trockenübungen

von stashy, 27.11.07.

  1. stashy

    stashy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.07   #1
    hallo, ich hab eine vielleicht etwas ungewöhnliche frage.

    jeden tag sitz ich über acht stunden auf arbeit. jeden tag denke ich in diesen acht stunden ans musik machen.
    wenn ich dann zu hause bin komm ich meist nicht so viel zum üben wie ich gern wöllte. viel zeit geht für, die wohnung, einkaufen, nahrung und freundin drauf. meist bin ich auch einfach nur zu erschöpft.

    deshalb meine frage ob ihr ne idee für irgendwelche "trockenübungen" habt, die man nebenbei machen kann?

    ich hatte mal angefangen fingerübungen zu machen also nacheinander zeige-, dann ring-, mittel- und kleinen finger zu heben.

    hat denke auch ein bisschen was gebracht

    danke für eure tips! ^^
     
  2. Fibs Bender

    Fibs Bender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.14
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Rhön
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 27.11.07   #2
    Hi,
    Es gibt für Trompetenspieler (glaub ich kann auch vl. für andere instrumente geeignet sein, aber ich habs innem kleinen Musikhaus für trompetenspieler gesehen) einen kleinen Aparat bei dem du deine Finger gegen eine feder drücken musst, jeder Finger hat eine eigene damit wird z.B der, im Altag nicht oft benötigte kleine Finger sehr gut trainiert......leider weis ich nicht wie die dinger heißen, die Selbstbau variante findest du hier: http://www.gitarrero-beginner.de/gitarre_tips/gitarre_finger_training.htm

    Achja und ohne Gerätschaft: Versuche so schnell wie möglich Daumen mit Zeigefinger, Daumen mit Mittelfinger, Daumen mit Ringfinger usw. und wieder zurück, an den Fingerkuppen zusammen su führen.... diese Übung ist gut für Koordination, du kannst natürlich dir auch andere "Rhythmen" ausdenken z.b. Immer einen Finger aussparen usw.
    Dies ist eine übung für die "Spielhand", wenn du beim spielen "slappst", ist für dein handgelenk der "Anschlaghand" noch eine Übung zu empfehlen, bei der du abwechselnd Daumen und Kleinen Finger z.b gegen deinen oberschenkel schlägst, die Bewegung sollte nur aus dem handgelenk kommen.............
     
  3. Shitbreak

    Shitbreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Ex-Hauptstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    175
    Erstellt: 27.11.07   #3
    hi stashy,

    das "ding" heißt gripmaster, die leute im board sind da sehr geteilter meinung drüber:

    https://www.musiker-board.de/vb/plauderecke/146486-gripmaster-humbuck.html?highlight=gripmaster

    oder einfach mal in der suchfunktion eingeben.

    ich hab das teil hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/e-g...s-zum-ben-shredneck.html?highlight=gripmaster

    und finde es gar nicht mal so übel, um die fingermuskulatur zu trainieren. spielen ist damit nicht möglich, da nicht stimmbar, aber für greifübungen zwischendurch (mir gehts an der arbeit ähnlich wie dir) ist das teil okay..
     
  4. gitisfun

    gitisfun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    625
    Erstellt: 27.11.07   #4
    nun, da du auf der Arbeit eh an Musik denkst hätte ich da noch einen anderen Ansatz für dich, das mentale üben.
    Ließ dir das hier mal durch:
    http://www.gitarrenlinks.de/workshops/mentales_training.htm
    Ist nicht jedermanns Sache, ich persönlich nutze das aber schon ab und an.
    Greetz gitisfun
     
Die Seite wird geladen...

mapping