Tremoloproblem

von Robque, 12.02.05.

  1. Robque

    Robque Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    31.05.10
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.05   #1
    Hallo!

    Ja auch ich, als Anfänger, hab ein verzwicktes Problem mit meinem Tremolo von meiner Ibanez GRG 170 DX. Ziemlich am Anfang ist mir die hohe E-Saite gerissen. Darauf ist mein Tremolo in die sog. "Ausgangsposition" bzw. "Ruheposition" gefatzt. :twisted: Aber auch nachdem ich eine neue Saite aufgezogen hab hat sich bei dem Tremolo nichts geändert. Ich habe alle Tips von Musik-Service was dies anbelangt angewandt, aber jedes mal hat sich die Gitarre logischer weise nach oben verstimmt. Außerdem hab ich mal an der Schraube hinten ein bisschen herumgespielt aber auch da habe ich kein Erfolg gehabt. Seitdem kann ich den Tremoloarm nur nach unten bewegen und nicht mehr ziehen... :( :( :(
    Ich brauche echt Hilfe sonst dreh ich noch durch.... :screwy:
     
  2. leepriest

    leepriest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.07
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 12.02.05   #2
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.767
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 13.02.05   #3
    Die GRG 170 hat n Vintage.


    Öhm, dann hast halt jetzt n aufliegendes Tremolo :D Hat ja nur vorteile, wenn se Saite reist verstimmt sich nich mehr alles etc ;)

    Musst mal schaun, am besten du gehst zu jemanden der ahnung davon hat und lässt das machen!
     
  4. Robque

    Robque Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    31.05.10
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.05   #4
    Ja hehe das stimmt, nur das wär ja schon cool wenn ich die Sache wieder zu 100 % benutzen könnte... :) na ja dann muss ich halt ma zu nem Gitarrenfritze...
    danke nochmasl für wure Tips... :great:
     
  5. eulenspiegel

    eulenspiegel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 17.02.05   #5
    Als Anfänger nie selber an den Schrauben herumdrehen!
    Gehe in das Geschäft wo du die Gitarre gekauft hast und laß sie neu einstellen.
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 17.02.05   #6
    naja, aber am besten zushcauen und erklären lassen, den lernen muss mans mal!

    und: ich habs gut alleine (inet Hps, logishces denken) gelernt und kanns bestens ;)
     
  7. vinternatt

    vinternatt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    400
    Erstellt: 17.02.05   #7
    Kann sein das ich etwas überhört habe mit meinem schlechten Englisch als ich die Videos geschaut habe,aber sollte man nicht niemals alle Saiten abmachen um den Hals zu schonen?
    Oder habe ich da was verpasst?
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.767
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 17.02.05   #8
    Wenn du die Saiten LANGE Zeit nicht drauf machst kann sichs verziehen, aber wenn du sie sagen wir 2-3 stunden ab machst isses kein prob!
     
  9. Robque

    Robque Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    31.05.10
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.05   #9
    Hehe..ich habe meine Gitarre bei Musik-Service gekauft..un deswegen einzuschicken...nene...dat dauert mir viiiiel zu lang.... :D
     
  10. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 20.02.05   #10
    Wieso nich an den Schrauben drehen? Hab ich auch gemacht :) und das is das einzige was bis jezz geholfen hat.
    Aber nimm niemals alle Saiten auf einmal ab, da hast n riesen Problem nach....
    :evil: :evil: :evil:
     
  11. Simba

    Simba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.09
    Zuletzt hier:
    8.03.09
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.09   #11
    moin,
    ich bi auch ein anfänger und wollte mal wissen was denn ein Tremolon ist und wo da die unterschiede sind (also mit tremolon und ohne)?
     
  12. acidmonk

    acidmonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.07
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    229
    Ort:
    :trO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 08.03.09   #12
    omg? das ist wohl so ziemlich der größte Irrglaube unter Gitarristen...
     
  13. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 08.03.09   #13
    ich denke, er wird dies nach 4 Jahren sicher auch schon bemerkt haben :rolleyes:
     
  14. acidmonk

    acidmonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.07
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    229
    Ort:
    :trO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 08.03.09   #14
    Simba hat schuld ;)
     
  15. Mr. H

    Mr. H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.08
    Zuletzt hier:
    29.10.10
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    807
    Erstellt: 08.03.09   #15
    'Nabend,

    mit ein bischen Eigeninitiative kann man sich solche Sachen ganz einfach anlesen ;)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tremolo_(Gitarre)

    Es gibt diverse Verschiedene Typen von Vibratos (Tremolos), ist aber im Artikel alles gut erklärt.
    Ob Tremolo oder nicht muss jeder selbst wissen, beides hat Vor- und Nachteile, bei Gitarren ohne Tremolo ist das Neubesaiten deutlich einfacher, da man eine Festen Steg hat (fixed bridge), der Nachteil ist das man halt kein Tremolo hat ;) (darum sollte man sich immer selbst fragen ob man sowas braucht- für mich gesprochen: ja!:D ).

    Mit Tremolo hat man die Möglichkeit solcher "Spielereien" wie beispielsweise Divebombs oder eben den Tremolo- effekt von dem der (eigentlich nicht korrekte, aber gebräuchliche, es heißt eigentlich Vibrato, Tremolo ist der Effekt den man damit erziehlt) Name stammt.
    Stimmen und Neubesaiten kann mit einem Floyd Rose System schonmal zu einer Qual werden, gerade wenn mans das erste mal macht, aber mit ein bischen Routine kriegt man auch das schnell in den Griff. Ich denke mal das war acuh das was Dixiklo mit seinem bereits verjährten Post meinte

    Als irrglauben würde ich das übrigens nicht direkt abtun (als den größten schon gar nicht, da gibbet schlimmere ;)), es ist deutlich leichter immer nur eine Saite nach der anderen zu wechseln, da das Floyd (ich gehe einfach mal von einem aus) so in Position bleibt, aber ein Weltuntergang ist es natürlich nicht alle Saiten abzumachen, eignet sich weitaus besser wenn man das Griffbrett mal säubern möchte.
    Naja, jeder nach seiner Fasson.



    Mfg Mr. H
     
  16. Fridolin K.

    Fridolin K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    1.864
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    9.522
    Erstellt: 09.03.09   #16
    Wie wär's wenn man einfach mal alle Saiten soweit lockert als würden sie neu aufgezogen werden? Und dann eben so vorgehen wie man das beim Neubesaiten macht. Dazu sollte man jedoch zuvor ungefähr die Höhe des Tremolos mit einem Holz feststellen etc.
    Den Hals einer Bolt-On Konstruktion kann man auf jeden Fall ohne Saiten und von der Gitarre abgeschraubt für gut zwei Wochen in die Ecke stellen. Hab ich gemacht und da hat sich nix verändert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping