss GT 6B (statt dutzenden anderen Tretminen) -> Bass-Top -> Box
    Ich kenne das Problem ja von der Gitarre her : Entweder viele Tretminen für insgesamt mehr Geld als ein Multieffekt, die man dann aber nicht alle bedienen kann weil zu viel rumtreten, oder einen Multieffekt für insgesamt weniger geld mit guten Effekten. Also diese Preamp und Boxensimulation ist da für mich eigentlich eher nebensache ich habe 5 bzw. 6 Treter an der Gitarre und komme da grad noch so klar. Am Bass möchte ich mir das aber sparen, weil ich da noch ein paar mehr Effekte haben will... Synthesizer, Compressor/Distortion/Overdrive, Wah, Delay, Chorus, Hall, Loop und was es sonst noch schönes gibt.. (jaa das benutze ich auch fast alles ^^)

    Also eigentlich will ich das Teil nur der Effekte drum und dann steht halt noch die Frage mit dem Topteil aus, weil ich ja wie gesagt einen Bass mit akitv/passiv schaltung habe und nicht umstöpseln will. Oder geht man dann einfach nur über einen der beiden Inputs und das ist nicht relevant?

    ...mach mich nicht schwach^^ ich werd es ja eh erstmal testen...irgendwo :D
     
  11. SteveHarris

    SteveHarris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    25.05.13
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.07   #11
    Ich spiele ein GT-6B in ein Peavey-Tour 450-Topteil. Der Peavey ist standardmäßig flat eingestellt, mein Sound wird komplett im Boss gemacht. Live geht der Sound auch vom GT-6B direkt ans Pult. Hier kommt dann der Peavey zum Einsatz: den EQ verwende ich dann für meinen Bühnensound, um Dröhnfrequenzen zu eliminieren oder ganz allgemein meinen Sound an die Bühne anzupassen...
     
  12. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 29.06.07   #12
  13. Mr. Kiwi

    Mr. Kiwi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    7.09.13
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.07   #13
    ...also gehst du gar nicht über den Input in dein Peavey-Top sondern über den FX-Return und mit dem Bass direkt ins Boss-Board? Wie gesagt mein Bass hat eine Aktiv/Passiv-Schaltung, dass heißt das ich direkt am Bass dazwischen wählen kann. Das Peavey Tour 450 hat ja nun auch wieder 2 separate Inputs...

    Ich denke das ist Ansichtssache bzw. Nutzerbedingt. Mir würden wie beim Peavey Tour 450 300 Watt an 8 Ohm wohl reichen und mit Equalization kann ich umgehen, also ich glaube so von den reinen Informationen her könnte ich mir damit schon einen schönen Sound basteln. Muss nur noch die richtige Box drunter dann :) ;) Außerdem geht es mir ja hauptsächlich um Effektvielfalt, sprich ich suche eine gute Topteil und Multieffektboard-Lösung. Ich kenne von der Gitarre her das Boss GT Pro und bin begeistert davon (was aber auch an der schicken Marshall Endstufe dahinter liegen kann). Jedenfalls spiele ich auch analoge Boss-Effekte und bin damit sehr zufrieden. Trotzdem werde ich mir wohl eher das GT 6B als das ME 50B holen. Danke für die vielen Ratschläge das hilft mir echt weiter! :)
     
  14. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 30.06.07   #14
    dafür wär mein top eigentlich ideal weil du alles(5 band klangreglung,gain und fx loop) abspeichern kannst und per fußschalter abrufen kannst(4 kanäle). ich finde auch das es eher ein braven sound(für ein ampeg)hat.
    ich möchte jetzt wirklich nicht werbung machen oder so-fänds nur passend denn ich möchte es verkaufen und du suchst etwas derartiges.
    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping