tremolo und Saitenstärke

von Dragonlord, 12.08.06.

  1. Dragonlord

    Dragonlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    323
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 12.08.06   #1
    Hi zusammen,

    ich hab mal ne kurze Frage, und zwar hab ich seit heute eine Ibanez GRG170 standartmässig sind ja 09er Saiten drauf. Ich möchte 010er drauf tun, soll ich noch eine Feder rein tun, oder lieber die Schrauben anziehen?
    Thanx

    viele Grüße
     
  2. Ando

    Ando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    23.12.11
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Melbourne, Australien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 12.08.06   #2
    Beide sind gleichmässig möglich. Es kommt nur darauf an, was Dir am besten gefällt. Mit einerzusätzlichen Feder ist der Tremolo schwerer. Ich bevorzuge einen leichteren Tremolo aber das kommt auch auf Deinen Stil an. Probiere mal beide und wähle den besten Weg für Dich. Es dauert überraschend wenig Zeit.
     
  3. Dragonlord

    Dragonlord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    323
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 12.08.06   #3
    @Ando, danke für deine Hilfe, werd ich gleich mal versuchen. ich benutz das Tremolo sowieso so gut wie überhaupt nicht ;)
    Da könnt ich doch dann auch gleich an Holzblock rein drücken, oder nicht?!
     
  4. Ando

    Ando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    23.12.11
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Melbourne, Australien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 13.08.06   #4
    Willkommen:)

    Ja sicher kannst du den Holzblock haben aber für mich wäre reine Folter. Ich benutz das Tremolo ständig - auch wenn ich nicht bewusst bin. Es ist mit meinem Stil total intregriert. Wenn ich es nicht hätte, würde ich mich nackt fühlen! Nur mit El-gitarre - classisch oder akustisch ist es kein Problem. Kommisch, oder?
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 13.08.06   #5
    Ich habe beides schon ausprobiert, zuerst habe ich die Schrauben angezogen, dann eine 3. Feder und die Schraben wieder gelockert. Beides geht, auch wenn die Schrauben bei der 2. Lösung recht weit raus müssen. Bei der 1. Variante ist der Druck, den man auf des Vibrato ausüben muss, geringer, er war mir zu gering, deshalb habe ich die 3. Feder reingemacht.
     
  6. Ando

    Ando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    23.12.11
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Melbourne, Australien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 13.08.06   #6
    Ja sicher mit 010er brauchst Du 3 Federn aber Dragon lord hat nicht ausdrücklich gesagt, wieviele Federn er schon mit 009er hat. Ich habe vermutet dass er schon 3 hat und fragt ob er 4 braucht. Ich glaube 3 reicht. Mit 4 ist das Tremolo fast nutzlos außer Vibrato - was man sowieso besser mit der linken Hand machen kann. Ich würde lieber das Tremolo blockieren als steife Federn benutzen. Das ermöglicht runterstimmen.
     
  7. Dragonlord

    Dragonlord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    323
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 13.08.06   #7
    so, ich hab jetzt 3 Federn drin und nen Satz 010er Saiten, jetzt liegt die Bridge aber hinten auf. Wie bekomm ich die wieder gerade? An den beiden Schrauben drehen hat nichts gebracht :confused:
    Genau und die Bridge liegt am hinteren Teil auf.
     
  8. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 14.08.06   #8
    PG Know How Zone- Das korrekte Einstellen eines Tremolosystems
    Die Schrauben der Federkralle weiter rausschrauben, da du so den Federnzug verringerst.

    Edit: Wenn du das Tremolo eh nicht nutzt, warum lässt das es dann nicht aufliegen? Dadurch kann sich die Gitarre schlechter verstimmen, da das Trem nicht mehr auf das Handballenauflegen reagiert.
     
  9. Dragonlord

    Dragonlord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    323
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 14.08.06   #9
    Also ist es grundsätzlich nicht falsch wenn die Bridge nur mit dem hintern Teil am Korpus aufliegt? Und wenn ich das Tremolo dann mal mit nem Holzblock blockiere, kann es dann auch genau so bleiben oder sollte die Bridge da dann gerade sein?
     
  10. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 14.08.06   #10
    Steht auch in dem Workshop. Das ist kein Problem, es ist ja kein freischwebendes, unterfrästes. Du kannst sogar einfach den Hebel abmachen, dann kannst du das Trem eigentlich gar nicht mehr nutzen (Gut, es sei denn du machst ein Bending über mehrere Ganztöne, dann könnten sich die anderen Saiten leicht verstimmen). Das einzige, was passiert sein könnte ist, dass das Trem zu hart auf dem Korpus liegt (also die Federn enorm tief reingedreht sind) und dass der Lack ein paar kleinere Kratzer abbekommen hat.
     
  11. Dragonlord

    Dragonlord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    323
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 14.08.06   #11
    super vielen Dank für die Hilfe, dann lass ich des jetzt einfach so und gut is. Bin eh schon froh das ich jetzt meine Hand richtig auf die Bridge legen kann ohne das sich der Ton verändert ;)
     
  12. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 14.08.06   #12
    Deswegen hatte ich es bei meiner Strat auch gemacht. Ich glaube, darüber hatten wir schonmal gesprochen, oder war es ein anderer User?
     
  13. Dragonlord

    Dragonlord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    323
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 14.08.06   #13
    Ich glaub da hast mit nem anderen User drüber geredet, ich hab derartige Probleme erst seit gestern ;)
     
  14. Ando

    Ando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    23.12.11
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Melbourne, Australien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 14.08.06   #14
    Kommt drauf an, was für ein Tremolo Du hast. Wenn es ein alter Fender Typ ist, kann es am Korpus auflegen. Wenn es ein "floating" System ist, muss es gerade sein. Das ist wichtig, weil Du sonst Probleme mit Stimmen haben wirst. bzw, Intonation. Kann auch die Bridge beschädigen (falls Du sie eine Tages noch einmal richtig benutzen willst)
     
  15. Dragonlord

    Dragonlord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    323
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 14.08.06   #15
    Ich hab ne Ibanez FAT10 Brigde, hab jetzt aber auch mal in die Bedienungsanleitung geschaut, da steht auch drin das man sie aufliegend lassen kann. Hat eigentlich nur vorteile.
     
Die Seite wird geladen...

mapping