Trim auf max?

von Reen, 21.06.04.

  1. Reen

    Reen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    15.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.04   #1
    Hallo,

    ich bin in einer Band und wir versuchen grade unsere Anlgae einigermaßen vernünftig abzumischen, jetzt wollte ich wissen ob es in Ordnung ist wenn der Trim Regler am Mischpult die maximale Einstellung gestellt ist, kann dadurch etwas kaputt gehen? Habe nicht wirklich viel Ahnung davon..
    Es geht jetzt hauptsächlich um die Lautstärke, wir haben zur Zeit den Verstärkungsfaktor der Endstufe auf halb(5 von 10) gestellt und den Gesangsregler auch auf halb, die Hauptlautstärke auch auf halb...
    Ist es egal welchen Regler vom Mischpult ich hochdrehe um das Mikro lauter zu stellen? (am Mischpult ist zur zeit nur das Mikro dran, Gitarre etc. über seperate Verstärker)
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 21.06.04   #2
    Welches Mischpult ist es denn? Hast du da eine Typbezeichnung? Das würde die Beantwortung der Frage etwas vereinfachen, denn "Trim" ist eine etwas exotische Bezeichnung. Ich vermute mal, dass das der Regler ist, der gemeinhin "Gain" heisst.

    Zum Einpegeln generell lies dir mal den ersten Absatz von meinem Beitrag hier durch. Ab da, wo es um DJing geht, kannst du aufhören ;)

    Jens
     
  3. Reen

    Reen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    15.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.04   #3
    Das Mischpult ist schon etwas älter, es ist ein Samick SM1600P.

    Hier mal eine Abbildung
     

    Anhänge:

    • 3.jpg
      Dateigröße:
      85,8 KB
      Aufrufe:
      90
    • 5.jpg
      Dateigröße:
      78,8 KB
      Aufrufe:
      66
  4. Reen

    Reen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    15.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.04   #4
    Habe grade deine Beitrag gelesen, aber gibt es auch eine genaue Reihenfolge wie man vorgehen sollte?
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 21.06.04   #5
    Erst den Gain einstellen ("Trim"). Dazu (so vorhanden) die PFL-Taste des Kanals drücken und so einstellen, dass am Levelmeter die lautesten Stellen ungefähr bei 0dB liegen.
    Wenn keine PFL-Taste da ist, dann den Fader des gewünschten Kanals auf 0dB stellen, alle anderen Kanäle zu, Master auch auf 0dB (Endstufe erstmal auslassen). Und dann auch wieder am Levelmeter versuchen, in die Gegend der 0 zu kommen.

    Dann den betreffenden Kanalfader erstmal so auf -3dB bis 0dB lassen, und per Master die gewünschte Lautstärke einstellen (Endstufe hier an, versteht sich). Spätere Änderungen der einzelnen Lautstärken macht man am Kanalfader, die Gesamtlautstärke am Master.

    Bei nur einem Mikro ist es relativ egal, ob man den Kanal- oder den Masterfader nimmt, nur das Gain bleibt später unangetastet.

    Ansonsten ist es relativ üblich, die Endstufe voll aufzudrehen und die Gesamtlautstärke am Mischer zu regeln. Es sein denn, Eure Endstufe ist stark überdimensioniert (Mehr als doppelt soviel Leistung wie die Boxen vertragen). Dann kann man aus Sicherheitsgründen den Amp etwas drosseln.

    Jens
     
  6. Reen

    Reen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    15.07.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.04   #6
    OK, wenn ich alles richtig verstanden habe wäre die Anlage dann perfekt abgemischt wenn der Level-Meter die 0dB nicht überschreitet...
    Und wenn ich den Master und den Kanal-Fader auf 0dB habe und ich komme nicht an die 0dB im Level ran, einfach den gain aufdrehen, richtig?
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 22.06.04   #7
    Richtig.

    Die 0dB-Marke ist allerdings nur beim Einpegeln anzupeilen. Danach soll sie zwar nicht mehr überschritten werden (obwohl die meisten Pulte noch einige dB Headroom haben), aber wenn es zu laut ist, kann man natürlich auch weit drunterbleiben.
    Nur macht man das dann eben am Kanalfader resp. Master, nicht am Gain.

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping