Turntable Entscheidungshilfe gesucht :-)

von benmuetsch, 09.07.06.

  1. benmuetsch

    benmuetsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #1
    Hallo erstmal,

    ich lese schon ne gute Weile in dem Forum hier mit und hab mich jetzt mal entschlossen, mich auch zu registrieren. Die Sache ist folgende: ich mixe schon seit einigen Monaten mit Native Instruments Traktor DJ Studio 3 am PC, ausschliesslich House und Electro Sachen. Doch alleine der digitale Weg wird schnell langweilig und ich will mir das entsprechende Equipment zulegen, um den PC evtl noch als sinvolle Ergänzung zu benutzen. Erstmal noch sorry dass hier wieder ein Neulingsthread aufgemacht wird, aber die Suchfunktion konnte mir nicht wirklich weiterhelfen. Mein Problem ist, dass ich mich mit den Turntables nicht entscheiden kann.. und ausprobieren geht schlecht da ich in meiner ganzen Umgebung keinen einzigen entsprechenden Laden gefunden habe.. also bin ich auf der Suche nach einigen Erfahrungsberichten.. also was meint ihr, welcher Turntable am besten für einen > 120bpm DJ am ehesten geeignet ist:

    1. Technics 1210 MK-2 / MK-5
    2. Numark TTX
    3. Vestax PDX-2000

    Also natürlich wäre es nicht schlecht unter 400€ pro Turn zu bleiben.. wenn ihr jetzt aber meint, dass die sehr geringe Gleichlaufschwankung z.b. vom Technics so maßgebend ist, muss ich wohl doch etwas tiefer in die Tasche greifen.. oder gebrauchte kaufen..also was meint ihr?

    Achja, Mixertechnisch dachte ich an einen Vestax VMC-004. Hat da noch jemand Erfahrungen oder Tipps bzw. ist der Mixer gut?

    Danke im Vorraus
     
  2. benmuetsch

    benmuetsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #2
    So also nach erneuter Durchwälzung des gesamten Forums habe ich mich wohl in Richtung Technics entschieden. Scheint für meine Ansprüche der am ehesten geeignete zu sein (lange übergänge, geringe gleichlaufschwankunf von daher wichtig)..

    Jetzt gehts noch um den Mixer.. also 3 Kanäle sind für mich Minimum, da vorerst Traktor DJ Studio mitbenutzt werden soll, aber andererseits in nicht allzu ferner Zukunft noch ein CD-Player hinzukommt (Denon 3500 oder so).. desweiteren ist mir eine gute Frequenzkillfunktion wichtig. Viele im Forum empfehlen ja auch den Numark DXM-09.. wobei mir am Anfang die Effekte nicht soo wichtig sind, eher doch die Zukunftssicheren 4 Kanäle... bin jetzt halt wieder ziemlich unschlüssig.. also was würdet ihr empfehlen? Vestax oder Numark Mixer?? Preis is da jetzt egal, auf 50€ hin oder her kommt da echt nichtmehr an! Vom Design her gefällt mir allerdings der Vestax viel besser.. bitte helft mir und nennt mir bekannte Schwächen und Stärken der Teile.. will jetzt in den nächsten Tagen endlich zuschlagen!!! :)
     
  3. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 09.07.06   #3
    die killswitches im dxm09 rocken alles. ansonsten hab' ich da 3 turnis, einen loopsampler und zwei effektgeräte dran hängen - man muss nur wissen, wie man das ganze anschließen will, dann geht es... ich wollte mir auch erst einen 4kanäler holen (pio djm-800), hab's aber wegen der schieren geilheit des dxm09 doch gelassen.
     
  4. benmuetsch

    benmuetsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #4
    aha gut also ´die killswitches sehen schon parktisch aus.. klingt das altmodisch wenn ich trotzdem lieber an potis drehen würde? naja das werd ich mir durch den Kopf gehen lassen..! :) und zum turn (wills einfach nochmal bestätigt haben, sry :D): technics das nonplusultra für lange saubere übergänge? danke schonmal!
     
  5. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 09.07.06   #5
    die potis sind schön groß & griffig, auf jeden fall. und technics ist auf jeden fall nonplusultra für lange übergänge... keine frage.
     
  6. benmuetsch

    benmuetsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.06   #6
    ok danke Dir.. werde dann im laufe des Monats zuschlagen und euch berichten wies so läuft :)
     
  7. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 10.07.06   #7
    also ich habe mir vor jahren technics 1210er gekauft...und es nie bereut. die teile sind zwar teuer, aber dafür sehr robust - auch über die jahre.
     
  8. benmuetsch

    benmuetsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.06   #8
    Hallo,

    danke für die Antworten.. jetzt bleibt nurnoch die Frage des Systems. Ausgesucht hatte ich mir bisher folgende:

    - Ortofon Concorde Nightclub S
    - Ortofon Concorde Q-Bert
    - Stanton Trackmaster.V3

    Wo liegen die Unterschiede in der Praxis und welches ist gut für Technics 1210 MK-5 ?
    Wie gesagt, scratchen ist eher Nebensache.. mir kommt es auf einen geringen Vinylverschleiß und gute Spurtreue an.. der Sound muss natürlich auch Stimmen, aber das tut er bei allen in dem Preissegment, oder?

    Vielen Dank für eure Hilfe.
    mütscherious =)
     
  9. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 11.07.06   #9
    http://www.deejayforum.de/

    check da mal durch....ein forum mit ein bisschen mehr history, wo es zu jedem von den dingern ausführliche tests gibt...
     
  10. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 12.07.06   #10
    ortofon elektro ist sehr transparent und wie der name schon sagt auf ELEKTRO ausgelegt...lass dir das mal durch den kopf gehen.
     
  11. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 12.07.06   #11
    Ich würd dir die Nightclub S empfehlen, überwiegend aufgrund des genialen Sounds der sich natürlich auch perfekt für Elektro eignet.

    Scratchen hat bei mir garnicht geklappt, hat bei mir allerdings auch nicht mit der renommierten Concorde Scratch geklappt, ich schätze dass das an meinen graden Tonarmen liegt - sollte also bei den Technics-Nudeln kein Problem sein.


    Mfg Bene

    PS: Wuaaah ist hier viel neues dazu gekommen... da ließt man mal 3 Wochen nicht mit ...
    achja, mein Weihnachtsavatar mach ich gegen Ende der Woche auch mal raus... obwohl, jetzt gehts ja wieder auf Weihnachten zu...
     
  12. benmuetsch

    benmuetsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.06   #12
    So Leute,

    habe mal in einem Laden bei mir in der Nähe gefragt, die zwar generell exorbitante Preise haben, aber gut mit sich handeln lassen, warscheinlich weil ich und auch mein Vater dort schon einiges gekauft haben. Die meinten ich soll doch einfach mal mit ein paar klanglich anspruchsvollen Scheiben vorbeikommen und kann da die Concorde Nightclub S und auch die Concorde Elektro testen. Habe über beide hier sowie im deejayforum positives wie negatives gelesen und werde mir jetzt mal selbst ein Bild machen. Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe.

    EDIT: Ich wollte noch fragen, ob ich hier mal eine aufgenommene Session von mir reinstellen darf (geuppt auf Rapidshare oder so).. habe bei einem Kumpel mit zugegebermaßen schlechtem Equipment ein Tape aufgenommen. Würde mal gerne wissen, was ihr davon haltet!

    mfg benmuetsch
     
  13. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 13.07.06   #13
    jo, kannst du machen...
     
  14. benmuetsch

    benmuetsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.06   #14
    So also dann poste ich mal den Link hier! Falls das irgendwie nicht in Ordnung sein sollte, nehme ich ihn wieder raus! Ebenfalls solltet ihr das glaub nach 24h wieder löschen, weil ich will nicht als Musikpirat dastehen.

    Zuerst noch zum Equipment. Also ich hab mich letze Woche bei nem Kumpel eingenistet :D und dort sein "Setup" benutzt. Das ganze is son Omintronic Komplettpaket, mit einem grottigen 2-Kanal Mixer mit 2-Band EQ und die Turns.. naja.. man is halt ständig am Korrigieren im Mix, im Kampf gegen die Gleichlaufschwankungen. Ich freu mich auf meine Technics sag ich nur. Er spielt nur mit Hip-Hop rum, da störts nich sosehr.. jetzt noch die Tracklist, ich markiere daneben noch, ob der Track jeweils von Vinyl oder vom PC (NI Traktor DJ Studio 3) eingespielt wurde.

    01. Ian Carey & Mochito ft. Miss Bunty - Say What You Want (Ian Carey Dub Mix) (Vinyl)
    02. Angello & Ingrosso - 82-83 (Vinyl)
    02. Philippe B - Can U Feel It (Original Mix) (Vinyl)
    04. Steve Angello - Chord (Traktor)
    05. Who's Who - Not So Dirty (Vinyl)
    06. Dark Mountain Group - Lose Control (Vinyl)
    07. MBG & SDS - New Jack (Steve Angello Remix) (Vinyl)
    08. Royksopp - Beautiful Day Without You (Cass & Mangan Living Underdog Remix) (Vinyl)
    09. The Drill - One More Night (New Electro Mix) (Traktor)
    10. Freeform Five - No More Conversations (Alter Ego Remix) (Traktor)
    11. Mark Knight feat.Katherine Ellis - Insatiable (MYNC Mix) (Vinyl)
    12. Roger Sanchez - Lost (D Ramirez Remix) (Traktor)
    13. Denis Naidanow - Ascension (Vinyl)
    14. Steve Angello - Teasing Mr.Charlie (Vinyl)
    15. Who's Who - Sexy F**k (Original Mix) (Vinyl)
    16. Noir - My MTV (Ian Carey Remix) (Vinyl)
    17. Paul Oakenfold ft. Brittany Murphy - Faster Kill Pussycat (Club Mix) (Traktor)
    18. Paul Oakenfold - Sex N Money (Original Mix) (Traktor)

    Die Quali generell und die Qualität bei Übergängen ist natürlich Equipmentbedingt noch verbesserungswürdig, vorallem da man wegen dem 2-Band EQ Bässe nur teilweise rausnehmen kann, was dann z.T. Doppelbässe und/oder Auslöschen der Beats mit sich bringt. Naja, an Aufwändigeres wage ich mich dann mit entsprechendem Equipment und wenn ich zu Hause in Ruhe und ungestört die Sache angehen kann! Viel Spaß beim Hören, ich erwarte aber auch n paar Comments :)

    LINK: http://rapidshare.de/files/25732073/another_promotape_mixed_by_muetscherious.mp3.html


    MFG benmuetsch
     
  15. blazey

    blazey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #15
    ich finde, das ist immer eine entscheidung der ernsthaftigkeit. du solltest dich selber fragen, wie ernst du es damit meinst. wenn es nur ein loses hobby sein soll, dann ist professionelles equipment rausgeschmissenes geld. denn mit weniger qualitativen produkten wirst du den gleichen spaß haben und verschwendest keine ressourcen.
    wenn du es wirklich ernst meinst, dann musst du quasi zu den technics greifen, oder einen vestax, da du dir sonst spätr aus lauter ärger eh dann "die großen sachen" holst.

    im studio arbeiten wir mit dem vestax pmc 55. neupreis damals 2000 euro, steht in vielen clubs, hält ein leben lang. keine unnötigen schnörkeleien (wie zb kills ;) ), sondern ausschließlich das notwendige.

    technics TT verstehen sich von selbst.

    als systeme verwenden wir die shure whitelabel. bisher noch in keiner lage versagt!

    aber wie gesagt, frage dich selber, wie ernst du es meinst. ich kenne viele hervorragende djs, die zu hause noch auf riemen auflegen und einen behringer oder reloop ihr eigen nennen. bin da immer etwas skeptisch, wenn man gleich bei 100% anfängt.

    das o.g. equipment ist professionell. aber nicht jeder ist ein professor, bzw will einer werden ;)
     
  16. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 21.07.06   #16
    ob kills unnötige schnörkeleien sind, wie Du sie bezeichnest, hängt lediglich vom mixing-stil und dessen aggressivität ab. bei breaks / dnb sind kills durchaus nützlich - manchmal will man beim mixen auch hervorheben, dass da was passiert, anstatt immer nur fließende übergänge zu machen. beides ist, abhängig von der situation und der stimmung, derbe geil :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping