Transistor ,vollröhre, hybrid ?? was is am besten ?

von Pajo, 29.04.06.

  1. Pajo

    Pajo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    25.06.12
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 29.04.06   #1
    Hi !
    Wollt mir demnächst ne neue AMP kaufen !
    Hab zZ nur sonen Übungsverstärker !
    Jetz meine Frage, was is am besten geeignet , ne Hybrid AMP, Vollröhren AMP oder Transistor AMP `???
    Ich hab voll kein plan was genau da der Untershcied is !
    :confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused:


    thx schon ma !
     
  2. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 29.04.06   #2
    benutz ma die SuFu... solche Themen gibts hier in Massen
     
  3. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 29.04.06   #3
    Also generell sagen das einer besser als der andere is kann man nicht sagen.

    Logisch das ein Valbee(vollröhre) nicht gegen einen Peavey XXL(transe) ankommen kann.

    Ich bin Vollröhren fan und will eigntl nichts mehr anderes(ich red hier aber jetzt von Tops jenseits der 1000€ marke)
     
  4. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 29.04.06   #4
    Geschmackssache, ganz einfach.
    Es gibt gute Transistoramps, genauso wie schlechte Röhrenamps.
     
  5. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 29.04.06   #5
    röhre: röhren in der vor- und endstufe
    transistor: transistoren in den selbigen
    hybrid: röhre in der vor-, transe in der endstufe

    achja: falls du's nicht weist: vorstufe: meist für verzerrung und klang; endstufe für signallautermachen(obwohl die vorstufe natürlich genau das gleiche tut) und färbt den klang nochmals...

    offtopic: sagts mal, gibts hybriden auch andersrum? transenvor- und röhrenendstufe???

    greetz

    stylemaztaz
     
  6. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 29.04.06   #6
    Hab ich bis jetzt noch nie gesehn.

    Aber vor allem bei Röhrenamps ist die Endstufe mindestens genauso wichtig.
    Auf zimmerlautstärke klingt mein Marshall eher naja.
    Schwach und Drucklos.
    Aber wenn ich den Master dann gegen 3/4 dreh geht die Sonne auf.
    Es ist für Zuhause(derzeit steht er daheim) viiiiiiiiieeel zu laut aber der Sound ist hammer.
    Selbst über meine kakk speaker fängt es dann an mich an die wand zu drücken.
     
  7. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 29.04.06   #7
    1. Es heißt DER Amp, nicht DIE !
    2. Lieferst du eindeutig zu wenig Informationen:
    - WelchenStil spielst du?
    - Solld as ganze Bühnentauglich sein?
    - Wieviel darfs maximal kosten?
    - ...
    3. Hättest du dich wohl erstmal informieren sollen/können was der Unterschied ist. Dazu und zu deiner Empefhlungsfrage gibts nämlich 1000 Threads.
    4. Kann man hier jetzt zu machen den deine Frage wurde soweit beantwortet fürs andere BENUTZE DIE SUFU
     
  8. jeffrey

    jeffrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    30.10.13
    Beiträge:
    311
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    183
    Erstellt: 29.04.06   #8
    zu der frage:
    also für mich ist ganz klar: röhrenamps sind besser... nachteil ist halt, dass man viel kleingeld haben muss :D manche leute sagen dass es auch gute transistoren gibt aber irgendwie überzeugen die transen mich nicht so ... besonders nicht im bandgefüge wie man so schön sagt :p wo man durchsetzungskraft braucht
    hybridamps hab ich auch mal angespielt und die fand ich auch ok... aber ich würd mir wenn schon denn schon gleich einen vollröhrenamp kaufen!
    probier doch ma einen marshall JCM 2000 dsl und/oder tsl aus (ich persönlich habe nen tsl und der andere gitarrist meiner band hat einen dsl und wir sind beide völlig zufrieden damit) :great:
    mfg, jeff
     
  9. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 30.04.06   #9
    Es gibt Hybridamps mit Transen Vor- und Röhren Endstufe! Hab' das vorher
    auch nie gesehen, aber dann hab' ich vor ein paar Tagen einen bei ebay entdeckt.
    War von einer unbekannten Marke aus Fernost (wenn ich mich recht erinnere)
    aber ich habe leider keinen Link mehr.
     
  10. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 30.04.06   #10
    Schau mal hier nach.
     
  11. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 30.04.06   #11
    Ich würde sagen das, wenn der Amp nur zum Üben zuhause verwendet wird, dann ein GUTER Hybrid. Meiner Meinung nach sind gute Hybridamps mit Vollröhrernverstärkern vergleichbar. Ein noch sehr vorteilhafter Vorteil (scheiß wortwahl ich weiß:p :D ;) ) ist, dass diese auch bei niedriger Lautstärke gut klingen.
    Aber ich würde vielleicht auch Modeling- Amps in Betracht ziehen.
     
  12. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 30.04.06   #12
    Ja gibt es, wenn auch relativ selten und nicht nur aus Fernost.

    Es gibt auch kein besser. Qualität kostet.


    Ich spiele z.B. Röhren- und Transistorverstärker. Mein Transistor ist eigentlich schon ein Boutique-Verstärker.
    Damals schon teuerer als jeder Röhrenamp, preislich mit Soldano dessen Flaggschiff gerade rauskam auf einer Stufe und Klanglich einfach eine Wucht.
    (Das bestätigte Mike sogar selbst :D )

    Halt ein Qualitätsgerät.

    Der 30 Watt Johnson aus eBay, gebaut in China ist z.B. auch ein Transistorverstärker...
    Leider werden solche Amps gerade von Anfängern als Maßstab für den bösen Transistorverstärker genommen.

    Solange man Qualitätsgeräte kauft, ist es scheißegal in welcher Bauweise die sind.
    Kauft man sich einen qualitativ schlechten Amp wie den MG und erwartet einen JCM 800 hat man natürlich einen Denkfehler.

    Guter Röhrenverstärker = Gut
    Guter Transistorverstärker = Gut
    Schlechter Röhrenverstärker = Schlecht
    Schlechter Transistorverstärker = Schlecht

    Wer einmal einen "richtigen" Amp, also ein Qualitätsgerät eingehend gespielt hat, wird schnell feststellen mit was für Krücken man sich noch als Anfänger befasst hat.
    Ich bin was die Ampauswahl angeht mittlerweile ein verwöhnter Dreckssack.
    Da gabs keinen Valveking, keinen Krank, keinen MG, keinen Spider, keinen Trademark... der mich in irgendeiner Weise noch groß in den Fingern gejuckt oder beeindruckt hätte...
    Einerseits ganz toll, andererseits echt kacke. ;)
     
  13. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 30.04.06   #13
    Welcher davon ist mit Röhrenendstufe?
    Hab' das vorger nurdeswegen geschrieben:

     
Die Seite wird geladen...

mapping