Tremolo blockieren bei Rg370 DX

von XeVre, 23.05.07.

  1. XeVre

    XeVre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.10
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.07   #1
    moin,
    ich hab da mal ne Frage an alle Ibanez RG 370 DX besitzer. vllt taucht das problem auch bei anderen ibanez gitarren auf. es geht um den zwischenraum tremoloblock-korpus richtung steg. das ist an der korpus seite so ein stufe eingearbeitet, so dass man das tremolo nich so einfach mit einem holzblock blockieren kann. wie kriegt ihr das hin? und habt ihr sonst noch andere möglichkeiten zum blockieren des tremolos. wollte meine rg mal auf b droppen aber wie ich das vernünftig festmachen soll, um die klampfe auch mal zu putzen kA :o

    danke schonma im voraus:great:
     
  2. Black Mushroom

    Black Mushroom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    16.05.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    rüsselsheim - in the hole
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 23.05.07   #2
  3. sternenstauner

    sternenstauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 24.05.07   #3
    Hallo,

    habe hier ewig nichts geschrieben, aber ich dachte mir - Das Problem kenne ich doch.

    Bei meiner Rg350 sind auf der Seite, die dem Hals abgewandt ist (ich denke die meintest du), eine Kante und drei Ausbuchtungen. Ich habe dafür einen Holzklotz zurechtgeschnitten und eingesetzt, muss allerdings dazusagen, dass das eine ziemliche Fummelei war und ich zwischendurch auch über ein Tremol-No nachgedacht habe :-). Die Halsseite war dafür dann kein Problem.
    Edit: Zusatz - Habe gerade erst überrissen, welche Kante du meinst. Ich habe den Tremoloblock herausgenommen, den Klotz angesetzt und beides zusammen an den Schrauben vorbeigeschoben. Dann von hinten noch die Stückchen für die andere Seite eingesetzt und fertig.


    Ich war lange Zeit glücklich mit meiner Back-Box und wollte das Festsetzen nur mal ausprobieren - gefällt mir aber richtig gut. Nur die Wechselmöglichkeit, die einem das Tremol-No bietet ist schon nicht schlecht.

    Gruß
    Stauner
     
  4. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 24.05.07   #4
    Hi!

    Ich habe zwar ein FR (gehabt), allerdings nicht in einer Ibanez. Da war auch eine Stufe eingefräst (die ist für die Federn ja auch zwingend notwendig), aber ich hatte keine Probleme, doch einen Holzblock dazwischenzuklemmen.
    Du kannst ja mal meinen Workshop zu dem Thema lesen (Link in der Signatur) und VIELLEICHT hilft es Dir ja. Wie gesagt, ich weiß nicht, wie diese Stufe bei Dir aussieht, deshalb nimm es mir bitte nicht übel, wenn Dir mein Link nicht weiterhilft!

    MfG
     
  5. XeVre

    XeVre Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.10
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #5
    chiiilll ich nehm schon niemandem was übel... ich weiß auch das dieses tremolo-no existiert aber jetz hab ich gerad n haufen saiten und plektren bestellt :rolleyes: naja ich probier mal das tremolo möglichst weit zurückzuziehen, dann müsste der holzklotz gerade so durchpassen... vielen dank fürs posten
     
  6. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 24.05.07   #6
    Mein Tremolo an einer Squier ist nicht unbedingt stimmstabil. Deswegen hab ich hinden die Klappe weg geschraubt (die zu den Federn) und hab zwischen Korpus und dem Metall-Teil vom Tremolo einfach haufen Klopapier reingestopft. Hebt super :great: Mans zwar nicht mehr benutzen aber die Gitarre muss ich jetzt nur noch einmal in einer Woche stimmen, obwohl ich am Tag immer ca. 2-4 Stunden Gitarre spiel
     
  7. XeVre

    XeVre Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.10
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #7
    hmm problem... hab jetz alles soweit fertig bloß kann es sein, dass ich für drop b ne vierte feder fürs tremolo brauche? ich hab jetz die federn bis zum anschlag angezogen aber sie kommen mit den ernie not even slinky nich zurecht... kann das sein? und würdet ihr ne vierte empfehlen?
     
  8. sternenstauner

    sternenstauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 24.05.07   #8
    Dein Tremolo ist doch jetzt fest, oder nicht? Da haben die Federn eh keinen Einfluss mehr.

    Es sei denn du hast nur die eine Seite fixiert dann solltest du das auch noch mit der anderen machen - die Federn können dann, bis auf eine für die Saitenerdung, raus. Das geht dann wie in mehreren Threads beschrieben.
    z.B.: https://www.musiker-board.de/vb/tec...782-tremolo-stilllegen-fixieren-blackbox.html

    Gruß
    Stauner
     
  9. XeVre

    XeVre Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.10
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #9
    nee hab das trem nur zum seitenwechsel fixiert... hat sich aber erledigt geht gerad so aber die seiten haben sone derbe spannung :D das fühlt sich kacke an aber lang werd ich son kram sunso nich spieln
     
  10. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 24.05.07   #10
    Dank der "derbe[n] Spannung" hast Du allerdings den Vorteil, wesentlich schneller spielen zu können :great:
     
  11. sternenstauner

    sternenstauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 25.05.07   #11
    Aha, da hab ich wohl etwas an deiner Frage vorbeigeschrieben. Ist ja fast schon Off-Topic:screwy:
    Liegt wohl daran, dass ich zum Saitenwechseln etc. immer ein Radiergummi zwischen Korpus und Tremolo gesteckt habe - und zwar einfach auf der Oberseite. :)
    Das bringt natürlich nicht so viel, wenn man die Saitenstärke ändert, dafür aber umso mehr, wenn man nur putzen oder neue Saiten aufziehen will.

    Gruß
    Stauner
     
Die Seite wird geladen...

mapping