Traverse fliegen und das richtige alter für Safetys

von Lichtspiel, 22.02.16.

Sponsored by
QSC
  1. Lichtspiel

    Lichtspiel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.09
    Zuletzt hier:
    28.02.18
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.874
    Erstellt: 22.02.16   #1
    Hallo Forum,
    Heute mal mit zwei Fragen aus der selben Richtung.

    Zuerst wäre für mich folgendes interessant:
    In diversen Gesprächen mit Kollegen wurde mir bis jetzt einmal erzählt das safetys ein, nennen wir es einmal Ablaufdatum, besitzen würden.
    Ich persönlich habe das noch kein zweites mal gehört und auch nichts zu diesem Thema gefunden, für mich würde das aber bedeuten das ein safety auch zwingend mit dem Produktionsdatum versehen sein muss, was bei den meisten nicht der Fall ist.
    Wie seht ihr das?

    Zum zweiten hätte in ein zwei fragen zu einem für die meisten etwas heiklerem Thema, es geht um das fliegen von Traversen.

    Für mich geht es in erster Linie um das sichern eine geflogenen Traverse.
    Wenn ich jetzt eine Traverse mit Anschlagseil aufhänge (natürlich entsprechend Dimensioniert), kann ich dann auf eine Sekundärsicherung verzichten? So wie ich es aus diversen Merkblättern der BGV herauslese, ja!
    Das gleiche würde ich auch auf Ketten mit entsprechender Güteklasse beziehen.
    Aber wie steht es da mit Kettenkürzern?

    Die Traverse soll mittels Steels an das Anschlagseil/-Kette befestigt werden, hier bin ich mir sicher das ein Steel nicht mit einer sekundärsicherung versehen werden muss.
    Dies sollte ja eigentlich bedeuten das ein Anschlagseil auch keine Sekundärsicherung benötigt.

    Über ein paar antworten würde ich mich freuen.

    Gruß
     
  2. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.798
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    984
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 22.02.16   #2
    Hey,

    bitte zähle mal die ganze Anschlagkette auf. Im Moment wissen wir nur Traverse und Seil. Wie wird Traverse/Seil, Seil/Decke verbunden?

    Wie kommt die Traverse auf Höhe?
     
  3. Lichtspiel

    Lichtspiel Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.09
    Zuletzt hier:
    28.02.18
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.874
    Erstellt: 22.02.16   #3
    Hallo HighQ,
    folgende Reinfolge von der Traverse aus gesehen:
    Traverse -> Steels -> Schäkel -> Anschlagseil -> Schäkel -> Steels -> Träger (Stahlträger/Holzbalken etc.)
    Je nach Art des Trägers mit zusätzlichem Kantenschutz.

    Für gewöhnlich wird die Traverse mittels Liften auf höhe gebracht und dann festgehangen.

    Gruß
     
  4. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.798
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    984
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 22.02.16   #4
    Ja, okay. So kann das stattfinden. Die Regeln knallhart ausgelegt müssten Schäkel mit Sicherung genutzt werden. Frag mich jetzt nicht, wo das steht. Müsste auch mal suchen und kenne aus der Praxis niemanden, der das so handhabt.
    Einfach weil sich ein BELASTETES Schäkel nicht öffnen kann.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Lichtspiel

    Lichtspiel Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.09
    Zuletzt hier:
    28.02.18
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.874
    Erstellt: 22.02.16   #5
    Hallo HighQ,
    Danke für die Antworten, dann habe ich mir das ja so richtig gedacht.
    Das sich ein Schäkel öffnet halte ich auch für unmöglich, haben trotzdem nur welche die mit Splint gesichert werden.

    Was sagst du den noch zu der Safety Geschichte?

    Gruß
     
  6. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.798
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    984
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 22.02.16   #6
    Könnt ihr bei korrekter Dimensionierung weg lassen. Es sind alle Bauteile vorhanden um das Safety einzusparen.
     
  7. just-lights

    just-lights Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Saarbrücken / Saarland
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    3.140
    Erstellt: 22.02.16   #7
    Hallo, also wenn du das mit dem Ablaufdatum meinst, das ist völliger Käse.
    Safeties unterliegen auch der Pflicht, regelmässig durch einen zugelassenen Sachverständigen geprüft werden zu müssen.
    Werden bei einer solchen Prüfung Mängel festgestellt wird das Safety keine Prüfplakette mehr bekommen und eine weitere Verwendung ist nicht zulässig.

    So kenn ich das zumindest...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. HenrySalayne

    HenrySalayne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    14.09.18
    Beiträge:
    1.927
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    834
    Kekse:
    13.273
    Erstellt: 22.02.16   #8
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Lichtspiel

    Lichtspiel Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.09
    Zuletzt hier:
    28.02.18
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.874
    Erstellt: 22.02.16   #9
    Hallo,
    Danke für eure Antworten.

    @highQ
    Danke für den Beitrag, das hatten wir ja schon geklärt. Es ging mir um Safetys an sich.

    Danke auch dem Rest für die Antworten. ;)

    Genau, die ablegekriterien und die verlinkten Schriften sind mir bekannt.
    Leider steht in solchen Schriften ja nicht drin, was nicht muss.
    Vlt habe ich es ja auch einfach überlesen.

    Aber um halt sicher zu gehen, frage ich doch lieber bei Leuten nach die es sicher wissen, mit sowas ist ja nicht zu Spaßen.

    Viele dank für eure ganzen Antworten, ihr habt mir wirklich sehr geholfen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping