Tubescreamer mit Bässen gesucht

von schock, 05.11.04.

  1. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 05.11.04   #1
    Hallo und auch Halli!

    Ich stehe auf den Tubescreamer Sound. Für Gitarre ist der gut aber da ich Bassist bin bin ich ein wenig ungehalten über die mangelnden Bässe dieses Teiles. Was mir weiterhelfen würde wäre ein Tubescreamer mit Bassregler oder zukindestens erweitertem Bassbereich. Ausser dem "Jaques Tubeblower" ist mir so etwas bis dato noch nicht begegnet. Gefühlsmässig denek ich dass der Fulltone Bassverzerrer vielleicht das richtige sein könnte, aber der ist mir zu teuer und definitiv VIEL zu gross. Empfehlt mir folgende Bodentreter nicht:
    Phat Head, EBS Multidrive, Marshall Guvenor, Sansamp, ne richtige Röhre... Die hatte/habe ich alle schon und können mich nicht wirklich befriedigen. Brauche einfach mehr Sahne!
    KEIN Fuzz!

    Gibt es da was?

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. Ketchupdeckel

    Ketchupdeckel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    15.05.15
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.04   #2
    Das hier ist der günstige Tubescreamer mit Bässen http://www.uk-electronic.de/Webshop/index.html Und wenn du noch Booststufe zusätzlich haben wilst dann den TD-2.Oder den hier http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?artnr=3441004&sid=!18121995&quelle=volltext
     
  3. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 05.11.04   #3
    Du wolltest ganz sicher hierher??
     
  4. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 05.11.04   #4
    Der Tubescreamer hat aber auch keine Röhre ;)

    Im Prinzip kommt es bei Effektpedalen viel mehr auf den Amp an der dahinter hängt ob die Teile klingen oder nicht. Wenn man mit nem HighEnd Röhrenpedal nen 15W Transenamp anbläst kommt da auch nichts gescheites raus.

    Ich weiss nich ob Du jetzt allgemein nen Verzerrer suchst oder ob es unbedingt ein Pedal sein muss. Ansonsten wäre vielleicht der Interstellar Overdrive was für dich. Ist eigentlich ein Rack Preamp, hat aber brutale Basszerre und nen Sound vom feinsten.
     
  5. schock

    schock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 07.11.04   #5
    Also es muss schon ein Bodeneffektgerät sein! Ausserdem sollte es KEINE Röhre besitzen! Nach vielen Versuchen muss icheinfach sagen, dass Röhren in Bassamps ncihts zu suchen haben. Die höhen klingen geil aber dei Bä#sse matschen einfach immer.
    Egal ich suche ja den Tubescreamersound. Und bezahlbar sollte er auch sein! Das Route 66 welches mir hier von euch emphohlen wurden, sieht ganz nett aus aber ist mir einfach zu gross. Habe eh schon 6 Kisten vor mir stehen (Sansamp, Netzteil, Tuner, Phaser, Emphänger, Zerrer). Von mir soll man ja auf der Bühne auch noch was sehen....
    Aber es bleibt mir im Gedächnis...
    Also mehr Vorschläge;-)
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 07.11.04   #6
    Da fällt mir spontan wieder mal der Arion Tubulator MTE-1 ein. Sehr preiswert, geht bei ebay sogar mal für 20 Euro weg, weil keiner weiß, dass die Dinger wirklich was taugen. Klingt dem Tubescreamer sehr ähnlich, aber deutlich wärmer, da er im Bassbereich nicht so derb gecuttet ist wie der TS-9. Ähnlich trifft das auch auf den Ibanez TS-5 zu.

    Ansonsten lässt sich der TS-9 auch modifizieren. Der Bass-Cut ist durch einen Widerstand am Ausgang festgelegt. Sollte für jeden Techniker kein Problem darstellen, das in 5 Minuten zu ändern (anderen Widerstand einlöten, allerdings erlischt dann die Garantie) und ganz auf Wunsch mehr Bässe durchzulassen. Details liest Du auf dieser schönen Seite:

    http://members01.chello.se/pastorn/fx/mods/ts9.htm
     
  7. el_duderino

    el_duderino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 07.11.04   #7
    ich habe mal einen bassiten gesehen, der eine proco rat verwendet hat. also wenn du nur was suchst und das wunderbar geklappt. mit einer rat kannst du von zartem overdrive bis sattem distortion relativ viel einstellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping