Trembucker/F-Spaced oder nicht???

von Evil Chuck, 02.08.04.

  1. Evil Chuck

    Evil Chuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.04
    Zuletzt hier:
    18.10.04
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.04   #1
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 03.08.04   #2
    Eigentlich brauchst du nen Trembucker, so wichtig ist das aber nicht,
    vorallem bei dem von dir genannten Pu isses egal, weil er Klingen hat und keine Pole-pieces, unter denen die Saiten verlaufen müssten :)
     
  3. Evil Chuck

    Evil Chuck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.04
    Zuletzt hier:
    18.10.04
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.04   #3
    Also ein Trembucker/F-Spaced ist nur von nöten, wenn der PU Pole-Pieces hat?
     
  4. Toast

    Toast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    3.03.08
    Beiträge:
    103
    Ort:
    yay
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #4
    was zur hölle ist ein trembucker? :confused: :o
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 13.08.04   #5
    Solange die Klingen net so schmal sind, dass die Saiten dran vorbei gehen, brauchst wirklich nur bei Pole-Pieces nen Trembucker. ;)

    Und wenn man Pole Pieces hat, besser mal nachmessen. Sowohl Hälse als auch Brücken/Tremolosysteme sind nicht immer gleich breit. Manchmal kann die normale PU-Version auch passen und die äusseren Polepieces der Trembucker würden dumm dastehen...

    Wirklich von Bedeutung ist die exakte Saitenführung aber nur bei Vintage-Singlecoils mit Einzelmagneten. (und selbst da isses kein Unglück, wenn mal ne Saite hart am Rand liegt.

    Was aufgrund der Standardgrösse der PUs des öfteren einfach vorkommt. Aufn mm genau klappt das dann nicht immer.
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 13.08.04   #6
    PU mit breiterem Pole-Piece-Abstand. Bei DiMarzio F-spaced genannt. Wegen Floyd Rose.

    Kann aber auch sonst bei breiten Brücken eingesetzt werden.
     
  7. Toast

    Toast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    3.03.08
    Beiträge:
    103
    Ort:
    yay
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.04   #7
    aso^^ cool dankeschön^^
    wieder wat dazu gelehrnt :) :D

    stay sexy :rock: :rock:
     
Die Seite wird geladen...

mapping