Transponieren von Chords

von kleinershredder, 19.04.04.

  1. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 19.04.04   #1
    Wenn ich in der Schulband nen Lied spielen soll (Akkorde) und der Lehrer sagt dan spielt das mal in der und der Tonart. Dann weiß ich nie was ich spielen soll. erst mal weiß ich überhaupt nicht welchen Grundton. Ich weiß nicht ob Moll oder dur und ich weiß nicht wei man z.B. die Septieme Transponiert.

    Wie kann mann z.B. Am7 (Tonart C-Dur) In F#moll transponieren

    Außerdem hab ich noch ne Frage was is nen Tetrachord?
     
  2. Solo.Machine

    Solo.Machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.04   #2
    also
    du ordenst einfach das lied jetzt so an
    sagen wir es ist in am
    dann ist am die erste Stufe und wenn dus in F#m transponieren sollst dann ist halt F#m die erste Stufe

    und einteatra chord ist eine hälfte einer Tonleiter
    ein Tetrachord muss immer so aussehen
    jetzt in c-dur

    Erster Tetrachord Zweiter Tetrachord
    C D E F G A H C
    1 1 1/2 1 1 1/2

    also immer ganzton ganzton und halbtschritte

    zum beispiel

    jetzt G-dur

    erster zweiter
    G A H C D E F# G
    1 1 1/2 1 1 1/2

    hoffe du versthest es :)

    Edit: Nach dem Durchlesen grade merk ich das es sehr undeustchlich zu verstehen ist.
    wers net versteht mir Pn schreiben
     
  3. kleinershredder

    kleinershredder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 19.04.04   #3
    Und wie macht man das mit Sept akkorden?
     
  4. StompBoxLover

    StompBoxLover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    11
    Erstellt: 20.04.04   #4
    allgemeiner Ausgedrückt:

    a)Folge von vier aufsteigenden Tönen im Rahmenintervall einer Quart.

    b)Septakkorde sind die logische Fortsetzung von Dreiklängen, die ja aus geschichteten Terzen bestehen.

    z.B. in C-Dur:

    der Dreiklang:

    C
    E --- große Terz --------------- Terz
    G --- kleine Terz (von E aus) --- Quinte

    die nächste Terzschichtung ergibt die Septime:

    H --- große Terz (von G aus) --- Septime

    wenn man das Terzschichten fortsetzt erhält man die folgenden Akkordoptionen:

    D --- kleine Terz (von H aus) --- None
    F --- kleine Terz (von D aus) --- Undezime
    A --- große Terz (von F aus) --- Sexte/Tredezime
    und dann wieder C
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.113
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 21.04.04   #5

    Fangen wir mal von vorne an ohne die Tetrachordtheorie/praxis. Poste mal, um welche Akkordfolge (Ausgangssituation) es konkret geht. Und in welcher anderen Tonart dieses Lied dann konkret gespielt werden soll.

    By the Way: Für die Beantwortung dieser Fragen sollte eigentlich der Musiklehrer geduldig zur Verfügung sein. Dafür ist er auf nämlich auf Staatskosten ausgebildet worden und wird (auch von meinen Steuergeldern) für seine Arbeit bezahlt ;) .
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.04.04   #6
    Afaik kannste das garnicht.

    Wenn du in C-Dur spielst und hast den Akkord Am7, dann kannst du z.B. aus C-Dur F#-Dur machen (und das Am7 entspräche dann D#m7).

    Oder du spielst anstelle von Am7 F#m7, dann hättest du das ursprüngliche C-Dur eben auf A-Dur transponiert.

    Aber von C-Dur auf Fismoll zu transponieren, das geht net. Das ergäbe dann ein neues Stück. (du machst ja aus Dur Moll).

    Und den Am7 transponierst du schon gar nicht, denn der ist ja ein Akkrod im Gefüge. Du transponierst die Grundtonart (also C-Dur) nach Belieben in eine andere Tonart.

    Wenn du z.B. C-Dur hast und in deinem Lied kommen C, F und G als Akkorde vor (als einfach Tonika, Subdominante und Dominante als Dur-Akkorde), dann kannst du das z.B. auf G transponieren. G-Dur ist dann der GRundakkord, C-Dur die Subdominante und D-Dur die Dominante.

    Aus C-Dur mit den Akkorden C F G wurde also G-Dur mit den Akkorden G C D. Du hast 7 Halbtöne nach oben transponiert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping