Trennen der Midisignale

von morty x, 24.09.05.

  1. morty x

    morty x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.05   #1
    Hallo Leute, ich hoffe Ihr könnt mir helfen.
    Ich bin dabei Drums aufzunehmen. Ich nehme mit Cubase VST 32 auf, habe eine Terratec EWS 88MT Soundkarte und ein Roland TD3, sowie Groove Agent.
    Meine Frage ist nun wie ich es hinbekomme das ich einzelne Midispuren herstelle auf denen dann wirklich nur die Bassdrum, die Snare oder die Toms sind. Bekomme es bis jetzt nur so hin das auf einer Midispur immer alles drauf ist. Irgendwie muß man doch routen können das der Triggerpad der Bassdrum sein Signal nur auf eine Midispur sendet, und das Signal der Snar auf wieder eine andere, ohne die Toms oder so mit auf diese Spur aufzunehmen ?

    Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Gruß
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 24.09.05   #2
    Du nimmst nur Drums auf in Midi. Dann Du hast alles auf einer Spur.

    Nun suchst Du im Internet eine "Midi Format Wandler Software".

    Hier kannst Du dann das Format von 0 (null) auf 1 wandeln und nun hast Du die ensprechende Anzahl von Einzelspuren für die Drums und kannst sie entsprechend in Deine Seqeunzer Software importieren.

    z.B. http://www.gnmidi.com/gnmidfmtge.htm

    Gibt es aber auch als freeware. Einfach mal suchen.

    Wenn Du Cubase hast, dann geht das auch ohne externe Software.

    Topo :cool:
     
  3. morty x

    morty x Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.05   #3
    Hab mir das Prog. runtergeladen, aber ich verstehe nicht im entferntesten was es bewirkt und was ich damit machen soll. Habe meine Drumsspur als Midi gespeichert, in das Programm geladen. Dann konvertiert, und die konvertierte wieder in Cubase importiert. Ist immer noch alles auf einer Spur.
    Ich möchte halte eine einzelne Spur für die Bassdrum, eine für die Snare usw.
    Und am besten schon beim aufnehmen. Kann man denn die Ausgänge des Roland nicht einzelnen Midispuren zuweisen.
    Ich danke dir für Deine Hilfe, aber wenn ich ehrlich bin habe ich es gar nicht verstanden.

    Gruß
     
  4. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 25.09.05   #4
    ich denke nicht das es so einfach mit diesem programm geht da die drums normalerweise auf einem midi-kanal sind.... ich weiss nicht ob du mit deinem roland für jedes drum-set-element den kanal ändern kannst....wenn das geht dann müsstest du alle drum-set-elemente (snare,bass,tom...) auf verschiedenen midi-kanälen einpielen können um es so einfach zu trennen...
    für den normalen fall (das genze set über ein midi kanal) weiss ich jetzt gerade auch keine einfach lösung - was man natürlich machen kann ist: parallel mehrere spuren aufnehmen und mit midi filtern die unnötigen dum-set-elemente rausfiltern (vor der aufnahme)
     
  5. Kai-Ser

    Kai-Ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    17.10.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 25.09.05   #5
    Wie man auf verschieden Spuren aufnimmt kann ich auch nicht beantworten, aber du kannst mit der Funktion "Parts auflösen" deine Midispur entweder nach Kanälen oder Tonhöhe aufsplitten. Das mit den Kanälen erübrigt sich wohl, aber nach Tonhöhe wird dann das sein was du willst, geht aber halt nur anschliessend.
     
  6. morty x

    morty x Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.05   #6
    Das mit nach Tonhöhe aufspliten, geht das auch mit cubase vst 32 oder nur mit sx ?
    habe in cubase den eingangumwandler aufgerufen, kann man damit vor der aufnahme schon ausfiltern, und wie stellt man das ein. da tauchen so begriffe wie wert1 wert2 gleich ungleich usw. auf ?
     
  7. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 25.09.05   #7
    Mir ist nicht klar, warum das mit dem konvertieren von Midi Format 0/1 nicht funktioniert.

    Midi Format 0 = alles in einer Spur
    Midi Format 1 = verteilt auf viele Spuren

    Ich habe es gerade noch einmal probiert - bei mir klappt es (Cubase SX/Groove Agent). Ggf. vor dem konvertieren bei den Drums den Midi Kanal von 10 auf 1 ändern und speichern.....

    Aber es gibt auch noch eine Lösung von Hand in Cubase.......:

    Die Midi Drumspur entsprechend der Anzahl der Instrumente oft kopieren/doppeln und dann im Drum Map Editor händisch alles bis auf ein Instrument löschen. So bekomme ich dann für jedes Instrument (BD,Toms, Snare, HH usw.) eine einzelne Spur.

    Verstanden was ich meine ?

    Topo :cool:
     
  8. morty x

    morty x Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.05   #8
    Ja die letzte Variante habe ich m ir auch überlegt. Das andere verstehe ich leider nicht. Mit von 10 auf 1 setzten. Bin halt eine Midi Laie.
    Vielleicht liegts auch daran das ich nicht Cubase sx habe, sonder vst 32
     
  9. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 25.09.05   #9
    Die Drums sind bei Midi Dateien eigentlich immer auf Spur 10. Es kann sein, dass die Software deshalb nicht richtig convertiert - daher einfach mal ändern (auf Kanal 1) - geht auch in VST 32.

    Aber versuch es mal mit diesem Tool (2 Dateien runterladen) - damit mach ich das immer.........(Midi File converter)

    http://www.borg.com/~jglatt/progs/software.htm

    Topo :cool:
     
  10. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.926
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 25.09.05   #10
    Das mit dem Midi-Format bringt nichts, da alle Drum-Elemente auf einem Kanal sind. Format 0/1 kann nur kanalweise trennen.

    Die wichtigste Frage ist ja nun: Warum willst du die einzelnen Elemente auf verschiedene Spuren haben? wenn es darum geht, hinterher verschiedene Audio-Spuren zu haben, dann brauchst du auf der Midi-Ebene gar nichts zu trennen, sondern du musst deinen Drum-Sampler/-Synth dazu überreden, jedes Instrument auf eine eigene Audiospur zu packen.

    Jens
     
  11. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 25.09.05   #11
    @ Jens : natürlich geht das - ich habe es zig mal vorher und heute ausprobiert !!!!!!!

    Topo :cool:
     
  12. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.926
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 25.09.05   #12
    Das geht aber nur, wenn vorher bereits BD auf Kanal 1, Snare auf 2 usw. ist. Wenn alle Druminstrumente auf Kanal 10 sind (oder alle auf 1), dann bringt dir die Format 0/1 Geschichte gar nichts.

    Jens
     
  13. morty x

    morty x Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.05   #13
    also wir möchten halt alle sachen wie bassdrum, snare und toms hinterher einzeln in lautstärke und effekten bearbeiten können. und zwar in cubase und nicht im groove agenten.
    darum wollen wir alles auf einzelnen spuren haben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping