Traynor DB-200

von Bassista, 01.12.07.

  1. Bassista

    Bassista Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    589
    Erstellt: 01.12.07   #1
    Guten Abend Leute!

    Ich muss Euch anlässlich meiner anstehenden Investition mal en wenig löchern:D
    Auf der Suche nach ner passenden Combo (größenordnung Proberaum) hab ich im Musik Service den Traynor DB-200 (http://www.musik-service.de/traynor-db-200-prx395762339de.aspx) angetestet. Durfte mich auch gleich inen Proberaum setzen un loslegen.
    Nebenbei hab ich auch noch andere Combos angeschlossen (inkl n etwas älteren Warwick, noch aus deutscher Produktion) und war sofort von dem klang des Kanadiers überzeugt.
    Jetzt möcht ich mich gern an Euch wenden und mal hörn was Ihr schon so erfahren, oder einfach dazu zu sagen habt.
    Die 500€ die er mich kostet sollen ja gut investiert sein ^^

    Danke schonmal
    Bassista
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 02.12.07   #2
    über das ding gespielt haben wohl wenige. dazu sagen kann ich dir, dass neuerdings yorkville und traynor zusammen wohl unter einem dach sind. wenn dein anvisierter kombo einige gene von meinem alten yorki geerbt hat, dürfte das eine solide investition sein. unabhängig vom entscheidenden, dass dir der klang gefällt.
     
  3. Bassista

    Bassista Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    589
    Erstellt: 02.12.07   #3
    Jao der wurd mir auch..sag ma als "Geheimtip" empfohlen. Der örtliche Bassmeister meinte gleich dass man mit Traynor net falsch liegen kann. Dene ihr neues Topteil geht sogar vor den Ampeg Teilen weg :p

    Wie stehts eigentlich mit alternativen in der Preisklasse 500€?
     
Die Seite wird geladen...

mapping