turntables horizontal oder vertikal ausrichten?

von Mr.Splinter, 04.11.03.

  1. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 04.11.03   #1
    alles im lot auf´m boot?

    ich frage mich seit einiger zeit wo denn der unetrschied bei einer horizontaler und vertikaler anordnung der turntables liegt. ich habs auch schon selber ausgecheckt, aber irgendwie hab ich da nicht viel veränderung festgestellt. man soll ja mit horizontaler ausrichtung besser scratchen können, aber bei mir war da kein unterschied, ausser beim rewinden, das konnte ich besser, weil mehr platz war.
    war aber auch das einzige vorteil.
    also, zeigt wo der frosch die locken hat, PEACE
     
  2. michi-x

    michi-x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    21.03.04
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.03   #2
    Der Vorteil ist die ausrichtung der Tonarme, Vertikal kommste beim scratchen net so oft dran... besonnders am linken tisch is das nützlich.
     
  3. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 04.11.03   #3
    OKIDOKI, habe meine wette leider verloren!!!
    so nen mist! :x :(
     
  4. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 05.11.03   #4
    so siehts aus
    hab mein tt auch vertikal ausgerichtet, so kommt man praktisch 3/4 der Scheibe einwandfrei hin ohne in die Gefahr zu kommen den Tonarm unsanft zu berühren.
     
  5. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    700
    Erstellt: 05.11.03   #5
    ...den vestax handy trax kann man sogar an die wand hängen
    und seine platten senkrecht abspielen! ist kein witz!

    brauch niemand, aber kool ist es auf alle fälle :-)

    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Turntables/Vestax_handy_trax.htm
     
  6. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 06.11.03   #6
    ja, echt kool, wär was für meine eltern, für´s wohnzimmer oder noch besser an die haustür!!!
    @klaus, woher weißt du das denn?
    erfahrung, erfahrung, erfahrung ;)
     
  7. Soulguy2k

    Soulguy2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    2.01.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.03   #7
    Hi Splinter,

    kennen wir uns von Scheiterhaufen? Das Argument, daß man nicht so schnell gegen die Tonarme kommt, ist glaube ich nicht der wahre Grund, mir ist sowas jedenfalls nocht nicht passiert. Ein wichtiger Grund die Turntables hochkant hinzustellen ist, daß sie so näher zusammenstehen. Für schnelle Backspin-Tricks und Beatjuggle-Routines ist das vorteilhaft.
     
  8. stefan storm

    stefan storm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    27.12.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.04   #8
    Also ich leg kein hiphop sondern electro/tech-house auf und habe deshalb meine turntables natürlich vertikal (normal) stehen. Hab nen paar mal versucht horizontal aufzulegen (bei bekannten die hiphop auflegen) und ich kann mich damit nicht anfreunden. Nachteil für nicht-scratcher der pitch-fader liegt hinter der platte. Finde es ziemlich verkrampft so den takt anzugleichen. Ich kann so nicht auflegen.
     
  9. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 23.09.04   #9
    da gehts mir net anders. mir is sogar bei vertikaler aufstellung der tonarm im weg. liegt daran, dass ich die platte immer oben festhalte, nachdem ich den cuepunkt gesucht habe. ich drück dabei auch nicht mit dem finger auf die platte und lass dann los, ich drücke gegen den außenrand der vinyl. somit wird kein druck auf den plattenteller ausgeübt, und selbst bei meinem reloop bleibt dann der plattenteller nicht stehen. sieht man in meiner sehr schlechten grafik.

    [edit]
    @rjmd: evtl. nach turntables verschieben
     

    Anhänge:

  10. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 23.09.04   #10
    hehe, die grafik ist cool. Ich kann zwar nicht darauf erkennen was du mit deiner Platte veranstaltest damit sie stehen bleibt, aber der unterhaltungswert ist net schlecht.

    Ich glaube, es liegt einfach daran wie man es gewohnt ist und wie man es von anfang an lernt. Dann wird man keine Probleme haben, ob der plattenspieler nun horizontal oder vertikal steht.
    Ich hab mit meiner vertikalen Stellung noch nie Probleme gehabt, aber dass der pitch hinterm Tonarm ist, ist in der Tat etwas kacke.
     
  11. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 23.09.04   #11
    die grafik sollte nur verdeutlichen, dass ich mit drei fingern die platte am rand halte und quasi mit den fingern in richtung nabe drücke. wenn ich normal auf die platte draufdrück, bleibt sie auch stehen, nur steht dann auch der plattenteller. aber es freut mich, dass ich dich entertainen konnte.
     
  12. stefan storm

    stefan storm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    27.12.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #12
    wieso machst du sowas? wenn ichs richtig verstanden hab läuft dein reloop "ungenau" an oder halt wenn du auf den teller drückst ist die startzeit größer... richtig verstanden? also bei meinen omnitronics war das auch irgendwann so hab halt dann die platte von hand angeschoben wenn du das im Gefühl hast dann klappt das auch ist halt nen bischen nachdreharbeit, war aber echt ne umstellung bei den technics da lässt du die platte los und es passt...
     
  13. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 25.09.04   #13
    tja, bei den technics lässt man die platte los und es passt. nur hab ich halt reloop. mir ist es lieber, dass ich die platte so halte, wie beschrieben, denn wenn ich sie loslasse, ist es so ähnlich, als würde ich die platte bei einem technics mit dem finger draufdrücken und dann einfach loslassen.
     
  14. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 01.10.04   #14
    momentan teste ich den "L" style.
    bin sehr zufrieden!
     
  15. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 02.10.04   #15
    was meinst du mit L-style?
     
  16. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 02.10.04   #16
    Ganz einfach: Ein Turntable vertikal und ein Turntable horizontal.
     
  17. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 02.10.04   #17
    genau
    wie ein "L"
    deswegen "L" style.
     
  18. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 03.10.04   #18
    achso! hab noch nie davon gehört. werd ich auch mal ausprobieren, is bestimmt sinnvoll, um rauszufinden, welcher stil einem besser liegt, oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping