Turntable - Fragen zum Einstieg

von MrWho, 11.09.07.

  1. MrWho

    MrWho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    26.12.11
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #1
    Hallo,

    ich plane mir bald (erstmal) einen Turntable zuzulegen.
    Wenn ich dann ein paar Platten zusammen hab wird wohl auch der zweite nachgekauft.

    Nun schwanke ich zwischen dem Numark TT-200 und dem Stanton T 60.
    Ja, Technics halten ewig, sind aber einfach zu teuer für meine Zwecke...ich will
    nur zu Hause ein bisschen rumexperimentieren.

    Lohnt es sich mehr für den Numark auszugeben?

    Außerdem würde ich mich über ein paar Empfehlungen zum System freuen.

    mfg
     
  2. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 12.09.07   #2
    Ich empfehle, lieber gleich was ordentliches zu holen, sonst kaufst du doppelt.

    Da käme dann ein TT-500 in Frage.
    Bedenke: für den Preis des neuen TT-500 gibt es auch gebrauchte Technics bei Ebay. Bedenke weiterhin, dass du einen Technics für nahezu dasselbe Geld bei Ebay wieder loswirst, für das du ihn gekauft hast, falls Du nach ein paar Monaten merkst, dass das doch nichts für Dich ist. Stichwort: "Wiederverkaufswert". Das schaut bei Numark & Co anders aus!

    System:
    Hauptsächlich Scratchen: Shure M44-7
    Allround: Ortofon DJ-S

    Bin kein TT Experte, das ist nur das, was ich so bis jetzt mitbekommen habe.
     
  3. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 12.09.07   #3
    agree with you the council does. stanton t.120 oder numark tt-500 in der oberen mittelklasse - alles drunter braucht man nicht kaufen. experimentieren soll schließlich spaß machen und nicht am equipment scheitern.
     
  4. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 12.09.07   #4
    Ich habe mir mal den Stanton T 60 als Backup TT gekauft.
    Und einmal brauchte ich ihn dann, da ein Technics durch Randale kaputt gegangen war, und da hat der T 60 bei dem nächsten Gig nicht einmal den Soundcheck überlebt. Tonarm abgebrochen.

    Mein Fazit: für zuhause, wenn er nicht transportiert wird gerade noch ausreichend. On the road : NO GO!

    PS : ich hätte noch einen T 60 mit kaputtem Tonarm zu verkaufen.


    Topo :cool:
     
  5. MrWho

    MrWho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    26.12.11
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.07   #5
    Danke schonmal für die Antworten.

    Also ich sehe gerade dass der Numark TT-500 knapp 300€ kostet...und einen Technics habe ich bei Ebay noch nie unter 350€ weggehen sehen...und da hab ich dann nichtmal die Garantie dass alles in Ordnung ist.

    Was muss ich noch berücksichtigen wenn ich nen TT kaufe bzw. was ist schon dabei?

    Soweit ich das verstanden habe ist z.B. beim Numark TT-200 oder 500 der Tonarm dabei aber das System nicht...(würde dann das Shure M44-7 nehmen).

    So, und um ne Verbindung vom Plattenspieler zum PC herzustellen (erstmal ohne Mixer), was brauche ich da? (falls ich mal was digitalisieren will)


    Und nochmal: Ich plane nicht irgendwo aufzulegen, da brauche ich für mich alleine zu Hause nicht das allerbeste, und ich kann mir einfach nicht vorstellen dass z.B. der TT-500 im vergleich zum 200er für meien Ansprüche seine 100€ mehr wert ist.

    Hat hier jemand schlechte Erfahrungen mit dem TT-200 gemacht?
     
  6. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 12.09.07   #6
    rechne so:
    der tt500 ist deshalb 100 euro mehr wert, weil er nicht nur den besseren pitch und den besseren motor hat (was ja meiner meinung nach eigentlich schon 100 euro wert wäre...)
    Nein! sondern auch weil er das LED-licht & den s-arm noch dabei hat, die dich einzeln zum 200er zusammen 60 euro kosten würden...

    ich hab den 200, ich find ihn nicht bombig, aber brauchbar...

    er lohnt sozusagen nur, wenn man definitiv auf s-arm und licht verzichtet..
    wenn dus nämlich kaufst bist du nur noch 40 euro vom 500er entfernt, der sowieso den spaß dabei hat und noch besser ist...

    tonärme sind übrigens in der regel bei TTs dabei, nur systeme nicht...;)

    um zu digitalisieren brauchst du ne soundkarte, mit line in...so easy!
    bedenke: -TTs müssen geerdet werden (mittels erdungsschraube, sonst brummton)
    -für akzeptable aufnahmen, sollte ne akzeptable karte und ein akzeptables system (das shure ist akzeptabel) her...

    und eigentlich muss das auch auf 0db eingepegelt werden, also wie das ohne mischpult dann klappt weiß ich nicht genau...
    vllt kann man da mittels aufnahme-programm auch was machen...
     
  7. MrWho

    MrWho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    26.12.11
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.07   #7
    Danke für die Infos!

    Also ich hab ne M-Audio Audiophile 24/96 Soundkarte, sollte also reichen.

    Ok, da ich mich eben nochmal durch andere Foren gelesen habe und die 500er uneingeschränkt empfohlen werden werd ich wohl doch noch etwas sparen, außerdem hab ich dann ein neues Gerät das im Vergleich zu gebrauchten Technics Garantie hat.

    Es sei denn du willst deinen 200er loswerden. ;)

    / Welche Vorteile hat ein S-Arm im Vergleich zum geraden?
     
  8. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 12.09.07   #8
    nope...will ich nicht... die teile gehen bei ebay für lächerliche 120 euro weg... selbst wenn ich ihn nicht mehr brauchen würde, würde ich ihn als fun-TT behalten und irgenwelchen bullshit damit treiben...

    bei den tonärmen gibts 4 "sinnvolle" möglichkeiten wie du die platte letztendlich hören kannst:

    1)du hast nen geraden tonarm und benutzt ein headshell-system; damit hast du zwar eine höhere plattenabnutzung, aber die nadel "klebt" besser in der rille...scratchen funzt klasse!

    2)du hast nen geraden tonarm und benutzt ein headshell-system um 23° geneigt...scratchen geht (meiner meinung nach) auch gut + weniger platttenabnutzung

    3) s-arm mit headshell-system oder all-in-one-cartridge (--->ortofon concorde)
    du hast eine niedrige plattenabnutzung + weniger "kleb-ness"

    4)S-arm mit um 23° in die andere richtung geneigtes system...dadurch wird der str8e tonarm nachgemacht...und wieder: höhere plattenabnutzung, mehr klebness...


    es sei noch dazu gesagt, dass man mit höherem gewicht am tonarm eigentlich mit allen varianten gut scratchen kann...prinzipell sind headshell-system mehr zum scratchen gedacht und bei all-in-one sieht man besser wo man die nadel "dropped"...
    was du allerdings dringend vermeiden solltest ist ein all-in-one an einem geraden tonarm...ein no-go
     
  9. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 12.09.07   #9
    Wenn du den TT direkt an die Soundkarte anschließen willst, dann brauchst Du noch einen Phono Preamp (Vorverstärker) oder eben ein Mischpult.

    Die Preamps gibt es gebraucht schon ab ca. 18,-€............;)


    Topo :cool:
     
  10. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 13.09.07   #10
    Man muss halt ein bisschen Zeit in die Suche investieren. Immer auf die letzte Seite schauen, da ist dann manchmal ein günstiges Sofort Kaufen Schnäppchen dabei.
    I.d.R. funktionieren auch gebrauchte Technics einwandfrei.
    Und selbst, wenn Du einen gut erhaltenen für 350€ kaufst, wirst du ihn auch für mind. 320€wieder los, wenn du nicht tiefer einsteigen willst und die Sache aufgibst. Wenn Du tiefer einsteigst, bist du froh einen zu haben :)

    Ich finde diese Tatsache für Anfänger nur optimal.

    Das sind nur meine "2 cents". Mit einem TT-500 machst an sich sicherlich auch nix verkehrt.
     
  11. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 13.09.07   #11
    hehe, ein gearhead... bin auch so einer. allerdings habe ich es auch schon geschafft, diverse decks wieder loszuwerden :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping