Tupepath oder Quantum

von dr|RED, 30.12.05.

  1. dr|RED

    dr|RED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    26.09.15
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 30.12.05   #1
    Also...

    ich bin am Ende meiner Ampsuche fast angekommen.
    nun möchte ich fragen ob jemand schon erfahrungen mit
    1. warwick tubepath 5.1
    2. H&k Quantum Head
    gemacht hat.
    Vom Setup solls dann so aussehen

    warwick corvette $$ 5 (auf A) -->Kabel-->EBS Multidrive --> Amp(?)-->4x12er oder 2x15er

    Sind die Amps für Rock bis Metall geeignet??
    und welche Box würdet ihr nehmen für den Bass mit nem netten tiefen A ??

    [edit] falls andere Amp-Boxenkombinationen kommen -> Budget liegt bei 1600teile für amp+box
     
  2. 4lyn

    4lyn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    28.03.07
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.05   #2
    so viel geld und du weißt noch nicht mal wie die klingen?
     
  3. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 30.12.05   #3
    2 15" Boxen??? Das hört sich für mich eher danach an, als wolltest du Reggae und nicht Metal (mit einem l ;)) bzw. Rock machen :D.

    Mit deinem Budget lässt sich auf jedenfall ein tolles Halfstack zusammenstellen. Zu dem Quantum Head noch ne schöne Ampeg SVT-410 HE dazu - und fertig :).

    Preislich überschreitet es den Rahmen auch nur ganz knapp:

    Hughes & Kettner Quantum QT-600 Head 1099,-
    + Ampeg SVT-410 HE 666,-

    Mit dem Halfstack hättest du erstmal ausgesorgt... aber geh' bitte unbedingt Testen, bevor du so viel Geld ausgibst :).
     
  4. dr|RED

    dr|RED Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    26.09.15
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 30.12.05   #4
    mit dem testen is sone sache .. deswegen probier ich die teile zu testen die ich hier in meiner nähe auch testen kann :screwy:...
    sprich ich habe schon angestestet --- nur kann ich die beiden topteile bei meinem musikhandelladenodersonstewas ned antesten ... da sie nicht da sind..

    also bestellen - testen und wieder wech...
    deswegen frage ich ja hier ob jemand ned schon erfahrung gemacht hat :)
     
  5. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 30.12.05   #5
    Von 15" war die Rede, nicht von 18"... Für das "nette tiefe A" finde ich 2 × 15" auch gar nicht so verkehrt (ist auch sonst eine religiöse Erfahrung...), aber wenn wir keine bezahlbare mit Hochtöner finden und noch 'ne 4 × 10" draufstellen müssen, kommen wir mit dem Budget wieder nicht hin. Wo machen wir da nun den Kompromiß?
     
  6. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 31.12.05   #6
    Zum Quuantum habe ich schonmal was gepostet......

    https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=1142612&postcount=12

    Ich hab'ne 4x10er von Ampeg drunter und hab nach'nem 3/4 Jahr testen mit den beiden Teilen mein Traumequipment gefunden........

    btw : Der Silbermond Bass spielt den auch allerdings hat er auch'ne H&K Box dazu....vielleicht hilfts dir den mal zu hören ??
     
  7. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 31.12.05   #7
    Zwei 15" Boxen finde ich halt eine ungewöhnliche Kombination (was wohl vor allem daran liegt, dass ich lange Zeit mit nur einer 15" Box gespielt hab und mir der Sound schon da zu "bassig" war...). Für die Musikwunsch Rock/Metal empfind' ich es jedenfalls als unpassend.
     
  8. Kampfsemmel

    Kampfsemmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wagna
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    301
    Erstellt: 31.12.05   #8
    naja, kommt drauf an, welchen metal bzw rock du spielst, zu maiden wird eine 15" sicher nicht so gut passen wie eine 10er wenn du aber in korn lagen oder death metal blubberst dann is ne 15er doch recht sinnvol
     
  9. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 31.12.05   #9
    naja aber m.E.n. nur in Kombination mit 'ner 4x10er!
     
  10. Kampfsemmel

    Kampfsemmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wagna
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    301
    Erstellt: 31.12.05   #10
    würd ich nicht sagen, spiel selbst death metal und komm mit ner 15"er besser zurecht als mit einer 10er, natürlich ist beides in verbindung optimal ;-)
     
  11. bogo

    bogo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    293
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 03.01.06   #11
    Was ist nu mit dem Tubepath?
    Das Teil soll einen drohenden Sound
    produzieren.

    Die Sache mit dem Ausgangsübertrager
    vor der Endstufe scheint ja spannend zu sein.

    Würde das Ding gernemal hören.
    Spielt irgendwer das Tei live...so'n Endorser
    Glückshase ev:D
     
  12. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 03.01.06   #12
    finde was du willst, ich mach mit meiner 2x15 schwer metal. vor allem beyound the e macht sich das ding sehr schlagkräftig und keineswegs zu träge. ok, ich gebe zu, ich spiel noch ne 2x12 dazu, aber auch bei sehr schnellen plekschrebbelparts bleibt die sache überaus präzise (ich hörn noch, wenn ein schlag nicht genau passt !!). nur für slapp orgien ist es völlig ungeeignet. über welche 4x12 o. 2x15 reden wir eigentlich ?:D ?
     
  13. bassmaster

    bassmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.06.07
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.06   #13
    ich spiel n tubepath 10 mit der w 411 nd, hat n ziehmlich fetten sound(s)....ist auch ziehmlich variabel (von funksound bis metalsound alles drin), wobei das ja alles geschmackssache ist, aber mit nem bisschen rumgedrehe findet jeder seinen sound.
    dazu sollte man allerdings neue seiten aufziehen, da das ganze die sache ziehmlich erleichtert. bei alten (meine waren schon ziehmlich alt) seiten matschen die bässe und tiefmitten sehr und die höhen klingen nicht mehr ganz so brilliant, aber das ist ja eigendlich normal. mit neuen seiten ist der sound aber ziehmlich geil finde ich
     
  14. 08/15

    08/15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.09
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 05.01.06   #14
    ARGH SAiten , es heisst Saiten!
     
Die Seite wird geladen...

mapping