TubeFactor - welche Effektreihenfolge?

von KissArmy, 23.10.06.

  1. KissArmy

    KissArmy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    19.04.16
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.06   #1
    hallo,
    habe jetzt schon mehrere beiträge zum thema "reihenfolge" gelesen, aber auf meinen fall traf da (so weit ich das sehen konnte) leider nichts zu. Würde gerne ein Board zusammenstellen und hätte am liebsten alles direkt vor dem Amp; d.h. also, keine Schleife über den Send/Return-Kanal f.d. Modulation. Dies deshalb, weil ich quasi ständig zwischen 2 Amps (Rivera M100 im Proberaum & Fender TwinReberb zu Hause) wechseln muss, wobei jedoch nur einer (Rivera natürlich) über Send/Return verfügt. Dazu kommt noch, dass ich den TubeFactor schalten will und nicht so recht weiß, wohin damit:confused:. Anhand der anderen Threads hier und der Dynamik-vor-Modulations-Regel dachte ich an folgende Reihenfolge:

    - Boss TU2
    - TubeFactor
    - Orion Gold Fuzz
    - Boss SuperOctave OC-3
    - ElectroHarmonix SmallClone (Chorus)
    - Boss DigitalDelay DD-3

    Bitte um Verbesserungsvorschläge bzw. Tipps, wie würdet ihr das machen?
     
  2. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 24.10.06   #2
    Es gibt zwar ein paar Grundsätze aber entscheident ist doch wie es Dir mit Deinem Equipment am besten gefällt.

    Also einfach mal alles Möglichkeiten ausprobieren auch wenn Sie auf den ersten Eindruck gegen "Regeln" verstoßen...

    :great:
     
  3. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 24.10.06   #3
    ein paar vorschläge zum ausprobieren:
    -octaver vor zerre
    -tf hinter fuzz als booster verwenden
    -chorus oder/und delay ZWISCHEN tf und fuzz...diese alle anschalten und schon wird super psychedelic baby...

    greetz

    stylemaztaz
     
  4. KissArmy

    KissArmy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    19.04.16
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #4
    interessante folge:cool: das mit der modulation vor dem fuzz hab ich ja noch nie probiert... das mit dem tubefactor als boost hat sich bei mir jedoch erledigt: hatte leider ganz vergessen noch zu erwähnen, dass ich den tf eigentlich immer an habe: der dient bei mir nicht zum boosten, sondern "nur" um den sound noch mal beieinflussen zu können.

    hab das board gerade eben folgendermaßen geschaltet:
    tuner>t.factor>octaver>gold fuzz>chorus>delay

    :::: was meint ihr dazu? :::::

    das ganze theater ist jetzt so auf dem brett fixiert... der einzige grund, warum ich noch keine anderen variationen probieren kann, sind zu kurze kabel:rolleyes: ...die werde ich mir aber demnächst mal besorgen, dann kann nach lust und laune experimentiert werden!
     
  5. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 25.10.06   #5
    sieht gut aus. wie macht sich der octaver vor dem fuzz?

    greetz

    stylemaztaz
     
  6. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 25.10.06   #6
    Wieso wir? Es sollte doch Dir gefallen und nicht uns..

    Also Ohren auf :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping