Tremolo steht ganz in richtung saiten..kaputt?

von -MetalFreak-, 08.04.06.

  1. -MetalFreak-

    -MetalFreak- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    7.03.09
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #1
    Hi!Mein Tremolo steht ganz in richtung saiten, mehr geht nicht mehr ist das normal oder ist es kaputt?
    Vielen Dank
    Gruß Fabio
     
  2. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 08.04.06   #2
    Sorry, ich versteh grad nicht was du meinst. Wahrscheinlich hast du neue Saiten aufgezogen und jetzt hat sich das Trem aus dem Korpus nach oben gezogen, oder?
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.04.06   #3
    Wenn du damit meinst, dass es nach vorne gekippt ist, dann musst du hinten im Federfach die beiden Schrauben der Federkralle weiter reinschrauben.

    Lies dir dazu [E]vils Workshop durch.

    Evtl. auch hilfreich (generell): https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=566779&postcount=11
     
  4. -MetalFreak-

    -MetalFreak- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    7.03.09
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #4
    HI! Ja ich habe gestern neue saiten aufgezugen und ews steht jetzt in richtung saiten...ich werds mir mal durchlesen!
    Danke Gruß Fabio
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.04.06   #5
    Dann hast du jetzt wohl stärkere drauf....

    Ich würde das Trem einfach mit der Hand waagerecht halten (in deinem Fall also gegen den Saitenzug leicht nach hinten ziehen, bis es waagerecht steht), dann stimmen (mit der rechten Hand weiter waagerecht festhalten), dann loslassen. (Trem kippt dann wieder und verstimmt sich, macht aber nix). Dann hinten die Schrauben so anziehen, dass das Trem auch alleine waagerecht steht. Dann sollte es passen und auch gestimmt sein. Den Rest machen die Feinstimmer....
     
  6. -MetalFreak-

    -MetalFreak- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    7.03.09
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #6
    Alles klar! Ich hab gerad nur noch festgestellt das die schrauben der abdeckung ohne gewinde ins holz geschraubt sind ist das normal?
    Gruß Fabio
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.04.06   #7
    Die Abdeckung der Federkammer? Ja, ist normal. Sind halt so kleine Holzschrauben, meist 6.

    Wenn die Löcher mit der Zeit ausleiern, einfach mal nen Tropfen wasser rein und über Nacht so offen stehen lassen. Dann quillts wieder bissel zu.
     
  8. -MetalFreak-

    -MetalFreak- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    7.03.09
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #8
    Achso ok dann ist ja alles klar;)Ich versuchs gerade wieder hinzubekommen...
     
  9. -MetalFreak-

    -MetalFreak- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    7.03.09
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #9
    So das tremolo ist wieder hergerichtet;)Jetzt gibts nur noch ein problem was ich habe wenn ich die saiten stimme und die schrauben am steg zuschraube sind sie nach dem zuschrauben noch richtig gestimmt....aber wenn ich dann die nächste schraube für die nächsten 2 saiten öffne und einstelle sind die 2 saiten davor wieder verstimmt:confused:kann mir da vllt. einer weiterhelfen?
    Vielen Dank
    Gruß Fabio
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.04.06   #10
    Welche Schrauben am Steg? Meinst du die Schrauben am Sattel? Also das Toplock?
     
  11. -MetalFreak-

    -MetalFreak- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    7.03.09
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #11
    Ich mein die Schraube zum sichern der saiten die gitarren mit tremolo haben.Die ganz oben am griffbrett sind.
     
  12. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 08.04.06   #12
    Das ist normal.
    Wenn ich dich bisher richtig verstanden habe, hast du ein frei schwebendes Tremolo ala Floyd Rose.
    Wenn du nun die Saitenspannung durch öffnen der nächsten Schraube etwas löst, stimmt das Gleichgewicht zwischen Saitenzugkräften und Federspannung des Tremolosystems nicht mehr 100%.
    Die Folge davon ist ein verstimmen der restlichen Saiten.
    Das gleiche passiert z.B. bei einem Saitenriß.
    Wenn du die "offene" Saite gestimmt und die Schraube wieder angezogen hast, sollten die restlichen Saiten auch wieder stimmen.
    Falls sie nicht stimmen, hast du ja immernoch die Feinstimmer am Tremolo.
    Also: Mit den Mechaniken "grob" stimmen, den Rest mit den Feinstimmern machen.
    Wenn nach dem anziehen der Schraube grundsätzlich die Stimmung zu hoch ist, kann man auch mit den Mechaniken etwas tiefer stimmen.
    Nach dem anziehen der Schraube, sollte die Tonhöhen dann stimmen.
    Abweichungen dann wie gesagt, mit den Feinstimmern.
    Auch das meistens selten erforderliche Nachstimmen kann nur mit den Feinstimmern erfolgen.
    Um Mißverständnisse zu vermeiden, solltest du vielleicht mal ein Bild vom Tremolo posten oder den Gitarrentyp nennen.;)


    Andreas
     
  13. -MetalFreak-

    -MetalFreak- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    7.03.09
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #13
    Ich habe eine Squire Fender Showmaster mit Floyd Rose Tremolo.;)
     
  14. -MetalFreak-

    -MetalFreak- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    7.03.09
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #14
    kann mir noch jemand erklären wo sich die feinstimmer befinden?
    Danke Gruß Fabio
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.04.06   #15
    Das sind die 6 kleinen Schrauben mit den großen (oft am Rand geriffelten) Köpfen hinten oben auf dem Trem. Nicht zu übersehen. Runterdrehen, Ton höher, rausdrehen, Ton niedriger.
     
  16. -MetalFreak-

    -MetalFreak- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    7.03.09
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #16
    Ahh ok ich wusste noch garnicht wofür die da sind hatte sie alle einfach runtergedreht:eek:;)
     
  17. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.04.06   #17
    Feinstimmer halb rausdrehen (mit Platz nach oben und unten)
    Toplock öffnen, Gitarre grob stimmen, Toplock schliessen, alles weitere machen dann die Feinstimmer.

    Ohne Feinstimmer kannst du eine Gitarre mit Toplock nicht wirklich stimmen. Selbst wenn du an den Mechaniken sauber stimmst, wirst du beim Zuschrauben des Toplocks immer minimale Verstimmungen nach oben haben.

    Wie lange hast du die Gitarre schon? Hast du immer ohne Feinbtimmer gespielt? Das ist ja wie Autofahren ohne Lenkrad :D
     
  18. -MetalFreak-

    -MetalFreak- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    7.03.09
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #18
    Alles klar.Ich hab die Gitarre erst seit ca. einem Monat und habe jetzt gerade erst die Zeit Gefunden anzufangen mit hilfe eines Buches zu spielen;)
     
  19. -MetalFreak-

    -MetalFreak- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    7.03.09
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #19
    jetzt guck ich gerade auf meine gitarre und das tremolo steht schon wider hoch :eek::eek:
    Was soll mir das sagen ich habe es doch richtig eingestellet und es hat auch ein paar stunden gehlten:confused:
    Danke Gruß Fabio
     
  20. -MetalFreak-

    -MetalFreak- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    7.03.09
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #20
    Wäre gut wenn ich heute noch ne antwort bekäme sonst kann ich erst wieder in 2 wochen reinschauen ich fahr nehmlich morgen in urlaub:)
    Danke Gruß Fabio
     
Die Seite wird geladen...

mapping