TRABEN Element 4

von dedepp, 13.11.05.

  1. dedepp

    dedepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    6.05.07
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.05   #1
    Wieso hab ich kein Geld ?!?!
    Gestern war vielleicht ein geiler Tag, Freund fängt mit Bass an, also direkt zum Musik-Schmidt gekutschert und haben uns mal ein bisschen umgeschaut. Es soll ein abgedrehter Bass im Bereich von 500-600 Euro inklusive Amp werden, da stand der ESP 104 irgendwas halt da, genau das, was er wollte, nur der sehr sehr nette Verkäufer nahm einen "Traben Element 4" in die Hand und meinte, dass der mal gespielt werden soll. Also ab damit in den "Bassraum" mit ungefähr 50 Verstärkern :screwy: , die Dinger an nen Warwick Sweet 15 angeschlossen (der rockt mal derbst, an Weihnachten steht der unterm Baum) und ab ging die Post. Und ich kann nur sagen WOW, dieses Teil, für den Preis mehr als GEIL *sabber*. Ich habe mich verliebt, in einen Bass, einen sehr unbekannten Bass glaube ich, aber er ist mehr als geil.

    Hatte jemand schon die Gelegenheit diese wundervolle Teil zu spielen ? Oder gibt es irgendwelche Tests ?

    Hier ist mal ein Foto vom Baby:
    [​IMG]
     
  2. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 13.11.05   #2
    Den hab ich auch schon angespielt. Wirklich sehr geiler Bass. Lässt sich super spielen und der Sound ist auch nicht von schlechten Eltern. Musste mich zwischen dem und meinem SRX entscheiden, war echt nicht einfach. Aber da ich eigtl. keinen schwarzen Bass wollte, isses der SRX geworden (der auch etwas billiger war :) ).
    Der Sound des Element ist ihmo etwas am MM StingRay angelehnt, reicht ihm allerdings nicht ganz das Wasser.
     
  3. SLEEVE

    SLEEVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Bääärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.05   #3
    Hab den Traben Chaos angespielt.Ich bin auch über verliebt in das Baby aber erstmal musste der Amp her.So bald ich das Geld habe wird der eingekauft.Ich glaube uach das Traben noch ganz groß wird...:cool:
     
  4. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 13.11.05   #4
    Ich habe zwar den Torrent angespielt, kann aber auch nur den Vorpostern zustimmen! Wird (sobald das Geld da ist) mein Erstbass zusammen mit einem Cube100 (Man muss ja prioritaeten setzen ;) ). So viel Druck und trotzdem Flexibilitaet hatte kein anderer Bass, den ich dort angetestet habe. Und ich hatte auch einen Bass, der noch teurer war, als der Torrent.

    Moment, den Element habe ich auch angespielt, das war der mit dem Radioempfang am Cube mit voll aufgerissenen Hoehen am Bass. :D
     
  5. dedepp

    dedepp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    6.05.07
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.05   #5
    Glaub das Liegt auch an den Pu's, bei dem Ding ist ja auch ein Music Man Pu drin, wenn ich micht nicht irre :D

    hier mal ein paar Fakten von Musik-Schmidt.de:
    • 5-streifiger Ahorn-Walnusshals
    • Extra lange 35" Mensur
    • Griffbrett Palisander
    • 24 Bünde
    • Nylonsattel
    • Traben Custom Combo Pickups
    • 1x Jazz und 1x MM-Style
    • Aktiver 3-Band EQ
    • 1x Volumen- 1x Blendregler
    • ölverkapselte Mechaniken
    • T-Bridge Brücke
    • verchromte Hardware
     
  6. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 14.11.05   #6
    Benutz doch mal die SUFU, es gab schon mindestens 3 Threads zu Trabenbässen!

    Da drin sin auch noch Meinungen von einigen die den angespielt haben, soweit ich mich erinner allerdings nicht ganz so positiv wie hier....

    Ich würd gerne mal den Chaos antesten. .aber hier in der Nähe hat den keiner..obwohl hier ja schon Produktiv und Beyers in der Nähe sind...:(
     
  7. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 14.11.05   #7
    Um genau zu sein: Exakt 3. Als da waeren: Traben Inferno, Wat sagt ihr zu Traben und Traben Basses. Erwaehnt werden sie auch in anderen Threads. Da dieser Thread sich jedoch speziell auf den Element bezieht, finde ich, dass er eine Daseinsberechtigung hat. Nur so am Rande.

    So weit ich mich erinnere, waren die negativen Feedbacks bisher nur auf das Design bezogen, was halt tatsaechlich Geschmackssache ist. Ich weiss nicht, wer ausser Dextra und mir (und lustigerweise haben wir beide die selben Baesse angetestet) schon die Traben-Teile in den Haenden hielt. Aber ich meine mich zu erinnern, dass er klanglich doch bis jetzt den Testern dieses Forums gefallen hat.

    Zum Chaos: Der soll den Mehrpreis gegenueber dem Torrent einfach nicht wert sein. In aller Hinsicht: Klang, Verarbeitung, Bespielbarkeit usw., d.h., dass man nur fuer die Bridge den Aufpreis zahlt. Der Metallsattel soll nicht so viel mehr bringen.
     
  8. Bob Bassmeister

    Bob Bassmeister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.05
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.05   #8
    ...tja leider beziehen sich viele auf das Design und vorallem darauf, dass die Brücke nichts bringen soll...da bitte ich doch mal gründlicher zu recherchieren (schreibt man das so?). Schon klar, dass das ganze ein Designfeature ist aber wie würde es aussehen, wenn man eine normale Messingplatte (also nicht verchromt wie auf den Traben Bässen) auf den Bass schrauben würde???
    Nocheinmal zum mitschreiben: Die vergrößerte Brücke transportiert die Saitenschwingung besser auf den Korpus und man erhält somit mehr Sustain. Zudem kann man noch wählen, ob man die Saiten in der Brücke einhängt oder durch den Korpus zieht. (Somit kann auch das Sustain noch beeinflusst werden).
    Nachlesen kann man das ganze auch im Bassprofessor...ich glaube das ist schon 3 Ausgaben her..da war der Chaos sogar auf dem Titel.
    Zum Gewicht noch kurz. Der Bass ist vom Korpus etwas "geschrumpft" worden um das Gewicht zu reduzieren...das wurde vorher ein bisschen bemängelt....
    Thats it

    Greetz
     
  9. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 21.11.05   #9
    Das ist kein Akustik Bass sondern ein E-Bass. Das bedeutet, je weniger sich die Schwingungen auf den Korpus übertragen (je weniger Verluste sozusagen) desto besser ist das Sustain. Bei einem E-Bass hast du bzgl. Sustain gar nichts davon wenn der Korpus mitschwingt, hört ja kein Mensch.

    Auf der anderen Seite ist es für den Klangcharakter wichtig, wie sehr die Schwingungen vom Korpus (und vor allem Hals) beinträchtigt werden. Was klar wird, wenn du zum Beispiel einen Höfner Beatles Bass und einen Steinberger XL2 vergleichst. Bei letzterem ist die ganze Konstruktion so steif, das quasi keine (kaum) Verluste auftreten. Deshalb klingen die Steinberger zur Uberraschung aller auch so gut (im Sinne von modern), hat mit der Übertragung von Saitenschwingungen auf den Korpus nichts zu tun. Liegt bei denen aber auch am Graphite Hals, der auch sausteif ist.

    Es gibt zwei Konzepte die Übertragung von Schwingungen auf den Korpus zu minimieren, bzw. in den Griff zu kriegen, einmal eine schwebende Konstruktion, wie beim Alembic [1] oder durch massive Ausführungen, z.B. Badass-Bridge im Vergleich zum Fender-Blechwinkel. Von Kennerhand eingesetzt funktioniert beides.

    Das stand nicht im Bassprofessor (denke ich :rolleyes: ).

    Gruesse, Pablo

    [1] Auch mit einem sogenannten Sustainblock, ein Block aus Metall in den Korpus eingelassen.
     
  10. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 21.11.05   #10
    Sprachst du mich mit diesem Post an? :confused:
    Wenn ja: Ich meinte die Personen aus dem Forum. Da haben sich einige negativ über das Design geäußert, doch wer ihn gespielt hat, war von dem Klang begeistert/überwältigt. Da würde es auch keinen Unterschied machen, wenn man jetzt eine rechteckige Messingplatte draufschrauben würde. Solange der Klang der gleiche bleibt!
     
  11. Bob Bassmeister

    Bob Bassmeister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.05
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.05   #11
    Sprachst du mich mit diesem Post an? :confused:
    Wenn ja: Ich meinte die Personen aus dem Forum. Da haben sich einige negativ über das Design geäußert, doch wer ihn gespielt hat, war von dem Klang begeistert/überwältigt. Da würde es auch keinen Unterschied machen, wenn man jetzt eine rechteckige Messingplatte draufschrauben würde. Solange der Klang der gleiche bleibt!

    Nein...das war mal Allgemein gemeint, da ich das immer wieder gehört habe...
     
  12. Bob Bassmeister

    Bob Bassmeister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.05
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.05   #12
    Das ist richtig...komisch warum die dann damit immer argumentieren.

    Achso...habe ich noch gefunden....

    BIGGER BRIDGE = BIGGER TONE
    Traben basses have a unique custom look thanks to our distinctive bridge designs. While these are visually unique the real benefit is to the tone! These larger bridges are designed to provide added mass and additional bridge to body contact.
    You will hear the difference and even feel the difference from the added resonance in the body. Traben is proud to offer basses with bigger bridges and bigger tone.

    Auf jeden Fall sind dies richtig coole Bässe die absolut eine Darseinsberechtigung zwischen all den bekannten Größen haben sollten....

    [Edit bassterix] - Beiträge zusammengeführt; Bitte die Editfunktion nutzen;
     
  13. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 21.11.05   #13
    Ist halt die Frage ob mit ,,Bigger tone'' mehr Sustain gemeint ist.

    Gruesse, Pablo
     
  14. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 22.11.05   #14
    Ach so.

    Kann ich bestätigen, beides! Die Töne sind sofort da (schneller als bei den anderen, die ich testete, darunter ein Bass mit einer BadassII-Bridge), waren kräftiger und ich meine sogar (zu erinnern) etwas länger als die meisten anderen. Was mir auch auffiel: Der hatte eine deutlich höhere Lautstärke als die anderen Bässe, soll heißen, dass ich die anderen an deren Volume-Poti voll aufgerissen hatte und den runterdrehen musste, auf die Hälfte, weil ich sonst den ganzen Laden zugedröhnt hätte. Das dürfte aber eher an dem Preamp liegen, denke ich mal. Also nicht daran, dass er einen aktiven hat (hat er doch?), sondern was für einen.

    Und ich stimm dir zu, eine Daseinsberechtigung haben die!
     
  15. maexle91

    maexle91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.07
    Zuletzt hier:
    12.02.14
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.08   #15
    Habe 2 verschiedene Traben Element Bässe gefunden. Bei dem einen sind die regeler in einer geschwungenen Reihe siehe hier und dann eben noch die Ausführung, die oben zu sehen ist. Der von mir vorgestellte hat einen Linden-Korpus. Der andere anscheinend einen Massivholz-Korpus. (Quelle) Welches Holz ist das schwerere? Worin unterscheiden sich diese 2 Versionen denn noch?
     
  16. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    919
    Erstellt: 23.08.08   #16
    Hi!
    Ich selber spiele einen Traben Torrent 5 String. Der oben gezeigt Bass aus Linde scheint einer aus der alten Serie zu sein. Traben hat vor einiger Zeit eine ganze Reihe an Modellen nicht mehr fortgesetzt (darunter auch meinen Torrent). Dafür, dass der ganz oben gezeigte Bass aus der alten Serie ist sprechen meiner Meinung nach 2 Dinge: Die Poti-Anordnung (diese ist bei meinem auch so) und Linde als Korpusholz. Die Bässe der alten Serie sind außerdem "überlang" ich bekomme meinen Traben in kein normales Gigbag, geschweige in einen Koffer.
    Die Bässe der neuen Serie habe ich noch nicht angespielt um weiter Unterschiede nennen zu können.
     
  17. maexle91

    maexle91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.07
    Zuletzt hier:
    12.02.14
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.08   #17
    Hier noch was zu dem "Bigger Bridge - Bigger Tone"
    Hab auf Youtube ein professionelles (leider von Traben in Auftrag gegeben) Video zu der ganzen Sache gefunden. Da wird gezeigt, wie sich der Klang mit einer Normalen und einer super duper Traben Bridge verhält.
    Video
     
  18. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    919
    Erstellt: 27.08.08   #18
    Naja über den Effekt der Brücke kann man streiten! ich glaube, dass das eher ein optisches Gimmik ist. Mein Töne auf meinem Traben bleiben auf jeden Fall lange präsent. Was dafür verantwortlich ist, kann ich dir nicht sagen. Wenn du an einem Traben interessiert bist, kann ich dir nur anspielen raten. Den Sound möchte ich jetzt mal grob als modern beschreiben. Weit weg von Jazz und Preci meiner Meinung nach. Muss man mögen. Ich finde die D und G-Saite bei meinem im nachhinein etwas schwach.
     
  19. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 27.08.08   #19
    das was mich an dem traben, den ich mal angespielt hab begeistert hat, war der hals - total dünn und einfach griffig. der rest war ziemliches mittelmaß fand ich. aber soundmäßig war da sowieo alles putzig. war wohl n komischer verstärker
     
  20. maexle91

    maexle91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.07
    Zuletzt hier:
    12.02.14
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.08   #20
    Habe übrigens noch einen Onlineshop gefunden, der die Teile zum absoluten Hammer Preis von 399 Euro verkauft!!! Also mehr als 100 Euro billiger als die UVP! Hier mal der Link.
    Das soll jetzt nicht direkt Werbung sein. Aber der ein oder andere, der dieses Teil sucht, wird Luftsprünge machen^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping