Tuneup Utilities löschen Cubase Effekte?

von Fibs Bender, 31.03.08.

  1. Fibs Bender

    Fibs Bender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.14
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Rhön
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 31.03.08   #1
    Hallo ich habe ein problem, ich habe tuneup utilities durchlaufen lassen um die systemleistung zu verbessern und den Computer zu entmüllen. Nach dem durchlauf waren auf einmal alle in cubase eingesetzten Effekte weg (einstellungen usw. die Vst s slebst waren noch vorhanden)
    alles andere war normal, man konnte auch noch sehen wie viele effekte Pro kanal aktiviert waren jedoch nicht mehr welche! Habt ihr irgendwelche Lösungsvorschläge um das in Zukunft zu verhindern?!
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 31.03.08   #2
    Ja: Finger weg vom System. Keine Tuneup Utilities verwenden, vor allem nicht im "Automatik-Modus" und auch keine Updates einspielen usw., wenn sich auf dem Rechner noch Produktionen befinden, die noch nicht fertig gestellt sind.
     
  3. Fibs Bender

    Fibs Bender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.14
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Rhön
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 31.03.08   #3
    ja des hab ich mir jetzt auch gleich geschworen...f**k
    Welche namen bzw. bezeichnungen haben den die "Effekte" bei cubase ?! Tune up hat ja noch einen "rescue center" mit dem ich versehentlich gelöschte dateien wieder herstellen kann! HAb ich noch ne chance die einstellungen wieder zu bekommen?!
     
  4. Localgroover

    Localgroover Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    21.04.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 31.03.08   #4
    Jammen ist besser als jammern :rolleyes:

    ...probier' doch einfach... das müsste klappen....


    lg
     
  5. Fibs Bender

    Fibs Bender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.14
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Rhön
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 31.03.08   #5
    Ja wär halt hilfreich zu wissen wie die dateien sich schimpfen........weil das f**k programm zeigt alle bisher gelöschten, nach dateinamen sortiert an und das sind ca. 10 000 dateien.......
     
  6. frinderman

    frinderman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.07
    Zuletzt hier:
    26.04.16
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 31.03.08   #6
    Hallo, ich weis nicht ob folgendes hilfreich ist: Dein Problem haben auch andere und ich habe mit unserem Bassisten, seines Zeichens IT-Fachmann im Rechenzentrum einer Grossbank, gesprochen. Der sagt das Steinberg, Logic und Samplitude eine versteckte Routine beinhalten, die bei einem Crack, bei einem Aufruf von Registry-Cleanern, interagieren. Es hilft nur eine komplette Deinstallation und eine anschliessende Neuinstallation der gen. Software.
    Aber ein genereller Tip: Für Musiksoftware benutze ich schon lange ein standalone system ohne Internetanschluss und Netzwerkspielereien.
    Trotz doppelter Firewall, G-Data, Kasperski etc. finden z.B. von Mickysoft permanent Zugriffe auf die Interne Index dat statt. Wir haben einen Versuchslauf über 24h getätigt und die Zugriffshäufigkeit mit einem (von der Bank ausgeliehenen) Überwachungsgerät und siehe da es waren Sage und Schreibe 84 Zugriffe in dieser Zeit.
    Trotz gegenteiliger Behauptung lassen sich die Index Dateien Löschen:
    Rechner starten und die F8 Taste so lange gedrückt halten bis der abgesicherte Modus erscheint. Dann auf Starten mit Eingabeaufforderung gehen. In die Befehlszeile folgende Syntax eingeben:
    del index.dat /s und dann enter. Dabei auch die Leerzeichen berücksichtigen. Dann mit strg/alt/entf. einen Warmstart herbeiführen und in dem erscheinenden Fenster Ausschalten wählen.
     
  7. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 31.03.08   #7
    Cubase-Effekte sind i.A. VST's, und die werden als xxx*dll im Ordner
    C:\Programme\Steinberg\Vstplugins (allgemein, f. alle Programme mit VST-Schnittstelle
    bzw.
    C:\Programme\Steinberg\Cubase XXX\Vstplugins\Unterordner(sortiert nach Effektgruppen) (speziell nur für dieses Cubase)
     
  8. Localgroover

    Localgroover Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    21.04.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 31.03.08   #8
    Wenn ich so einen (wohl liebgemeinten aber zusammenhangslosen) Quatsch lese kann ich nur mit dem Kopf schütteln :rolleyes:. Du postet hier ominöse Behauptungen und Vorgänge ohne Hand und Fuss, die mit seinem Problem null zu tun haben. Entweder er kann per Rescue Center seine Dateien und Einstellungen wieder restoren oder falls er ein XP nutzt per Systemrestore zuminindest seine Einstellungen wiederherstellen... da wohl kein Festplatten-Image vorhaden ist.

    lg
     
  9. frinderman

    frinderman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.07
    Zuletzt hier:
    26.04.16
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 31.03.08   #9
    wenn Du in der Lage wärst ein wenig "zwischen den Zeilen" zu lesen, hättest Du entweder anders oder gar nichts geschrieben. Tatsache ist, das so manches Programm aus nicht näher zu bestimmenden Quellen kommt, von denen der Benutzer vielleicht gar nichts ahnt und das ohne unterstellten Vorsatz tut und mit dem vorgenannten Hinweis sanft auf mögliche Implikationen aufmerksam gemacht werden sollte.
    Wenn Du also von zusammenhanglosem Quatsch schreibst, dann ist das nicht nur unreflektiert, sondern auch recht anmassend. All die Weil der Zusammenhang (Index Datei) nicht nur in der Zurückverfolgung von besuchen etwaiger Websites, sondern auch im Gebrauch bestimmter Programme besteht. Wenn da bei Dir eine Informationlücke besteht, ist das ja kein Beinbruch aber dann sinnfrei zu poltern,:confused: recht deplatziert.
     
  10. Fibs Bender

    Fibs Bender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.14
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Rhön
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 31.03.08   #10
    @LocalGroover: Ja ich bin ein Xp User ! Wie kann ich mit einem system restore meine einstellungen wiederbekommen?!
    @Pfeiffe: Die Vst´s sind alle noch vorhanden es geht um die Projekteinstellungen, sprich wie ich die vst´s in einem bestimmten Projekt angewendet habe, und da ja nur diese gelöscht sind bräuchte ich eine Bezeichnung oder ersteinmal ein Vorstellung von dem was sie sind^^, denn das projekt ist ja immernoch vorhanden - alle spuren sind da, auch die equalizer einstellungen sogar noch die aktivierten slots nur anstatt dem effekt steht halt "kein effekt", also müsste ja ein teil des projekts gelöscht worden sein, bzw. die Vst einstellungen des Projekts werden seperat abgespeichert, wenn das so ist bräuchte ich von dieser Datei die Bezeichnung !
    @Frinderman: Was macht diese Routine genau?! Also sie aktiviert sich sobald ein Crack oder wie in meinem Fall ein Regestry cleaner auf cubase zugreift und dann...?! Speichert sie etwas ab oder sperrt sie das programm so dass es neu instaliert werden muss (glaube letzteres weniger da das programm ja weiterhin läuft...)?!
    @alle: Danke schonmal für eure Hilfe!!!!!!
     
  11. frinderman

    frinderman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.07
    Zuletzt hier:
    26.04.16
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 31.03.08   #11
    ich selbst bin da auch auf die Informationen unseres Bassisten, der da Fachmann ist, angewiesen und der sagt, dass diese Routine einige Elemente des Programms überschreibt und in einzelne cluster zerlegt, die dann nicht mehr zuzuordnen sind.
    Durch die unbemerkte Zugriffsfähigkeit der MS-Oberfläche via Net, sind im letzten Jahr haufenweise Prozesse mit teilweise drakonischen Strafen bis zu 100.000 USD ausgesprochen worden. Mein Anliegen war, lediglich mal wieder daraufhin zu weisen. Mit der von mir genannten Möglichkeit des Löschens, sowie das vorübergehende Trennen vom INet kann man zumindest etwas sicherer arbeiten.:great:
     
  12. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 31.03.08   #12
    Äh, ganz schlau werd' ich aus deiner Antwort nicht. Sind die VST's nun noch da oder nicht?
    Wenn sie da sind, und nur Cubase anzeigt, daß sie angeblich weg seien, könnte das mal wieder ein Fall für's Allheilmittel preferences-löschen sein.

    C(bzw. deine Betriebssystempartition):\Dokumente und Einstellungen\Nutzer(du)\Anwendungsdaten\Steinberg\Cubase XX

    Vorher aber noch unter Extras\ Ordneroptionen \ Registerkarte Ansicht \ Versteckte Dateien und Ordner den Punkt bei "Alle Dateien und Ordner anzeigen" setzen.


    Edit:
    Ich sollte mich langsam in preferences löschen umbenennen..... :cool:
     
  13. frinderman

    frinderman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.07
    Zuletzt hier:
    26.04.16
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 31.03.08   #13
    @fibs bender
    Achtung Systemwiederherstellung:
    gehe wieder mit gedrückter F8 Taste in den abgesicherten Modus (beim Start) und wähle mit den Pfeiltasten -Abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung- dann entern und als -Administrator - anmelden. Sobald die nächste Meldung erscheint tippe folgendes ein: >%systemroot%\system32\restore\rstrui.exe - und dann enter drücken. Das proramm zur Systemwiederherstellung startet. Im nachfolgenden Fenster auf WEITER> drücken und dann ein dort erscheinendes Datum wählen. Achtung nur die fett gedruckten Daten sind wählbar. Danach wieder auf WEITER>. Das erscheinende Fenster ebenfalls per Klick auf WEITER> schliessen. Die Systemwiederherstellung beginnt. Je nach Rechner kann dies Prozedur ein paar Minuten dauern, also keine Panik. Windows wird dann neu gestartet. Das dann erscheinende Fenster wieder mit enter schliessen.
    Den Backslash \ erhäst Du durch gleichzeitiges drücken der Strg und Alt Taste und dem \ Symbol beim Fragezeichen-ß .
    Viel Erfolg
     
  14. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 31.03.08   #14
    Was spricht dagegen, ganz banal über
    Programme/Zubehör/Systemprogramme/Systemwiederherstellung
    sich einfach hinzuklicken?
     
  15. frinderman

    frinderman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.07
    Zuletzt hier:
    26.04.16
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 01.04.08   #15
    @pfeife
    dagegen spricht gar nichts, allerdings geht das ja nur, wenn der Rechner noch normal startbar ist. Weil die Erfahrung aber zeigt, dass ausser den vorgenannten Problemen, oftmals ein kompletter Systemabsturz die weitere Folge sein kann, ist die von mir genannte Prozedur hilfreich und wirkungsvoll. Ich gehe nämlich davon aus, dass fibs-xxx kein Image auf externem Datenträger mit Bootfunktion angelegt hat, sonst hätte er ja das Problem nicht. Eigentlich ein einfacher Umkehrschluss.
     
  16. Localgroover

    Localgroover Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    21.04.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 01.04.08   #16
    Wenn Du keinen Plan hast hör' doch auf andere User zu verunsichern :mad: Es gibt in der EDV nichts was von "nicht näher zu bestrimmenden Quellen kommt".. es ist kein Mysterium.. vor allem wenn es darum geht Festplattenzugriffe und Prozesse zu analysieren... also bitte einfach die Klappe halten und nicht "eingeschnappt" sein... das hilft hier niemanden weiter :rolleyes: ... und wenn Du schreibst Euer Bassist sei ein Fachmann dann ist das ja schön, er hätte dann wahrscheinlich nicht so einen Nonens geschrieben... au Backe :cool:
    Geh' lieber Musik machen und reg' Dich nicht über mich auf... das ist reinstes Kasperletheater was Du hier veranstaltest... also bitte. Danke. :great:

    @Fibs Bender wie ist der Stand der Dinge?

    lg
     
  17. Fibs Bender

    Fibs Bender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.14
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Rhön
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 01.04.08   #17
    Also hab teilweise wieder was bekommen als ich den tuneup rescue center laufen lassen hab hatte zum Glück viele wichtigen Sachen Schon vorher runtergebrannt, hab auch jetzt gesehen dass nicht bei allen Projekten die Einstellungen der vst´s weg sind nur irgendwie beid denen die ich in letzter Zeit bearbeitet hatte, werde mich jetzt halt dransetzten und mit meinen "aufzeichnungen" (Kritzeleien) den Rest auch wieder so einstellen!
    @frinderman: Also bei mir ist "alles" ganz geblieben es gab keine probleme mit dem system oder mit anderen Programmen (bisher noch nicht) Cubase usw. läuft alles ohne irgendwelche probleme....
    aber wie gesagt die einstellungen von meinen letzten projekten sind nur noch teilweise "wieder da"!
    Ich kann mir immernoch nicht erklären wie das passiert ist mich würde es vor allem interresieren wie
    so ein Entrümpelungsprogramm ein Cubase Projekt sieht bzw. wie es passieren kann das nur die Effekt einstellungen gelöscht wurden die Effekt-Vst´s (wie Pfeiffe es erst dachte) nicht.....Ein Projekt ist doch eine einzelne datei oder nicht - dann müsste das programm ja dateistrukturen löschen...Ich bin am überlegen alles wichtige extern abzuspeichern (was ich längst hätte tun sollen!) und zu testen ob es wieder passiert wenn ich tuneup durchlaufen durchlaufen lasse.......
     
  18. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 01.04.08   #18
    ich dachte Pfeife steht für:
    Preference erease Information for everyone
    mhh ???
     
  19. Localgroover

    Localgroover Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    21.04.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 01.04.08   #19
    Nun ich bin kein gosser Cubase Kenner, arbeite selbst nur mit LE... was sog. "Windows Tuning Software" anbelangt kann ich mich nur Hans_3 anschliessen... was Du wissen solltest ist folgendes: Die Cubase Projekte bestehen nicht aus einer Datei sondern können aus vielen unterschiedlichen Dateien bestehen... lies mal im Handbuch... da steht es genau... bei Cubase ist es erforderlich das komplette Projektverzeichnis zu sichern.. ich arbeite auf der lokalen Platte im Laptop und mache jeden Abend nochmals eine Sicherung auf einen grösseren USB-Stick... okidok - jetzt hast Du noch Arbeit um Deine VST Einstellungen wieder hinzubekommen... also Kopf hoch und viel Glück :great:

    lg
     
  20. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 01.04.08   #20
    Nichtsdestotrotz befinden sich die die Einstellungen der in einem Projekt eingebundenen VST's in der Projektdatei (cpr).
    Deswegen bleibt auch mir der Vorgang schleierhaft. Die presets der VST's und ihre Verfügbarkeit wird woanders gespeichert(preferences), das ist richtig.

    Im Übrigen, könntet ihr, Localgroover und Frindermann, das Thema vom Privatkrieg auf die sachliche Ebene heruntertransferieren? Weil, an sich ist es recht spannend, und bestimmt für etliche Leute interessant.
     
Die Seite wird geladen...

mapping