Totem / Day before the end / 2005 / CD

von dogdaysunrise, 29.09.05.

  1. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 29.09.05   #1
    [​IMG]

    1. Taste of live
    2. The Race (P.O.C.B.F.E.O.O.M.)
    3. Merry-go-round
    4. For
    5. Thrash the south
    6. Lost dimension
    7. Day before the End

    Time: 37:55

    Website: http://www.totem.metal.pl/

    MP3: Thrash the South

    "Ziel speichern unter..."

    Zu beziehen ueber: http://www.empire-records.com.pl/eng/mailorder.html

    Genre: Mix aus death and thrash

    ---------------------------------------------------------------

    Habt Ihr das schonmal erlebt!? Ihr hoert einen Song, er geht sofort ins Ohr oder man muss einfach mitgehen und mitbangen oder man kann einfach nicht genug davon bekommen, auch wenn man ihn schon 20mal hintereinander gehoert hat oder man bekommt jedesmal Gaensehaut.....
    Genau so ging es mir, als ich das erste mal "Thrash the South" von Totem gehoert habe, nur eben alles auf einmal, also muestte ich oben jedes "oder" mit "und" ersetzen.
    (Unbedingt anhoeren, siehe obigen MP3 Downloadlink)

    Das Lied ist wie "99" von "The Haunted", man muss einfach bangen, mann kann nicht still sitzen und einfach zuhoeren. Alles in diesem Song ist perfekt, die Melodie, die pushenden Riffs, die Akustikparts, der Gesang, das solo. Es passt eben alles und auch nach dem zigsten durchlauf, wird er nicht langweilig.

    Nun, dementsprechend hoch waren natuerlich meine Erwartungen an das Gesamtwerk, dass nun endlich veroeffentlicht ist. Eine kleine Band aus Polen, von der ich vorher noch nie gehoert habe und auf die ich eben lediglich durch den MP3 aufmerksam wurde. Laut Plattenfima, wird das Werk vorerst nur in Polen veroeffentlicht, man kann es aber direkt bei Empire Records bestellen (Weltweiter Versand).
    Ein Fehler IMO, denn diese Jungs muessen in die Welt, denn auch wenn "Thrash the South" wirklich das Highlight des Albums ist, haben die Jungs hier ein richtig saugutes, solides Werk abgeliefert und haben ein wahnsinns Potential.

    Nachdem ich die CD endlich in Haenden hielt, konnte ich es gar nicht abwarten reinzuhoeren und war gespannt ob meine hohen Erwartungen enttaeuscht wuerden.
    Zuerst habe ich wieder "Thrash the South" gehoert :rolleyes: , aber nein, schon die ersten Takte von "Day before the End", dem Song danach lassen mehr als aufatmen. :D
    Ein weiterer genialer Song, der zu begeistern weiss. Akustikparts wie in "TTS" finden sich auch hier wieder, vielleicht ein Vorbote zum unverkennbaren Stil von Totem, den die findet man auch in den anderen Songs oft wieder.

    Dann weiter zum eigentlich Eroeffnungstrack. Ein klein wenig langsamer, aber das tut dem Song keinen Abbruch, ganz im Gegenteil, Gitarrentechnisch hoert man ein wenig "Necrophagist" und der Refrain hat was von Soilwork und ist in allem wohl der "softeste" Song auf dem Album.

    Ich will jetzt nicht alle Songs durchkauen, sie sind wirklich alle sehr gut, "Lost Dimension" ist mir auch noch gleich aufgefallen, mit mexikanischen Parts und schnellen Tapping parts.
    Im Grossen und ganzen sind alle Songs sehr abwechslungsreich gestaltet und heben sich schon von dem ab was man sonst so hoert, da komplexer und mehr Liebe im Detail.
    Ich finde zum Teil haben manche Songs schon was Opernhaftes, klassisches, weil nicht ein kurzes Riff 3 min. lang wiederholt wird, sondern es aendert sich staendig. Ich habe etwas Probleme an einem Ausschnitt zu erkennen, welchen Song ich gerade hoere, da es doch ein recht komplexes Album ist.

    FAZIT: 9 von 10, ich kann nur jedem Empfehlen, dieses Album zu erwerben, bevor ihr 13 Euro fuer ne Millionenschwere Band hinlegt, macht Euch die Muehe und bestellt bei Empire Records, auch wenn es etwas umstaendlich ist, es lohnt sich. Ihr erhaltet fuer Euer Geld ein wirklich sehr sehr gutes Album, an dem Ihr lange freude haben werdet.
    Der Punkt zur 10 fehlt, weil mit kanpp 30 min. fast schon Grindcorelaenge, von mir aus haetten sie nochmal 30 min. mit Totem songs auf die CD brennen koennen.

    :great: :great: :great:
     
  2. dogdaysunrise

    dogdaysunrise Threadersteller HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 15.12.05   #2
    Hat sich irgendjemand von den 172 mal das Album zugelegt?
    Wuerde mich ueber andere Kommentare und Kritiken freuen!

    Habs grad heute wieder in den CD-Player, wirklich ein richtig gutes Knuelleralbum!:great:
     
  3. alexmmm

    alexmmm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #3
    Beim Empire sind die CDs schon alle, aber ich habe die Band kontaktiert und "Day Before The End", "Intro" sowie ein T-Shirt direkt beim Gitarristen bestellt. Ich muss sagen, "Intro" finde ich sogar besser als "Day Before..." Jede Menge genialer Melodien, einfach Klasse!
     
  4. Cypher

    Cypher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    30.10.14
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    54
    Erstellt: 05.04.06   #4
    Yeah, thrash the south ist echt ne runde Sache

    der Sound gefällt mir auch sehr :great:
     
  5. RimShot

    RimShot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    297
    Erstellt: 05.04.06   #5
    Kann es sein, dass fast die ganze Intro auf der Homepage zum Download freigegeben ist?
     
  6. alexmmm

    alexmmm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.06   #6
    So isses. Aber die MP3-Dateien haben eine schlechte Qualität.
     
  7. eternalhate

    eternalhate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    308
    Ort:
    irgendwo im nirgendwo...
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    1.248
    Erstellt: 21.04.06   #7
    HEy..find ich krass das jemand Totem kennt....

    ist echt ne Hammerband...hab die Cd damals bevor sie rauskam von denen ihrem Basser (Fuba oder Fulba oder wie der heisst..) bekommen...(dummer Zufall...wir haben ein Newcomerfestival in nem Nachbarort gewonnen, durften dafür in die polnische Partnerstadt fahren,dort erneut auf nem Necowmer spielen, dann kamen im Gegenzug ein paar polnische Bands hierher)

    In einer dieser Bands hat der besagte Basser mitgespielt (echt netter Kerl) und hat halt ein bischen Werbung für das damals bald erscheinende Album gemacht...

    Also die Cd ist meiner Meinung nach auch echt zu empfehlen!!

    NUr sind es nicht alles Jungs...;-)die haben noch ein Mädel als "Sängerin"....(ok man kanns kaum raushören...)
     
  8. beuschl

    beuschl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    16.05.14
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 23.04.06   #8
    cd ist einfach nur geil! leider ziemlich kurz

    will mehr davon..... (haben die mehrere alben als nur das eine?)
     
  9. alexmmm

    alexmmm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.06   #9
    Es gibt noch das "Demo-Album" namens Intro. 48 Minuten lang. Fast alle Songs kann man sich als mp3 runterladen. http://www.totem.metal.pl
     
  10. alexmmm

    alexmmm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.06   #10
    Ja, bei Totem gibt es einen Sänger und eine Sängerin, die übrigens im letzten Jahr auch bei Sceptic eingestiegen ist. Das Originelle dabei ist, dass sie nicht nur Death-Metal-mäßig grölen, sondern auch mit klarer männlicher (!) Stimme singen kann (erinnert stark an den Sänger von Opeth). Hier gibt es einen Song von Sceptic mit Frau Zbieg am Mikro (hier allerdings nur Gröl-Gesang):

    http://www.sceptic.pl/download/05%20-%20knowing%20nothing.mp3
     
  11. Nori

    Nori Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Quickborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.07   #11
    Der Sänger, Auman, singt auch bei "Frontside", Metalcore, seit ihrem letzten Album spielen sie formell Deathcore.

    Mein Lieblingslied von Frontside: http://www.youtube.com/watch?v=_uovvQGYwYg "Naszym przeznaczeniem jest plonac", auf Deutsch: "Unser Schicksal ist brennen" :)

    Von Totem kenne ich nur das Lied, das oben als Download angeboten wurde... in zwei bis drei Wochen werde ich genug Geld haben, um mir das ganze Album zu kaufen ^^

    Entschulding für grammatische Fehler, mein Deutsch ist immer noch ziemlich schwach ;/ ich wohne in Deutschland seit zwei Jahren, meine Muttersprache ist Polnisch... also, wenn ihr wollt, kann ich versuchen, Texte von Frontside auf Deutsch zu übersetzen ;p
     
  12. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 19.01.08   #12
    Ich hab die CD heute endlich irgendwie bei Amazon gefunden und muss sie jetzt aus UK importieren. Habe schon lange versucht die irgendwie zu kriegen. Wird jetzt leider relativ teuer, aber die Musik ist einfach zu gut.
     
Die Seite wird geladen...