trailer stimme erzeugen

von Kartoffelsalat1, 26.11.05.

  1. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 26.11.05   #1
    moin ich möchte gerne die Sitmme ein wenig verändern. es soll sich ein wenig nach film trailer anhören. den cleanen text habe ich schon aufm rechner nur weiß ich leider nicht, welch effekte ich draufklatschen sollte, damit es sich computer gesprochen anhört und ein wenig echo drinn ist.
    wäre nett, wenn mir jemand kurz schreiben könnte, welche effekte man verwenden sollte und was für settings
     
  2. HillsOfBarley

    HillsOfBarley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 26.11.05   #2
    Hi,

    hmmm... mit der typischen Stimme in Filmtrailern verbinde ich eigentlich nicht Computerstimme und/oder Echo sondern eher einen sehr bassigen und gleichzeitig sehr präsenten Klang.

    Letzeres würde ich mit entsprechenden EQ-Einstellungen (Hervorhebung der tieferen Frequenzen) und einem recht stark eingestellten Kompressor versuchen. Allerdings sollte das vom Sprecher auch entsprechend gesprochen worden sein. Ich könnte mir auch vorstellen, dass man bei der Aufnahme selbst schon einiges machen kann, indem man den Nahbesprechungseffekt des Mikros ausnutzt.

    Computerstimmen kann man mit Vocoder-Plugins erzeugen, wobei ich dir da keine konkreten Tipps geben kann.

    Gruß

    Jan
     
  3. Nav

    Nav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    29.01.06
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 26.11.05   #3
    Ich würde mal versuchen, den Nahbesprechungseffekt des Mikrofons gut auszunutzen, also recht nah am Mikrofon den Text einzusprechen.

    Außerdem sollte der Sprecher selbst auch diese Dramaturgie vermitteln, sonst wird das nichts.

    Effekte und so sind sicher eine nette "Würze", aber die "Autorität" und die "Macht" muß aus dem Sprecher kommen.

    Nicht jeder Sprecher klingt "autoritär" und "mächtig".
     
  4. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 27.11.05   #4
    kann ich nur zustimmen...
    wir haben auch schon radiowerbung produziert...

    nahbesprechungseffekt ist nicht mal sehr wichtig...nur wenn du über keine geeignete stimme verfügst (nebenbemerkung: geht aber nur bei druckgradientenempfänger :) ) ansonsten einfach eher tieftönig und seeeeehr deutlich sprechen (grosse deutliche mundbewegungen aber nicht unnatürlich betonen :D muss gelernt und ausprobiert werden)... bei den trailern werden immer leute genommen die über eine sehr passende stimme verfügen

    ab besten über ein geeignetes kondensator mik aufnehmen (grossmembran), damit die klaarheit in der stimme vorhanden bleibt

    zur bearbeitung wird eigentlich nur sehr hart komprimiert (kurze release zeiten) und gelimitet...das gibt auch den geilen druck, nähe und präzision in die stimme...darum muss es aber auch sehr gut und deutlich gesprochen sein...
    eventuell noch ein wenig die mitten absenken damit der bass und die höhen mehr betont werden...nur bass allein anheben klingt dumpf und unnatürlich
     
Die Seite wird geladen...

mapping