Tote Saiten bei Powerchords

von frannek, 09.02.06.

  1. frannek

    frannek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    25.06.08
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #1
    Hi,
    ich hab nen Problem beim Zupfen von Powerchords. Die g und vor allem die H-Saite klingt überhaupt nicht. Ich hab das Gefühl, als würd ich die Saiten nicht fest genug abdrücken, allerdings weiss ich nicht wie ich da noch mehr Druck aufbringen soll um näher ans Griffbrett zu kommen. Wisst ihr nen Weg?
    :)
     
  2. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 09.02.06   #2
    Hallo,

    du meinst wohl nicht Powerchords, sondern Barré-Griffe, denn Powerchords werden normalerweise nicht auf der G- und H-Saite gespielt. Zupfen tut man nämlich einen Powerchord auch nur sehr selten, da dieser meist im Rock-Genre verwenden wird, und da wird hauptsächlich mit Plektrum gespielt (gibt aber halt auch immer Ausnahmen).

    Ein Powerchord besteht aus Grundton, Quint und wenn hinzugefügt, aus einem oktavierten Grundton:

    Code:
    e ||-------|
    B ||-------|
    G ||-------|
    D ||---5---| okt. grundton
    A ||---5---| quinte
    E ||---3---| grundton
    Der Barré-Griffe (im Beispiel ein A-Dur) spielt sich so:

    Code:
     e ||---5---|
     B ||---5---|
     G ||---6---|
     D ||---7---| 
     A ||---7---| 
     E ||---5---| 
    Am besten drückst du hier deinen Daumen hinten an den Hals der Gitarre heran, somit du mit dem Zeigefinger genug Druck auf die Saiten bekommst, und probiere auch, den Barré gerade zu greifen. Die übrigen Finger, also Mittelfinger setzst du auf den 6. Bund der G-Saite, Ring- auf den 7. Bund der D-, den kleinen Finger auf den 7. Bund der A-Saite.

    Hier hilfst nur üben ;)

    Patrice
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 10.02.06   #3
    Üben ist die Antwort.

    Vielleicht solltest Du folgende Dinge versuchen:
    1. Versuche mal zunächst nur den Barrefinger sauber zu setzen. Also den Zeigefinger so auf alle Saiten zu drücken, dass alle Saiten sauber klingen.
    2. Versuche dabei, einen optimalen Abstand zu den Bundstäbchen hinzubekommen. Der Zeigefinger sollte über alle Saiten hinweg den gleichen Abstand zu den Bundstäbchen haben.
    3. Wenn Du das sauber hinbekommst, übst Du den kompletten Akkord. Du kannst auch als Zwischenschritt - da es ja die G und H-Saiten sind, die Dir Schwierigkeiten bereiten - auch erst mal nur den Zeigefinger und den Ringfinger nehmen.

    Und: Üben. Das, wovor Du stehst, hat bisher jeder Gitarrist durchgemacht.

    Good luck,

    x-Riff
     
  4. Haro292

    Haro292 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Sarstedt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    173
    Erstellt: 10.02.06   #4
    Ja, immer diese Barres. Da hilft wirklich nur üben.
    Kleiner Tipp, wie ich es gelernt habe.
    Zuersst versuchst du es wie schon oben beschriebn, nur mit dem Zeigefinger alle 6 Saiten sauber runterdrücken.
    Wenn das gut klappt, greif einen offenen Edur ohne den Zeigefinger, den legst du gerade hinter den Sattel.
    Wenn du das kannst rutsch einen Bund tiefer, voila, Fdur Barre.
    Wichtig ist, das die Hand im richtigen Winkel steht. Du musst den kleinen Finger so stzen können, dass nur die Kuppe die Saite niederdrückt und der Daumen muss in der Mitte des Halses ungefähr auf Höhe des Zeigefingers liegen.
    Und dann noch der Standardtipp, üben, üben, üben. Eben die Ochsentour, aber da muss jeder durch:great: , Viel Spaß.

    Haro
     
  5. Maegondo

    Maegondo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    18.04.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.06   #5
    Ja, also ich kann zuallererst auch nur meine Vorgänger Zitieren: Es ist wirklich reine Übungssache. Bei mir lief das ungefähr so ab, dass ich halt anfangs erstmal versucht hab, überhaupt die Griffe zum klingen zu bringen, auch wenn das Greifen dann teilweise 30 Sekunden oder so gedauert hat *g*. Dann hab ich mal langsam angefangen, songs nachzuspielen und mir die nötigen Griffe immer so zurecht zu legen, dass ich sie im richtigen Moment anschlagen kann (da war noch nix mit wechselschlag oder so, da wurden die Griffe alle nur einmal kurz angeschlagen und dann gleich zum nächsten Griff gewechselt :cool: ).

    Besonders gut zum üben eignet sich zum Beispiel die Akkordbegleitung für Hotel California von den Eagles, weil du da sehr viele verschiedene Barre-Griffe hast und genug Zeit zum wechseln hast. Nach ca. einem Monat lief die ganze Sache bei mir dann schon so einigermaßen gut, also zumindest so, dass die Barre-Griffe dann einigermaßen akzeptabel klangen. Der wechsel lief immer noch sehr schleppend. Nach ner Zeit hat man dann auch gar keine probleme mehr. Die meisten Barre-Griffe fallen mir leichter so manch offener Akkord :rolleyes:
     
  6. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 11.02.06   #6
    Hi.
    jaja Barré-Griffe. da hat sich jeder am anfang glaub ich mit rumgeärgert.
    also ich habs so gelernt: versuch zuerst nur 4 (oder wenn das nicht funktioniert erstmal nur 3) saiten herunterzudrücken. (also die dünne e-saite, die h,g und die d-saite)
    und wenn das funktioniert dann rutscht du mit dem zeigefinger höher und nimmst die nächste seite dazu.
    und mach dir keinen stress. Barré-griffe sitzen nicht nach dem ersten Mal üben. das dauert seine zeit. aber wenn du kontinuierlich übst dann klappt das schon mit der zeit.
    viel erfolg.
    greetz
    himmelkind
     
  7. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 11.02.06   #7
    man muss powerchords nich unbedingt so spielen ;)
    du könntest zum Beispiel ein D-powerchord greifen ..also D-saite leer, G im 2.Bund und B im 3. bund :p

    E/ *owned* :D
     
  8. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 11.02.06   #8
    Ja klar, war ja auch nur ein Beispiel eines Powerchords. :o
    Er soll ja erkennen können, dass der Powerchord aus Grundton, Quint und oktaviertem Grundton besteht und man den nicht zwingend als Barré-Griff bezeichnen kann.

    Patrice
     
  9. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 12.02.06   #9
    Ich hab meine aussage auf den satz bezogen ;) :o
     
  10. Rock_$tar

    Rock_$tar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    3.05.07
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #10
    Klugschiss :p :D :twisted: (nich ernst gemeint)
    ich glaub der patrice weiß schon worüber er rdet, da brauch man sich nich wegen so Kleinigkeiten die er wohl nur weggelassen hat, damits hier nicht alles ausschweift, rumdsikutieren.

    Mein gitarrenlehrer musste früher immmer Kraftübungen für die Finger für Barres machen:screwy:
    er sagt aber auch dass es nicht auf Kraft sondern echt nur auf Gefühl bzw. richtigen Greifwinkel nakommt.
     
  11. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 14.02.06   #11
    IM grunde hast ja recht :D
    naja aber das mit dem greifwinkle stimmt auch ...wenn man nichtmehr so verkrampft hingeht und das auch mit bischen routine wird sdas schon :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping