1. + + + Down-Time wegen Softwareaktualisierung + + +
    Wegen eines anfallenden Updates der Software wird das Forum am Mittwoch Vormittag für ca. 20 Minuten nicht verfügbar sein. Danke für euer Verständnis!
    Information ausblenden

Tremolo-Gewinde

von GigBack, 23.12.06.

Sponsored by
pedaltrain
  1. GigBack

    GigBack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.06   #1
  2. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    8.087
    Ort:
    in der Kölner Bucht
    Zustimmungen:
    1.856
    Kekse:
    128.823
    Erstellt: 23.12.06   #2
    Vermutlich ist die eine Schraube verchromt und die andere vermessingt, die Basis wird aber in beiden Fällen Eisen sein. Wenn dun mit dem unterschiedlich breiten Kopf und der unterschiedlichen Gewindelänge hinkommst, sollte das austauschbar sein.

    Gewinde-Einpreßmuttern kann man (fast immer) austauschen (lassen), tut das aber nur, wenn es unumgänglich ist, da bei der Entfernung häufig etwas vom Basismaterial (Holz) mitkommt, besonders wenn die Einpreßmutter auch noch zusätzlich mit einem Kleber behaftet ist. Im ersten Ansatz wird man sicher versuchen, das Gewinde mit passendem Gewindebohrer wieder gangbar zu machen.
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    314
    Kekse:
    20.658
    Erstellt: 23.12.06   #3
    Ich habe es noch nie erlebt, dass dieses Gewinde kaputt geht. Höchstens der Schraubenhals bzw. die Stelle wo die Messerkanten aufliegen. Nimm mal das ganze auseinander und schau es Dir genau an. Die Schrauben kann man tauschen, Ersatz gibt es an jeder Ecke.
     
  4. GigBack

    GigBack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.06   #4
    Also gehen die Dinger in der Regel von 3-4mal Drehen nicht kaputt?

    Jede Schraube hat insgesamt wenn´s hochkommt 1/2-3/4 Drehung hintersich, ohne die Spannung vorher wegzunehmen.

    Habe jetzt halt nur Schiss, dass die Gewinde jetzt kaputt sein könnten und man sie im Norfall nicht mehr austauschen kann.

    Gruß

    PS: Sind die Lagerbolzen nur in den Korpus reingesteckt?
    Weil die Teile kann man überall, wo´s Zubehört gibt, kaufen.
    Wie kriegt man das ganze Gewinde aus dem korpus heraus?
     
Die Seite wird geladen...

mapping