Transistorcombo in 1x12er umbauen?!

von Awake, 01.11.07.

  1. Awake

    Awake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    18.11.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.07   #1
    Tag.

    Hab mir vor kurzem ein Halfstack gekauft (100Watt Topteil) und das ganze steht jetzt im Proberaum. Durch die 4x12er bin ich nun etwas unmobil, würd trotzdem aber gern zuhause mit dem Top spielen. Jetzt habe ich hier noch meine Alte Laneycombo (Hcm 65r) rumstehen mit nem Celestion Seventy 80 Speaker drinn. Jetzt hab ich mir überlegt, kann ich mir da ja ne 1x12er draus bauen. Oder nicht? Ich würde dann einfach die Kabel die aus dem Amp kommen von der Kombo abschneiden und ne Klinke drauflöten (Kenntnisse dazu sind vorhanden) das Top anschliessen und losmucken. Meine Frage Ist jetzt, ist das so möglich und was müsste ich beachten?

    Freue mich über hilfreiche Antworten.

    Mfg Awake
     
  2. BangingRaccoon

    BangingRaccoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    8.08.16
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 01.11.07   #2
    Also wenn dann würde ich den Combo aufschrauben ,das Speakerkabel kürzen und an eine Klinkenbuchse löten und diese an geeigneter Stelle ins Chasis einbauen, somit kannst du auch den Combo mit dem internen Speaker oder externer Box weiterbetrieben falls nötig.
    Dann noch ins Gehäuse eine 2. Klinkenbuchse für den Speaker einbauen und fertig.
    Dann brauchst du nur ein Klinken Speakerkabel mit dem du entweder den Combo als Combo nutzen kannst oder eben den Spaker mit dem Top.

    Achten solltest du auf die Polung, das der Speaker vorzugsweise nach vorne drückt.

    Bealstbarkeit und Impedanz ist wichtig.

    In den meisten Combos ist ein 8 Ohm Speaker verbaut, wenn dein Top einen 8 Ohm Ausgang hat, passt das.

    Ferner sollte das Top nicht wesentlich höhere Leistungen abgeben wie dein Speaker verträgt, oder du mußt halt mit dem Mastervolume aufpassen, was zu Hause aber eh gegeben ist.

    Gruß
     
  3. Awake

    Awake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    18.11.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.07   #3
    Wow, danke für die schnelle Antwort. Ja ich hab gedacht, ich kapp das Kabel einfach, denn die Combo hat nen ausgang für externe Speaker und da könnte ich die Klinke die am Speakerkabel ist dann einfach einstecken und die Combo auch weiterhin als solche nutzen. Und wenn ich mit dem Top spielen willen die Klinke da in den Speakerausgang. Dann spaar ich doch eigentlich ne Menge arbeit oder?!
     
  4. BangingRaccoon

    BangingRaccoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    8.08.16
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 01.11.07   #4
    achso, wenn der schon nen Ausgang hat, klar.
    Dann reicht ne Buchse für den Speaker

    Gruß
     
  5. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 01.11.07   #5
    Hi,
    hab ich das richtig verstanden? Du hast ein 100W Top und nen 80W Speaker? Dann würde ich es nicht versuchen!
     
  6. Awake

    Awake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    18.11.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.07   #6
    Das war ja ne Frage... Das isn Seventy 80 Speaker und der hat soweit ich weis 80Watt... Aber wenn ich das Top nich voll aufreis dann dürfte das doch eigentlich gehen oder? Ich rede hier nur von geringen Lautstärken (ca. 2/10 Volume)
     
  7. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 01.11.07   #7
    warum nicht?
    wenn er es nicht immer bis zum anschlag aufreisst,sollte das kein problem sein. man merkt schon, wenn ein speaker an seine grenzen kommt...
     
  8. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 01.11.07   #8
    Hallöli,

    wenn Du Open Air spielst oder volle Pulle in deiner Death-Metal-Capelle, solltest Du die 412er verwenden.

    In einer normalen Band - oder zuhause - kannst Du die 112er Box nutzen.
    Ausfahren darfst Du den Amp nicht, aber eigentlich sollten Ohren un Verstand mitteilen, wann der Speaker an seine Leistungsgrenze kommt.

    Ich halte die Idee mit der Klinkenbuchse im Laney für sehr gut.
    Du könntest die Klinkenbuchse an einem L-Winkel anbringen und diesen am Gehäuse festschrauben. Den Winkel kriegt man in jedem Baumarkt. Irgend einen Stahl- oder Alu-Winkel zweckentfremden.

    Gruß
    Andreas
     
  9. Awake

    Awake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    18.11.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.07   #9
    Jo, ok schönen Dank für eure Antworten! Ich denke mal, dass ich das so machen werde. Ja ne für Metal is ne offene 1x12er glaub nicht wirklich so der renner *G*
     
  10. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 01.11.07   #10
    Ich verstehe nicht, warum das viele Hersteller nicht von Haus aus so machen. Bei meinem Hughes & Kettner ATS120 ist das genau so gelöst. Der interne Speaker hängt da auch mit nem Klinkenstecker (Winkel) am Speaker-out. Ich finde das sehr praktisch. Warum machen das nicht alle so?
     
  11. Awake

    Awake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    18.11.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.07   #11
    Ka... Aber bei vielen Combos is das ja schon so.
     
  12. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 01.11.07   #12
    DAs hört sich nicht sehr Vertrauen erweckend an. Du willst also mit dem Ausgang des Topteils in den Speakerausgang des Kombos?
     
  13. Awake

    Awake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    18.11.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.07   #13
    Nein... Ausgang an ausgang?! Ergibt irgendwie keinen Sinn oder?! Nein ich will das Kabel kappen aber das ende an den Speakern bleibt halt am Speaker und an das andere löte ich ne Klinke und kann die dann sowohl in den Speakerausgang des Tops stecken und die Combo als Box benutzen oder halt in den Spekrausgang der Comboendstufe gehen und das Ding als ganz normale Combo benutzen.
     
  14. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 01.11.07   #14
    Kawumm:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping