Trotz 15" Tops rela. leiser Gesang?

  • Ersteller Parfitt90
  • Erstellt am
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.504
Kekse
52.834
Ort
Gratkorn
Naja, als ich mich erstmals mit Tontechnik auseinander setzte wars nicht so einfach. Wenn man Mitte bis Ende der '70er in einen Buchladen ging und Bücher zurTontechnik wollte wurde man in die Bastelecke zu Töpferbücher geschickt. :weep::weep:Wir hatten ja nix damals:weep::weep:. Meine ersten Kenntnisse erhielt ich von Dirk Wedell im Fachblatt. Da ist es heute definitiv einfacher.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Y
yamaha4711
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
18.08.13
Beiträge
5.249
Kekse
13.525
Schon, nur kommt es eben immer darauf an, ob man lernwillig und wissbegierig ist oder man sich wie heute üblich berieseln lässt und dem reinen Konsumgedanken näher ist, als selbst mal einen Baum zu pflanzen, um dann dessen Früchte zu ernten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Parfitt90
Parfitt90
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.17
Registriert
02.02.14
Beiträge
65
Kekse
0
Natürlich möchte ich lernen und will die ganze Sache ja auch versuchen zu verstehen und setze mich damit schon seit längerem auseinander.
nur teilweise sind mir die Begrifflichkeiten, anschlussmöglichkeiten und dann wird dies darauf geroutet und das signal geht dort und hier und da und tralla la etwas zu viel.
deswegen wollte ich mir hier einfach mal hilfe holen!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Rockopa
Rockopa
PA/DJ Moderator
Moderator
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.847
Kekse
53.528
Ort
Oranienburg
nur teilweise sind mir die Begrifflichkeiten, Anschlussmöglichkeiten und dann wird dies darauf geroutet und das signal geht dort und hier und da und tralla la etwas zu viel.
Da muss ich Dir Recht geben,es nutzt nichts wenn man den Proberaum oder Mischpult Workshop durchliest aber mit den Begriffen nichts anzufangen weiss.
D.h hier muss ganz vorne angefangen werden.
Mit deinem Material bist Du aber schon ganz gut aufgestellt da sollte es keine Probleme ausser der Bedienung geben.
Zu leise kann es mit dem Material eigentlich nicht sein damit kann man im Proberaum eigentlich schon die Ohren zum bluten bringen.
Mach wie gesagt mal ein paar Bilder vom Proberaum ,vielleicht kommt man da der Sache schon näher.
Was als erste Massnahme ganz wichtig ist sind Massnahmen gegen Reflektionen im Proberaum .
D.h schallharte Flächen wie Beton ,Mauerwerk,Holzpaneele e.t.c sollten mit Teppich oder Molton verkleidet werden auch ein Teppich auf dem Boden wäre nicht schlecht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Parfitt90
Parfitt90
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.17
Registriert
02.02.14
Beiträge
65
Kekse
0
Genau so sehe ich das auch @ Rockopa!

Ich bin ja willig und will versuchen die ganze Materie etwas besser verstehen zu können, damit ich auch mit einigen Begriffen zB mal was anfangen kann.
Aber wenn mir jemand zB irgendwelche dB-parameter an den kopf wirft und mir was vom Einpegeln erzählt, da habe ich noch wirklich keine Ahnung von!
Das denke ich mir auch, dass das Equipment nicht schlecht ist, was wir dort im Proberaum stehen haben und es sollte halt doch schon etwas lauter funktionieren, als es jetzt gerade ist.
Unser Raum hat eigt. von haus aus eine schöne Aqustik muss ich sagen.
An einer Wand ist zB Styropor verarbeitet, 2 andere Wände sind Backsteinmauern und die andere Seite ist eine Fensterfront, die wir schon mit Molton abgehangen haben.
Wenn wir jetzt noch Dämmstoff an die wände pappen würden, dann würde wir den Raum komplett tot dämmen :-/

Ich werde wie gesagt in den nächsten Tagen verscuhen ein paar Bilder von unserer Aufstellung im Proberaum zu machen und einige Bilder von unserem Mixer, wie er eingestellt ist! ;-)
 
GeiGit
GeiGit
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
12.12.13
Beiträge
5.312
Kekse
119.627
Ort
CGS-Schwabbach
Wie siehts denn mit den Dingen aus die ich erwähnt habe?
Wie laut seid ihr, wie stehn die Amps? usw...
Wenn Du nur an paar Dingen rumkritisierst, die Du nicht verstehst, vieles aber einfach unkommentiert bei Seite lässt, kommst Du nicht weiter.
 
Parfitt90
Parfitt90
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.17
Registriert
02.02.14
Beiträge
65
Kekse
0
Die Aufstellung im Proberaum ist schon im Thread erwähnt und auch aufgeschrieben.
 
GeiGit
GeiGit
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
12.12.13
Beiträge
5.312
Kekse
119.627
Ort
CGS-Schwabbach
Das habe ich gesehen und ja schon kommentiert.
Ich meinte das:
Da diese Austellung gut funktionieren sollte hängt es eventuell an der Ausrichtung der Gitarrenverstärker.
Wahrscheinlich bekommt der Schlagzeuger mehr Gitarre ab wie die Gitarristen selbst und gibt dann wahrscheinlich selber ordentlich Dampf.
Was sagt denn z.B. eine Lautstärkemess-App zu eurer Lautstärke?
Wieviele dB/A habt ihr?

Es hilft nur:
- Alle Lautsprecher Richtung Ohr, auch Amps. (z.B. schräg stellen)
- keiner dreht sich lauter wie unbedingt nötig.
- Spielt mit unterschiedlichen Sounds und nicht das selbe.
- Teilt die Frequenbereiche auf.
- Hört auf die anderen.
- Spielt leiser.

Also vorallem die Abstrahlrichtung der Amps wird viel zu oft unterschätzt!

Bei mir z.B. steht der Amp so falls ich nicht direkt in den Monitor spiele:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
dabbler
dabbler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.23
Registriert
27.10.12
Beiträge
1.435
Kekse
4.882
Ort
Köln
Endlich mal ein Gitarrist der versteht, daß Beine-Föhnen keinen Sinn macht... :) FOHs Liebling!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben