Triggern gelangt zu Ruhm?

von thomas.h, 24.05.04.

  1. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 24.05.04   #1
    Schönen Tag,
    Triggern war ja lange Zeit verrufen, wie ich das mitgekriegt habe. Die 2 Mann-Unterhaltungsbands haben damit gespielt, weil e-drum, aber sonst eigentlich kaum. Die richtigen Bands ja natürlich sowieso nicht. Schön langsam fällt mir aber auf, das immer mehr von den "reichen" Bands triggern, Dimmu Borgir zB oder teilweise sogar Portnoy...
    Wer kennt noch trigger-bands, wird sich triggern komplett durchsetzen?
     
  2. Bdsd

    Bdsd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 24.05.04   #2
    sorry wat is triggern? :confused: :confused: :confused:
     
  3. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 24.05.04   #3
    Phil Collins triggert seit über 20 Jahren. Leider!
     
  4. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 24.05.04   #4
    Wenn du Top-40 bzw. Tanzmucker bist und normaler der Gig min. 5 Stunden dauert, ist Triggern immer von Vorteil. Denn erstens braucht man nicht dauernd neue Felle und man muss auch nicht dauernd Nachstimmen. So lange hält das kein Fell durch.

    Triggern hat normal diese praktischen Gründe, man erspart sich viel. Den Unterschied merken 99,99% der Zuhörer bei Metal-Rock-Pop-Ein- und nicht-Einheitsbrei eh nicht.

    Oder du machst Solo-Geschichten und legst andere Sounds (Melodieinstrumente) und Effekte zusätzlich drauf.
     
  5. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 24.05.04   #5
    Triggern ist sehr viel einfacher und vielseitiger einsetzbar als Mikrofonierung was sich dadurch wiederspiegelt, dass man damit egal ob Einsteigerset oder Profiset nen Sound ausm Drummodul erhält. Dieser lohnt sich aber bei Highend Sets natürlich nicht immer, da er "aus der Konserve" kommt und nicht so musikalisch ist, wie der natürliche Sound eines schön gestimmten und mikrofonierten Toms(Triggersound ist nicht der Sound der jeweiligen Trommel sondern vorprogrammiert!). Trigger werden häufig im Metalbereich eingesetzt, weil dadurch Arbeit gespart wird, kein "natürlicher" Drumsound benötigt wird sondern ein fetter Drumsound gewünscht ist, der durch das entprechende Modul schnell geladen ist.

    Zur Frage: Was sind Trigger?
    Trigger sind kleine Sensoren, die an Toms, Snare und Bassdrums befestigt werden. Sie werden am Rim festgeschraubt und ihr Sensor hat dann Kontakt mit dem Fell. Der Sensor überträgt die Schwingungen der Felle beim bespielen und wandelt sie in Signale um, welche über ein Kabel an ein Drummodul weitergeleitet werden. Solche Drummodule haben meistens eine große Datenbank an verschiedenen Drumsounds, welche dann über die entsprechende P.A. wiedergegebn werden. Trigger sind im Vergleich zu Mikros sehr günstig und so findet man Trigger für 3 Tom, 1 Snare und 1 Bassdrum schon für 99€ beim Musikservice.

    http://www.musik-service.de/ProduX/Drums/EDrums/DDrum_Red_Shot_Triggerset_5tlg.htm

    Allerdings sind die Drummodule nicht sehr günstig und eine anständige P.A. braucht man sowieso auch bei Mikrofonierung.

    Ich hoffe ich konnte manche Frage aus dem Weg räumen! :)

    [​IMG]
     
  6. Earthquake

    Earthquake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    13.01.05
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #6
    Ich trigger auch (akustisches Set) und kann nur sagen, dass es live einfach der Hammer ist. Ich gebe dem Soundtechniker zwei Kabel in die Hand, er stellt den Pegel ein und fertig! Einfacher geht es echt nicht mehr und die neueren Module haben schon einen wirklich tollen und sehr natürlichen Sound!
    und.....die Base kommt ECHT FETT!
     
  7. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 25.05.04   #7
    *hüpft rum wie Rumpelstielzchen*

    Bass, es heißt Bass
    BASS Bass Bass Bass BASS

    :p

    Grüße

    Bob
     
  8. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 25.05.04   #8
    @tob
    schon recht.
    Aber Base ist einfach unmissverständlicher.
    Denn wenn einer sagt der Bass kommt super dolle, könnt er auch das Instrument (das mit den 4 Seitem ;)) oder die frequenzen meinen.

    Ausserdem hast du doch verstanden um was es ging :D
     
  9. MikePortnoy

    MikePortnoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Bei Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 25.05.04   #9
    Hatte Probleme mit dem Triggern weil alles nur nach draußen weg ist und wir keine In ears hatten und auf den Monitoren nichts vom Schlacgzeug zu höhren war.
    Ich höhrte zwar alles über Kopfhöhrer aber die Restliche Band konnte nur meinen Becken lauschen
     
  10. Earthquake

    Earthquake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    13.01.05
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #10
    Also unsere Band hat keine Probleme damit, weil wir den Drumsound auch auf die Monitore legen!
     
  11. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 25.05.04   #11
    @ ziffi, trotzdem ist es falsch .....

    schreibt bassdrum oder Fußpauke aber bitte bitte nicht base.

    Da bekomm ich Ausschlag von.

    Noch was zum Thema: mit der Triggerei muss man sich auch erst mal ne Weile ausseinandersetzen, bis das ordentlich funzt (Empfndlichkeit der Sensoren, Doppeltriggern, Maschinengewehrsound), genaiuso wie mit den Sounds. An den meisten Sounds muss noch rumgeschraubt werden, bis sie gut klingen. Für Liveeinsatz find ichs ok, weils auch dem Mischer weniger Probs macht. Wenn zb. Meshheads benutzt werden, lässt sich die Bühnenlautstärke auch noch etwas reduzieren. Aber alles in allem nen großer finanzieller und technischer Aufwand.

    Grüße

    Bob
     
  12. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 25.05.04   #12
    btw. Manowar triggern auch.
    Meine persönliche Meinung als nicht Schlagzeuger ist, dass ein gut abgenommenes Hochwertiges Set noch immer besser klingt, als ein getriggertes. Triggern hat auch seine Vorteile, von wegen weniger aufbauzeit, gleichbleibender Sound etc. aber es ist hal Soundmäßig schon ein unterschied da

    ach ja es heißt DIE bass(drum) und DER Bass also imho keine Verwechslungsgefahr

    cu Direwolf
     
  13. Earthquake

    Earthquake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    13.01.05
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #13
    sorry: bassdrum :rolleyes:
     
  14. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 25.05.04   #14
    hab ich mir auch gerade MAL WIEDER gedacht. :mad:
     
  15. thomas.h

    thomas.h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 25.05.04   #15

    Naja, mir wollte damals einer im Englischreferat Base-guitar andrehen ("man kann Base ja auch schreiben, weil der Bass ja der Grundstein der Band is...").

    Mir sagt triggern vor allem im Heim-bereich/nicht ganz so professionellen Bereich zu, weil man mit recht geringem finanziellen Aufwand und vor allem weniger Wissen gut klingt. Auch bei Bandproben könnte es vielleicht zur Tinitusvermeidung nutzen...
    Wenn ich das Set mit Meshheads und Rimshots spiele, dann haut mir der natürliche Rimshot (naja, zumindest der Klang, der entsteht, wenn ich nur aufs Rim haue) 1. den Sound zusammen (es sei denn, ich drehe die PA so weit auf, dass ich das nicht mehr höre und macht Kopfhörerspielen, zwecks leise, wirkungslos? Oder gibts da irgendwelche Alternativen? Vielleicht Gummiabdeckungen?
     
  16. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 25.05.04   #16
    so weit ich weiß haben die neuen DDrum Bassdrum-Trigger keine direkten Fellkontakt mehr! Die Roland auch nicht! Ich finde triggern ist nocht nicht sicher genug, Fehlschläge Doppelschläge oder gar keine Meldung. Ich finde es nicht so toll wenn man das 10"TT schlägt und das 12"TT sich einfach mal mit meldet!

    AAAAchso und Direwolf es heist immer noch DIE BassGITARRE! Der Bass ist das laute BumBum von inpotenten Sonnenstudio-Italienern mit ihren "getunten" Golf 3 oder E-36 BMW´s.
     
  17. MuhKuh

    MuhKuh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    31.07.04
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #17
    Braucht man eigentlich verschiedene Trigger für Snare, Bass, Toms usw?

    Ach btw, so ziemlich jede professionelle Band triggert...

    fast alle guten Metalproduktionen haben getriggerte drums...
    Weils einfach einfacher is aus dem set einen guten sound rauszubekommen...
     
  18. KnuckleHead

    KnuckleHead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.09.13
    Beiträge:
    253
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.04   #18
    sagen wir so es machen sich mal wieder sehr viele faule leute es einfach ;)
    der von staind hat ein hammer ocdp set dastehn und überall diese netten roten trigger von ddrum dranhängen einfach zum kotzen....

    ich bin verfechter des echten sounds egal wie das künstliche je klingen mag, lieber mehr umstand als fälschung!! ;)
     
  19. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 26.05.04   #19
    jap! BD, SD und TT/FT sind immer verschiedene!
     
  20. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 26.05.04   #20
    Ich finde das Triggern ne richtig gute Sache ist, man kann es Ja auch so machen das man nur Toms und Bassdrum Triggert, und Snare Hihat und den Rest mikrofoniert. Dann hat man das beste aus beiden Welten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping