tunning

von ueffka, 30.08.04.

  1. ueffka

    ueffka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.04
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.04   #1
    Tach allerseit´s..... hatte ma ne frage, naja was sonst....
    Hab mir ne les paul"johnson" geholt...bin mit der verarbeitung recht zufrieden, aber der humbucker in der hals posi. klingt doch sehr bass intensiv.. hab jetzt verschiedene sachen gehört von vielen leuten nu wollt ich ma wissen ob jemand weiss ob es was nützt oder eher quatsch ist... bitte nich diese sprüche " musst dir halt ne Gibson kaufen " würde wohl jeder eine haben wen der weg in die Staaten nich so beschwerlich wäre :D

    MAN sagte mir: -Abdecklung der Pu´s abnehmen
    -andere Portie´s reinlöten 500ohm
    -die beiden hinteren porties (für höhen und mitten) ganz ablöten, da man ja eh den ganzen humbucker hören will
    - kabel kürzen
    -am neck-hum. einen wiederstand einlöten-- damit er nich die gesamte spannung durchlässt, weiss nich wei gross der wiederstand sein sollte
    -----------------------------------------------------------
    weiss jemand ob es stimmt das der Pt 490 von gibson (SG) in der hals und in der steg position sitzen kann, mann dann nur die spannung umkehren muss?


    besten dan schon ma vorne weg------- MFG
     
  2. smaksy

    smaksy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Neuenhof, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    242
    Erstellt: 30.08.04   #2
    also die dinger heissen poti's und nicht portie's :D
    hm...du könntest den neck pickup nach unten/oben schrauben, musste mal schauen wie sich der klang dadurch verändert. ansonsten nen anderen pickup, schau mal bei duncan / di marzio.
     
  3. ueffka

    ueffka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.04
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.04   #3
     
  4. smaksy

    smaksy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Neuenhof, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    242
    Erstellt: 30.08.04   #4
    Naja am klang eines PU’s kannst du eigentlich nicht viel ändern. Wenn er dir zu bassig ist musste dir halt nen anderen kaufen mit mehr höhen oder so...
     
  5. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 30.08.04   #5
    komisch, dass noch keiner geantwortet hat:
    "ey bau dir doch emg´s ein! die fetzen!"
    oder
    "kauf dir doch eine gibson"

    öhm... an der gitarre selber gibt es ja so "regler" wo du den ton ein bisschen ändern kannst... oder ansonsten am verstärker weniger "low" aufdrehen... ich hab ka was du da sonst verändern könntest.
     
  6. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 30.08.04   #6
    Hi,

    meine Kopie ist auch etwas bassig.
    Mußt Du halt am Verstärker korrigieren oder mit einem Vorschaltgerät mit Tone Control.
    Die Potis habe ich meist voll aufgedreht bei geringem Volume des Verstärkers.
    Es funktioniert bedingt.
    500 kOhm Potis sind Standard bei Solidbodys.

    Grüße, JO
     
  7. Marcello

    Marcello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    4.01.13
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 30.08.04   #7
    Hab ich ihn in diesem thread auch schon geraten
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=27244 :D
     
  8. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 30.08.04   #8
     
  9. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 30.08.04   #9
    Man kann sogar 1 Megaohm Potis einbauen, dann wird es sogar noch höhenreicher. Die Tonepotis ablöten - wie z.B. bei der Joachim Deutschland Johnson SG ;). Ein anderer PU kann auch abhilfe schaffen. Ich persönlich habe einen Daniel D. Tubebooster, er entmatscht alles und man kriegt einen wunderschönen transparenten dynamischen Sound. Ein klasse Teil, kostet auf eBay um die 100€ und geht bei allen Gitarren. Schön, muss aber nicht sein weil doch etwas teuer. Wenn es reicht, am Amp die Sache geradezubiegen ist es auch OK, ich sag' nur, was man machen könnte. Ein EQ geht z.B. auch.

    Gruß,
    /Ed
     
  10. ueffka

    ueffka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.04
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.04   #10
    Schau mal im Duden,du (Spass )Vogel, beide schreibweisen sind grammatikalisch korrekt- ------naja, falls du einen besitzt-- :eek:

    Konfuzius sagt:erst überlegen, dann korrigieren aber nett bleiben
     
  11. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 30.08.04   #11
    Smilies lesen will gelernt sein :)

    Du kannst auch nen Kondensator in den Signalweg vom Neck PU löten, wenn du ihn richtig dimensionierst, dann dämpft er dir die Bässe etwas, mit dem Wert muss man aber etwas experimentieren :)
    Diese lösung hat den Vorteil, das sie nur wenige Cent kostet und trotzdem sehr gut ist :)

    mfg
     
  12. strassi

    strassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Heiligenhaus (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 31.08.04   #12
    da aller guten Dinge 3 sind, empfehle ich, eine pasende Frequenzweiche zu suchen, denn weder Widerstand noch Kondensator ändern wirklich was an der Frequenz
    hab nur mal gegooglet guck mal hier
     
  13. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 31.08.04   #13
     
  14. Bamse

    Bamse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    2.04.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rhede
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.04   #14
    Das müsste man mal ausprobieren :D :D
     
  15. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 31.08.04   #15
  16. ueffka

    ueffka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.04
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.04   #16
    DAnke für die Tipp´s--- vieleicht bekomm ich es ja hin---- MFG
     
Die Seite wird geladen...

mapping