Transpirationsprobleme mit der Schlaghand

von SickSoul, 30.01.06.

  1. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 30.01.06   #1
    Servus!

    Kennt ihr das? Ihr spielt bei der Probe oder auf'm Gig irgendwas, wo ihr mit der Schlaghand die ganze Zeit am arbeiten seid (Beispiel ihr wollt Eye of the Tiger covern und dürft das C spielen ;)) und merkt dabei wie euch das Plec immer weiter wegrutscht. Leider müsst ihr ja das C weiter spielen und könnt das Plec nicht mal eben wieder zurechtrücken... Ziemlich nervig das ganze... Ich hab's jetzt einfach mal auf den schweiß geschoben.
    Kann man da irgendwas machen, dass die Plecs griffiger werden (hab's mal mit Haarspray versucht - riesesn Sauerrei - und auch schon versucht kleine Dellen reinzuhauen - dabei verbiegen sich die Dinger aber gerne) oder noch besser, dass man aufhört zu schwitzen?
    Hab mal gehört OlivenSeife soll toll gegen schwitzende Hände sein, stimmt das?

    MfG
     
  2. \m/axx

    \m/axx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    15.09.10
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    135
    Erstellt: 30.01.06   #2
    Gegen den Scheiß kenn ich kein Mittel.

    Ich hab da n Super Plek, welches kleine Löcher drin hat und so nicht verrutscht. Ich mach mal n Foto.

    So, da isses:

    [​IMG]


    Folgendes steht drauf:

    PICKBOY - POS-A-GRIP

    Gekauft hab ichs in Ingolstadt. In nem Onlineshop hab ich die noch nich gesehen.
     
  3. YhawK

    YhawK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.14
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    225
    Erstellt: 30.01.06   #3
    Manchmal hilft es einfach mit nem Messer ein X oder ein paar Streifen reinzuritzen, selber ausprobiert habe ich das zwar nicht aber es viele sind davon begeistert. Probiers mal aus, mehr als 50 cent kannste dabei nicht verlieren (wenn das Plek davon kaputtgeht).
     
  4. Buchstabensuppe

    Buchstabensuppe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 30.01.06   #4
  5. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 30.01.06   #5
    Dein Problem kenn ich zugut, nur scheint es mir so zu sein, das man unbewusst etwas falsch macht. Wenn ich oft länger übe und auch schwitze, rutscht aus welchem Grund auch immer das Teil keinen mm weit, wann anders rutscht es wie verrückt.

    Am besten geht es bei dünnen Plecks einfach mit einem Papierlöcher das Ding zu Lochen, bei dicken würd ich ne Heisse Nadel vorziehen.

    Gruß Markus
     
  6. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 30.01.06   #6
    bohrmaschine nehmen und löcher reinbohren.
    umso "unsauberer" die werden umso griffiger das plek :cool:
     
  7. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 30.01.06   #7
  8. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 30.01.06   #8
    Super! Das riecht nach Eukalyptus :confused:
     
  9. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 30.01.06   #9
    ich hab hier so ein ibanez plek hier rumliegen mit grip dran (schleifpapier). is richtig geil...da rutscht nix! aber mit der zeit wird das ding so dreckig...ihhh :p
     
  10. Buchstabensuppe

    Buchstabensuppe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 30.01.06   #10
    Je nach Handschwitzigkeitsgrad^^ Bei mir färbt sich das in ner guten Stunde von Gold auf einen satten Braunton ;P
     
  11. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 30.01.06   #11

    Ist bei vielen Celluloid-pleks der Fall :D Wenn man viel 16el bei 140 und schneller spielt fängts auch an stark zu riechen :D



    Ich nehm aber auch ne heiße nadel und mach löcher rein. Is am billigsten ;)
     
  12. Knecht Ruprecht

    Knecht Ruprecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Krabbenkolonie Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 30.01.06   #12
    ich hab auch ein paar von den ibanez teilen, die sind ganz gut...
    ansonsten funktioniert das mit den Xreinritzen ganz gut, kannst auch mit groben schleifapier drübergehn, dann kriegste auch besseren grip.
    oder, was ich auch mal gemacht hab, ich hab ein großes loch in die mitte gemacht, so, dass sich die fingerspitzen durch das loch wieder berühren, aber das kommt dann auch auf die plek-haltung an, obs funktioniert...
    musst halt nen bisschen rumprobieren, kannst ja nicht viel kaputtmachen...
     
  13. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 30.01.06   #13
    genau das isses!
    das is einfach widerlich!
    vor allem wenn uds bei ner zupfpassage in den mund nehmen musst :p
     
  14. SpeedyMcS

    SpeedyMcS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    211
    Erstellt: 30.01.06   #14
    Ich hab mal so ein fettes Gummiband in passende Stückchen geschnitten und aufs Plek geklebt :D Grip war super, aber das war dann ziemlich dick.
     
  15. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 30.01.06   #15
    Ich hab gehört dass dafür auch gern Tesa und Pflaster benutzt werden.
     
  16. BlackOne

    BlackOne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    10.07.15
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 30.01.06   #16
    Am besten hälts bei mir mit der Papierlochermethode, allerdings brechen die Pleks dann auch schneller. Aber erhöhter Verschleiß ist mir lieber, als in action auf einmal das Plek zu verlieren...
     
  17. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 30.01.06   #17
    Naja, abgesehen von den 20 Pleks, die ich eh bei jedem Gig inner Hosentasche hab...

    Ich mache seit Jahren diese Heiß-Kalt Wechselduschen für die Hände vor'm Gig und damit habe ich erstaunliche Wirkung erzielt. Altes Hausmittel:D
    Die Hände schwitzen danach für etwa ein-zwei Stunden kaum noch. Bei mir funktioniert es einwandfrei.

    Ich habe auch schon mal Anti-Transperant-Deo versucht. Ist aber ganz große Sch**ße. Alles klebrig und die Hälfte davon hängt danach auf den Saiten und dem Griffbrett.

    mfg
     
  18. Psycho0815

    Psycho0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    36
    Erstellt: 30.01.06   #18
    da gibts ne ganze reihe pleks die entsprechend geriffelt sind. z.b. die nylons von dunlop oder ernie ball. dann gibts da noch welche von dunlop glaub die heißen big tubby oder so ähnlich sind ziemlich dick und haben so ne griffmulde, die sollte man wohl auch nicht so leicht verlieren. Ansonsten sollte man halt einfach schnell nen ersatz parat haben. wenns nicht grad im solo ist fällts doch eh kaum auf wenn die gitarre mal nen halben takt nicht spielt.
     
  19. Minicocker

    Minicocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 30.01.06   #19
    Ich benutze Pickboy Carbon Nylon! Die mit dem Hanfblatt drauf. Das Hanfblatt ist da plastisch draufgraviert. Diese Riffelung gibt nen perfekten Halt! Ich spiele aus dem Grund nix anderes mehr!
     
  20. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 30.01.06   #20
    Moin.
    Ich mach mir immer 2-3 Löcher mit einem handelsüblichen Locher (für Papier) in die Plektren. Dadurch rutschen sie nicht mehr und bleiben - zumindest bei mir - genauso haltbar.
    Allerdings muss man gut zielen, sonst haut man leicht ein Loch in den Rand des Pleks.
     
Die Seite wird geladen...

mapping