True-Bypass-Looper modifizieren?

von frama78, 30.12.05.

  1. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.438
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 30.12.05   #1
    kleine frage:

    ich habe vor, mir den Bausatz für den True-Bypass-Looper (www.musikding.de/product_info.php?cPath=52&products_id=372 ) zuzulegen. Das Problem ist, dass ich eine bequeme MIDI-Sau bin und ich das ganze über nen entsprechenden Swicher steuern möchte.;)

    Die Frage ist nur, wie ich das anstellen kann? theoretisch müsste das doch gleich funktionieren, wie bei den bodentretern? meinen TS9 habe habe ich recht einfach hinbekommen. ist das bei diesen "3PDT Fußschalter" ebenfalls möglich und ist dieser typ ein schalter oder taster?

    ich hoffe, dass mir jemand hierzu infos geben kann, da mich das wirklich brennend interessieren würde! :)
     
  2. frama78

    frama78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.438
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 01.01.06   #2
    nanu? kennt sich auch keiner aus, bzw wisst ihr nicht was ich meine?:confused:

    1. was muss ich wie verlöten, damit ich den schalt(tast?) vorgang auf eine klinkenbuchse legen kann? ich möchte den schaltvorgang nämlich extern mit einem midiswitcher tätigen.

    2. angenommen es funktioniert: habe ich dann einen anschluss der TAST oder SCHALTvorgänge erledigt?:confused:

    besten dank...
     

    Anhänge:

  3. notiesrequired

    notiesrequired Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 01.01.06   #3
    Ist natürlich ein Schalter, bei nem Taster würde der Loop ja nur so lange aktiv sein wie du auf dem Taster stehst.
    Wie du den in einen Midi fähig machst weiß ich leider nicht... Wie hast du´s denn mit deinem TS gemacht?
     
  4. frama78

    frama78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.438
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 01.01.06   #4
    vielen dank notiesrequired!


    midifizieren ist eigentlich recht einfach. beim TS9 habe ich einfach die zwei kontakte, die am schalter waren mit ner klinkenbuchse verbunden die habe ich dann an einen exef microswitcher angeschlossen...bzw wollte es so machen. ging aber nicht, weil es beim TS9 ein TASTER war und der exef nut schalten kann. darum meine frage:)

    bei den 3PTDs habe ich halt 9 kontakte und ich weiß nicht, welchen ich dann "brücken" müsste:confused:
    [​IMG]
     
  5. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 01.01.06   #5
    hm. ich glaub nich dass man das modifiziern kann sodass man den schalter dann noch nutzn kann.

    aber man könnte n looper baun der auf relays basiert und den dann fernschaltbar machn.
    wär nich so schwer denk ich.

    korrigiert mich wenn ich falsch liege.

    edit: ich glaub ich lieg falsch...
     
  6. frama78

    frama78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.438
    Kekse:
    13.952
    Erstellt: 04.01.06   #6
    es muss doch ne möglichkeit geben, den schaltimpuls extern zu übermitteln?:confused:

    wozu dienen eigentlich diese "gebrückten" Kontakte unten auf dem bild?
     
  7. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 04.01.06   #7
    das is für den true bypass, dass ein- und ausgang miteinander verbunden werden.

    ich hab ne idee, bin mir aber nicht sicher obs klappt... kann man den ein- und den ausgangspin schaltbar brücken oder kommts zu problemen? bin mir unsicher ^^ frag lieber die expertn wie kusi
     
  8. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 04.01.06   #8
    hmm, nee, das was du meinst ist ein Schließer

    ein Taster macht das selbe wie ein Schalter, springt nur in seine vorherige Position zurück, der Kontakt bleibt dabei geschaltet, erst beim nächsten Betätigen wird der Kontakt wieder unterbrochen

    In dem Fall auch logisch, denn wenn ein Taster so funktionieren (so wie du meinst) würde, müsste eine Schaltung in dem Pedal integriert sein, die einen High-Pegel erkennt und dann schaltet
    --> viel zu umständlich

    MfG, Badga
     
  9. respect

    respect Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    15.11.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.10   #9
  10. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 30.07.10   #10
    Hi,
    das Problem ist, dass der 3pdt das Signal direkt schaltet. Wenn du die Kontakte an eine Klinkenbuchse anschließt läuft das Gitarren-Signal durch deine "Fernsteuerung".

    Ich habe meinen True-Bypass-Looper mit Relais aufgebaut und neben den Fußschaltern eine VGA-Buchse installiert. Ich habe, zusätzlich zum eigenlichen Looper, noch einen externen Fußschalter, der per VGA-Kabel mit dem Looper verbunden ist. Damit kann ich das ganze Fernsteuern. Das Funktioniert, weil ich nicht wie beim 3pdt das Signal direkt schalte, sondern nur den Strom für das Relais, dass dann das Signal schaltet.

    Das VGA-Kabel habe ich nur, weil ich 5 Loops schalten will, bei 2 geht es natürlich auch wunderbar mit einem Stereo-Klinkenkabel.

    Bei Bedarf zeichne ich gerne einen Schaltplan.


    Edit:
    Hopla, der Thread ist ja schon 4 Jahre alt. Vllt hilft es ja trotzdem jemanden :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping