trace ah1000

von Elma, 30.01.06.

  1. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 30.01.06   #1
    also, da ich mittelfristig ein wenig geld beiseite legen kann hab ich ein paar fragen.
    ich find den trace sound allgemein recht geil...kann man dann mit nem smx mit röhre drin ein wenig anzerren?
    also nur ganz leicht, zum vergleich...ich mach das mit nem sehr cleanen hartke, viel mitten und viel röhre und dann ist son leichter growl...ob man sowas mit dem ja auch recht cleanen trace hinbekommt(auch ohne röhre)
    dann gibts die neuen traces: zb den ah1000. 2x500watt aber auch nen 2x10" combo, derweit billiger ist als top + box und immer noch dicke 500watt leistung bringt und sonst die selbe ausstattung hat. was ist davon zu halten.
    was käme noch in frage, ich will mir nur mal vorweg ne kleine liste machen was ich alles testen möchte in verschiedenen musikhäusern...
    glockenklang soul? gallien krüger? oder swr?
    es soll eben am ende ein drückender mittiger growlsound rauskommen..so richtung rage against the maschine

    danke falls mir wer hilft, ich hab nur immer angst vor vorschnellen käufen
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 30.01.06   #2
    Mit den neueren Trace-Modellen kann man nach meiner Erfahrung ganz gut anzerren; allerdings solltest Du darauf achten, dass sie einen entsprechende Funktion integriert haben (Verzerrerstufe, meistens an dem "x" in der Typenbezeichnung zu erkennen; ich mein aber, die hatten dann auch eine Vorstufenröhre eingebaut.)
    Mit den Trace-Amps ohne spezielle Verzerrerstufe habe ich angezerrte Sounds nicht hinbekommen - jedenfalls nichts, was ich so bezeichnen würde. Trotzdem drückt der Sound auch ohne Zerre bei Trace Elliot unheimlich (mal einfach so pauschal dahingesagt. Da viele Trace-Amps doch sehr flexibel sind, kannst Du natürlich auch Sounds hinbekommen, die alles andere als druckvoll sind :D).

    Zu den neuen Trace-Amps würde mich nähere Information auch brennend interessieren. Meine Anfrage beim MS vor ein paar Wochen ergab aber leider, dass dort auch noch auf detaillierte Infos gewartet wird. Die Trace Elliot-Homepage gibt da leider nicht allzu viel her.

    Und aufgepasst: Meiner Erfahrung nach sind die Combos meistens nicht identisch ausgestattet wie die Topteile. Z. B. war es früher teilweise so, dass die im Combo verbauten Verstärker anders als die Topteile keine Frequenzweiche fürs Biamping hatten.
     
  3. Elma

    Elma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 30.01.06   #3
    ja....aber der combo im ms-katalog hat die selben daten wie das top, außer eben die wattangabe. aber haben die neuen trace amps nen mid-shape? weil dr nirgends steht, und der war schon immer ganz interessant...muss es eben doch n alter sein...^^
     
  4. wironl

    wironl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    25.07.11
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Niederlande, Groningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 31.01.06   #4
    Ich habe meins gerade verkauft, aber rufe Staffhorst in Utrecht (Niederlande) mal an. Sie haben noch ein neuer RAH600SMX für 799 euro!

    http://www.staffhorst.nl
    assortiment
    basgitaar
     
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 31.01.06   #5
    Du meinst neben dem sog. klassischen Pre-Shape 1 noch ein mittenbetonteres, rockigeres Pre-Shape 2 wie bei der SMX-Serie?
    Das ist eben gerade das Problem, hier sind die aktuellen Beschriebungen etwas dürftig/ungenau. Auf der Frontplatte ist unter dem Input-Gain noch ein Druckschalter/-taster, der in der Beschriebung nicht oder nicht eindeutig erwähnt ist. Da steht sowas wie "Hi/EQ" dran, wenn ich recht lese. Was das ist???
     

    Anhänge:

  6. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #6
    nö, da steht "HI/LO". Also scheint das der Wahlschalter für aktiv/passiv zu sein, bzw für Bässe mit hohem Output (z.b. mit Quarterpounder) und für eher schwächere Bässe...
     
Die Seite wird geladen...

mapping