Tune-o-matic besaiten?

von zeitton, 17.08.08.

  1. zeitton

    zeitton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.08
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Wien Umgebung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.08   #1
    Ich bin mir nicht sicher ob das hier das richtige Forum ist, aber ich habs jetzt mal hier reingepostet da sich meine Frage hauptsächlich auf das aufziehen der Saiten bezieht.

    Habe beim blättern im "Equipment in Szene gesetzt" Thread neulich dieses Bild hier gefunden http://www.pit-schmidt.de/uploads/EPIPHONE/FBVII/FBVII_076_small.jpg und mich auf anhieb gefragt warum der Mensch die Saiten über die Bridge laufen lässt und nicht wie hier "durch die Bridge laufen lässt.

    Gibts dafür irgend nen logischen Grund oder ist das einfach geschmackssache?

    Und ja mir ist klar das das eigentlich ziemlich unwichtig ist, aber es interessiert mich nunmal :screwy:


    Gruß Genossen
     
  2. Bastimania

    Bastimania Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.08
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Ditschieland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    373
    Erstellt: 17.08.08   #2
    weils schick is?

    ich wollt das eigentlich auch mal ausprobieren^^

    vielleicht bringt das ja mehr sustain:rolleyes:
     
  3. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 17.08.08   #3
    Auf diese Weise ist der Auflagedruck der Saiten veringert worden (beugt Saitenrissen an der Bridge vor, wenn diese relativ hoch eingestellt werden muss) und es hat ein anderes, für manche Menschen angenehmeres Spielgefühl zur Folge ;)

    Zitat Adrenochrome:
    Außerdem wird der optische Eindruck ebenfalls ein Grund sein ;) ich find es schaut besser so aus. :great:

    auf der letzten Seite des SG-User-Threds wurde auch vor kurzen darüber diskutiert, vielleicht gibt es da ja noch ein paar Infos ;) Klickmich!

    Greets!

    PS: Du meins sicherlich nicht die Bridge, sondern das Tailpiece ;)
     
  4. Bastimania

    Bastimania Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.08
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Ditschieland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    373
    Erstellt: 17.08.08   #4
    stimmt, sieht professioneller aus:D
     
  5. zeitton

    zeitton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.08
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Wien Umgebung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.08   #5

    Asche auf mein Haupt, da hab ich ja mal ganzschön was vermurkst :rolleyes:

    Bin seit ich das gesehn hab auch am überlegen ob ichs beim nächsten Saitenwechseln auch mal so versuch.


    Gruß Genossen
     
  6. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 17.08.08   #6
    Kein Problem :D

    Ich werde das beim nächsten Saitenwechsel auf jeden Fall auch mal machen, weils mir optisch doch sehr gefällt :great:
     
  7. Mr96

    Mr96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.368
    Erstellt: 17.08.08   #7
    Diese Art der Besaitung nennt man übrigens Topwrapping. Werds auch beizeiten mal ausprobieren. Vermutlich muss dann aber die Oktavreinheit neu eingestellt werden.
     
  8. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 18.08.08   #8
    Wie du auf die Idee kommst, musst du mir jetz aber mal erklären. :confused:
     
  9. Mr96

    Mr96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.368
    Erstellt: 18.08.08   #9
    Wie gesagt, habs noch nicht versucht, ist nur ein Anstoß, worauf man achten sollte. Da bei Veränderungen der Saitenlage die Oktavreinheit i. d. R. nachgestellt werden muss, vielleicht auch bei dieser Art der Besaitung, die ja auch eine Veränderung der Saitenlage dastellt. Man wird sehen, und ist ja kein Ding, die Oktavreinheit ist schließlich schnell überprüft und nachgestellt.
     
  10. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 18.08.08   #10
    öh, die Saitenlage wird hier in absolut keinster Weise verändert .. lediglich der Verlauf der Saiten hinter der Brücke. Der schwingende Teil der Saite bleibt absolut unverändert, weswegen Saitenlage und Oktavreinheit zu 100% erhalten bleiben werden. Alles andere wäre absolut unlogisch^^

    Greets
     
  11. Bastimania

    Bastimania Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.08
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Ditschieland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    373
    Erstellt: 18.08.08   #11
    Könnte man das ganze nicht noch optimieren, wenn man kleine rillen in das Tailpiece feilt?

    dann bestht auch nicht die gefahr, dass die saiten auf der tailpiece verrutschen und sich dadurch der Saitenzug verändert:)
     
  12. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 18.08.08   #12
    :D:D Wenn man nicht vor hat die Gitte wieder zu verkaufen, kann man das natürlich machn :D .. die Frage ist, ob das soo viel bringt, weil der Saitenzug an und für sich schon groß genug ist, dass da alles fest und stramm sitzt ;) In ein Bigsby-Trem schleift man ja auch keine Rillen rein und die Saiten bleiben trotzdem da wo sie hingehören ;)
     
  13. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 18.08.08   #13
    Blödsinn geschrieben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping