Triosonate/Entwicklung

von Jo.K., 04.11.07.

  1. Jo.K.

    Jo.K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.06
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.07   #1
    Kann mir hier jemand einen genaueren Überblick über die Entwicklung der Triosonate geben?
    Ist sie ein eher Barockes Phänomän, oder spielt sie auch in anderen Epochen eine Rolle?
    Hat sie feste musikalische Formen?
    für Antworten wäre ich sehr dankbar

    mfg

    Jo.K.
     
  2. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 04.11.07   #2
  3. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 04.11.07   #3
    der wikibeitrag kann aber die frage nach der "wichtigkeit" nicht beantworten.
    dass sie sonate und eben die sonatensatzform wichtig war ist unbestritten aber da er/sie grade triosonate sagt kann ich auch nicht so viel dazu sagen.
    im barock haben sich nicht wenige komponisten erstmal mit sonatenkomposition in die musikalische öffentlichkeit gewagt. vivaldi speziell mit triosonaten... die königsdisziplin der vokalmusik kam später.

    wenn es um die entwicklung geht sollte man natürlich die (trio)sonate da chiesa und da camera differenziert betrachten. auch sind beide sorten im deutschsprachigen raum anders gehandhabt worden.

    es wäre wichtig zu wissen warum genau triosonate, und ob die frage aus reinem wissensdurst entstanden ist, oder hausaufgabe ist.
     
  4. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 05.11.07   #4
    hatte heute nochmal die gelegenheit und kurz nachgeschlagen. im späten barock hat die triosonate immer mehr an bedeutung verloren umgekehrt dazu wurden die anderen kammermusikalischen gattungen (solosonate, streichquartett ect.) bedeutender. lies am besten mal den beitrag im MGG sachteil.
     
Die Seite wird geladen...