Tremolo viel zu tief, was machen?

von jack the river, 13.12.06.

  1. jack the river

    jack the river Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 13.12.06   #1
    Hi,
    ich bau ja schon seit längeren meine Charvel zusammen. Gestern wollt ich die Saiten aufziehen und siehe da, das Trem war viel zu tief, die saiten waren richtig
    gegen das Griffbrett gedrückt.

    Auch das Trem. höherstellen hat nix gebracht....es würde gehen wenn das Trem. auf der höhe wie es auf den Bildern zusehen ist steht. :(

    Hat einer Vorschläge, was ich machen könnte?

    [​IMG] und... [img=http://img88.imageshack.us/img88/8725/dscn0002bf1.th.jpg]
     
  2. chapter-Stevie

    chapter-Stevie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    172
    Erstellt: 13.12.06   #2
    Hallo,
    hast Du eine andere Saitenstärke benutzt?
    weil dann müsst Du auf jeden Fall die Federspannung anpassen.
    Das geht, wenn Du den Deckel hinter dem Tremolo abschraubst, und dann siehste Federn, die an so 'ner Kralle eingehängt sind. Die Kralle kannste normalerweise weiter hinein oder hinaus schrauben. Oder andere Federn benutzen.

    Ansonsten wäre noch die Höhen-Justage der Bolzen, an denen das Trem sitzt, und die Einstellung der Saitenreiter (oder wie die auch immer heißen) - aber da musste aufpassen von wegen Bundreinheit....

    Hoffe, ein wenig geholfen zu haben....
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 13.12.06   #3
    Hat nichts mit Federn zu tun, das Trem ist insgesamt viel zu hoch.

    Dein Hals sitzt schief in der Halstasche. Du kannst einen Keil reinschieben auf der Seite der Kopfplatte um die Halsneigung entsprechend zu ändern.

    Prüfe aber zuerst, ob der Hals richtig angeschraubt ist, der Winkel sieht für eine Charvel überhaupt nicht normal aus und so einen groben Verarbeitungsfehler kann ich mir schlecht vorstellen. Hattest Du den Hals abgeschraubt und evtl. falsch wieder angeschraubt?
     
  4. Kingsgardener

    Kingsgardener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    214
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.06   #4
    hi
    kann sekimt00 nur zustimmen. erst den winkel des halses berichtigen, dann das fr-trem tiefer stellen, sodass die saiten mehr oder minder parallel zum griffbrett verlaufen und nicht so weit von den pus entfernt sind, wie es noch auf dem bild zu sehen ist. ein keil oder zumindest ein dünnes stück holz können da abhilfe schaffen - hatte ein ähnliches problem, als ich einen neuen hals auf meine kaman gtx geschraubt hab ;-) ...

    oder ist der hals etwa eingeleimt?
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 14.12.06   #5
    edit: müll geschrieben :D
     
  6. jack the river

    jack the river Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 14.12.06   #6
    Der Hals iss durch gehend( Neck thru ) Oder soll ich ihn an dem "Hasstab" verstellen?
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 14.12.06   #7
    Ist er denn gerade oder wie ein Bogen? Wenn er gerade ist, brauchst Du nichts verstellen.

    Da ist aber was gewaltig schief galufen, ist er vielleicht leicht angeknackst?
     
Die Seite wird geladen...

mapping