Tretmienen mit Midi, gibt`s das???

von Country Rhoads, 07.11.06.

  1. Country Rhoads

    Country Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 07.11.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich suche nach Effetkpedalen die ich über Midi An/aus schalten kann. Habe nur davon gehört dass es sowas gibt, aber von welcher Firma?

    Das wäre pefekt für meine Bedürfnisse.

    Wer kann helfen?

    Geht mir hauptsächlich um Modulationseffekte. Chorus, Rotarysounds, Tremolo etc.
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 07.11.06   #2
    Das geeigneteste waere imho ein kleiner Looper, z.B. von Skrydstrup oder Axess Electronis. Damit lassen sich alle Pedale in ein MIDI-Setup einbinden.

    Eine andere Moeglichkeit waeren z.B. die Pedale von Nobels, die eine Remotebuchse haben, die sich dann ueber einen MIDI-Switcher schalten lassen wuerde (ggf. koennte man andere Pedale entsprechend nachruesten).
     
  3. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 07.11.06   #3
    Ja, das mit dem Looper ist Plan B :)

    Möchte halt so wenig wie möglich mitschleppen. Mein Amp ist jedoch midifähig und es ist einfach super komfortabel alles mit einem Tritt zu schalten.

    vielleicht kennt ja doch noch jemand eine Firma die direkt sowas anbietet. Ob die Dinger klingen werde ich dann im Nachhinein rausfinden.
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 07.11.06   #4
    Es gab da mal eine komplette Serie von Ibanez, dabei handelte es sich um Programmierebare PEdale, die mit einem Zusatzmodul MIDI-Faehig war... der Name der Serie faellt mri jetzt nicht ein... und da ich nach meinem Umzug noch immer nicht alle Kartons ausgepackt habe sind die ganzen Prospekte noch verschollen :)


    Aber bei Ebay tauchen die immer wieder auf.



    Was spricht gegen ein Rack-FX?
     
  5. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 07.11.06   #5
    was spräche im übrigen gegen ein bodenmulti?

    ich hab z.B. das Boss GT3 in Verbindung mit dem hughes & Kettner switchblade gespielt. das GT 3 in den amp eingeschliffen und mit dem GT3 beim umschalten der Patches (jede x-beliebige effektkombination machbar) auch gleichzeitig, die ampsounds geswitched. minimaler platzaufwand, minimaler programmieraufwand, und die effekte klingen allesamt sehr gut und brauchbar. da sich auf dem sektor jedoch wieder einiges getan hat würde ich mir überlegen ob ich nicht ein paar euros mehr drauflege und gleich zum GT8
    greife, die effektqualität ist IMHO schon deutlich hörbar besser. ich nutze das mittlerweile in kombi mit nem DSL 100 da ich mit dem GT8 auch die kanäle meines amps schalten kann.

    ansonsten wäre wie schon von lenny angesprochen ein rack-effekt, ala g-major etc. die überlegung wert
     
  6. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 07.11.06   #6
    Hatte eine zeitlang das G-Major und war unzufrieden, danach hatte ich das G-Force und war ebenfalls unzufrieden. Nutzt man z.b. den Phaser und ein Delay und vielleicht noch ein Compressor, dann geht der Sound in den Keller, auch wenn ich den Mix runterdrehe.

    Ich hatte das so eingestellt, dass ich über mein Expressionpedal den Mix des Phaser eingefaded habe. Auf 0-Stellung war jedoch immernoch eine Latenz beim Anschlag zu verspüren.

    Irgendwie klauen die viel Sound und da ich in verschiedenen Bands spiele und nicht immer alles Effekte für jede Band brauche, würde ich einfach nur die Effekte mitnehmen, die ich eben für die aktuelle Band benötige.

    Des weiteren ist in den Multis meißtens zuviel Kram drin den ich nicht brauche und ich der größte Aspekt ist: Ich hasse programmieren auf unübersichtlichen Displays, ohne vernünftige und einfache Regler ;-)
     
  7. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 07.11.06   #7
    :-) Das ist mein jetziges Setup.

    habe nen Line6 POD XT Live. Das funktioniert bestens, aber die Modulationseffekte klingen einfach nicht so gut bzw. so, wie ich sie gerne hätte :)

    Es ist jedoch die zur Zeit beste Lösung für mich. Mit den Delays klappt das super, man kann schön alle Zeiten vorprogrammieren und Compressor mach+t sich selbst im Einschleifweg auch manchmal ganz gut. Das Tremolo klingt "ok" aber Rotary oder Chorus taugen irgendwie nichts. Außerdem kann ich z.B. keine vernünftigen Effektkombinationen wie z.B. einen Chorus und ein Tremolo kombinieren. Zumindest nicht so wie es mir gefällt.
     
  8. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 07.11.06   #8
  9. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 07.11.06   #9
    naja ich kenn den POD XT LIVE jetzt nicht 100%ig...
    beim GT8 kannste jedenfalls die FX-CHAIN frei und beliebig wählen
    also denke ich sollten auch diese effektkombinationen drin sein...
    das teil gibts ja eigentlich überall, teste es doch einfach mal an
    und schau ob es deinen ansprüchen gerecht wird.
    wenn du willst können wir ja tauschen *lol*
    meins kommt eh bald in den flohmarkt oder in die bucht
     
  10. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 07.11.06   #10
    Hehe, mein Xt behalte ich für Coverjobs. Da ist das absolut ausreichend.

    Hier ist noch was schöner: T-Rex Engineering ApS

    das Teil kostet jedoch 400,-€ und ist ein Delay, also genau das, was ich nicht brauche :-(

    Übrigens habe ich festgestellt, dass das Line6 wirklich so gut wie kaum vom original Ampsignal verändert. Würde sogar fast sagen "gar nicht" verändert. Das ist wirklich klasse. Das ist mir bei den anderen Multis doch eher unangenehm aufgefallen
     
  11. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 07.11.06   #11
    ich kenne z.B. das Ibanez PDS1(Distortion) und PDM(Chorus) die anderen dürften entsprechend heissen ...

    bin mir aber nicht sicher ob die direkt Midifähig sind, oder ob es da ein Zusatzmodul für gab :confused:
     
  12. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 07.11.06   #12
    Ist dies vielleicht die Lösung meiner Probleme?

    eBay: !!!Lehle - D. Loop Midi neuwertig!!! (Artikel 110052316573 endet 15.11.06 21:05:58 MEZ)

    So wie ich das sehe, könnte ich hier zwei Tretmienen einschleifen und per Midi in den Signalweg holen, richtig? Könnte ich da sogar spontan per Tritt auf den Looper die Teile in den Signalweg holen? Eigentlich doch schon oder?

    Das wäre ja genial. Dann schleppe ich zwar schon bissel mehr mit, aber dann sind die Teile bei nichtgebrauch wirklich nicht mehr im Signalweg.

    Wenn meine Vermutungen richtig sind ist dies doch eine "bezahlbare" und echt flexible Lösung gegenüber den teuren Rack-Looper-Systemen oder?

    Bräuchte dann wohl nur zwei dieser Switcher und dann könnte ich mir 4 Wunschtretmienen einbinden und wäre mit ca. 800-1000 Euro für alles komplett dabei. Also Effekte und Switcher und ich könnte mit der Zeit nach Belieben die einzelnen Effekte austauschen.

    So, jetzt sagt mir bitte das das alles wahr ist was ich erzähle und das Ding evtl. wirklich die Lösung für mich sein könnte ;-)
     
  13. Kyla-MAster

    Kyla-MAster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    288
    Erstellt: 08.11.06   #13
  14. aced

    aced Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    15.01.13
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #14
  15. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 09.11.06   #15
    Hey super. Vielen Dank.

    Habe nur gehört dass die Zerrer ziemlich gut sein sollen. Das läßt hoffen. Werde ich mir mal anhören das Ding.
     
  16. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 09.11.06   #16
    3 x JA :)

    Mit rund 220€/D.Loop ist die Variante nicht gerade günstig. Versteh mich jetzt nicht falsch, ich halte viel von Lehle und seinen Produkten, aber 2 sind mMn übertrieben.

    Alternative zum D.Loop:
    http://www.loopersparadise.de/obgcustoms.htm

    btw: Das erste Board unter dem Link ist eines der Schönsten das ich kenne.
     
  17. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 10.11.06   #17
    Hmm, leider steht da kein Preis bei. Aber so wie ich das sehe ist dies gleichzeitig ein Midiboard und wenn ich spontan Loops aktivieren möchte, müßte ich erst in diesen "direct mode" wechseln, richtig?

    Ansonsten hätte ich 4 Presets pro Bank. Ich hasse es jedoch Bänke zu schalten ;-). gibt es vielleicht genau dieses Teil mit 10-Schaltern pro Bank? Dann müßte ich zumindest sehr selten die Bänke wechseln.

    Sieht jedenfalls sehr schön aufgräumt aus,da geb ich dir Recht.
     
  18. pyro.mntc

    pyro.mntc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.06   #18
    kennt jemand den ungefähren preis dieses teils? will nicht extra eine mail hinschreiben aber sieht doch sehr lecker aus...
     
Die Seite wird geladen...

mapping