Tut den Deutschen zu viel Nationalstolz nicht gut? - Randale nach Sieg in Dresden

von Raubhamster, 26.06.08.

  1. Raubhamster

    Raubhamster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    in der hessischen provinz-.-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    122
    Erstellt: 26.06.08   #1
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 26.06.08   #2
    Sowas hat mit Fußballfans nix zu tun...
     
  3. [okp]Razor

    [okp]Razor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.484
    Erstellt: 26.06.08   #3
    Deppen gibts überall... ich glaub das hat wenig damit zu tun, dass es Deutsche mit zu viel Nationalstolz sind, ich würde sogar sagen, dass das auch mit dem Fussballspiel recht wenig zu tun hatte. Das waren halt ein paar Idioten, die das Halbfinale als Anlass gesehen haben ihre Gewaltfantasien aus zu leben
     
  4. Raubhamster

    Raubhamster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    in der hessischen provinz-.-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    122
    Erstellt: 26.06.08   #4
    Es hat sehr Wohl was mit Fußball zu tun. Fußball war der Anlass... Und viele fahnenschwenkende Partypatrioten sahen zu ohne einzugreifen. Das hatten wir doch alles schonmal...
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 26.06.08   #5
    Ich finde das absolut verachtens- und auch verfolgenswert - und die drahtzieher und mitmacher solllten eine ordentliche strafee bekommen und die einfach-zugucker auch.

    Aber von 30-50 Leuten jeweils in Leipzig, Dresden und Chemnitz auf "die" Deutschen und "Nationalstolz" zu kommen - da muss man schon einiges an Übertreibungswillen mitbringen ...
     
  6. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 26.06.08   #6
    Das hätte auch Handball, Eishockey, Schach oder Hallenhalma sein können. Wir haben hier eine Handvoll Idioten, die sich den Vorsatz gefasst haben (davon gehe ich aus), das Halbfinale als Vorwand zu benutzen, um diese Aktivitäten durchzuziehen.
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 26.06.08   #7
    Was hatten wir schon mal? Dass Dinge zum Anlaß für was anderes genommen werden?
    Dass Leute Fahnen schwenken? Dass andere Leute zugucken und nicht eingreifen?
     
  8. Antje

    Antje Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    5.07.14
    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16.975
    Erstellt: 26.06.08   #8
    Ich denke auch, dass es ein paar Idioten waren, die nur einen Anlass brauchten. Erschreckend empfinde ich die Schaulustigen.
     
  9. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    2.670
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    13.557
    Erstellt: 26.06.08   #9
    Komisch das das alles nur im Osten so präsent ist. Solche Auschreitungen gibt es übrigens auch zu Silvester (ich sage da nur Leipzig Connewitz).

    Mit Fussball hat das soviel zu tun, das hier viele Menschen und Polizei unterwegs ist, in dem sich solche "Autonome" tummeln und ausleben können.
     
  10. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 26.06.08   #10
    Wie schon angeklungen hätten sich diese Leute auch das Umfallen eines Sacks Reis in China als Anlass nehmen können. Wer randalieren will, tut das auch, egal wie ein Spiel ausgeht. Dass es auf türkischer Seite zu keinerlei übergriffen gekommen sein soll, finde ich verwunderlich, aber vielleicht ist es auch einfach nicht medienwirksam genug (ja, provokant, ich weiß).

    ICh möchte mich hiermit klar davon distanzieren, was da sowohl von deutscher als auch von anderer Seite geschieht. Trotzdem haben wir anscheinend immernoch schwer an unserem Erbe zu knabbern. Wenigstens dürfen Autos ja mittlerweile beflaggt werden, ohne dass einem ein nationalsozialistischer Background attestiert wird. Sobald man eine Fahne aktiv schwenkt sieht das schon anders aus, zumindest wenn dies noch 60min nach dem Schlusspfiff der Fall ist, oder? ;)

    Ich vertrete immernoch die Meinung, dass die Deutschen sich etwas mehr Nationalstolz erlauben dürfen. Wir werden ja schon von anderen Ländern belächelt, dass wir so hinter den Berg halten. Ich sehs auch nicht ein mich aufgrund von ein paar Jahren Diktatur mich für die gesamte Geschichte meines Landes kollektiv schämen zu müssen. Natürlich war die NS Zeit nichts, worauf man stolz ist, aber sie hat uns auch gelehrt, so etwas nie wieder zuzulassen, das haben wir vielen Ländern und Regierungen dieser Welt voraus.

    Um wieder auf das eigentliche Thema zurück zu kommen:
    Deppen gibts immer und überall, deswegen nun auf einen fatalen Nationalismus eines Volkes, der de facto eigentlich gar nicht vorhanden ist, zu schließen finde ich übertrieben.
     
  11. Raubhamster

    Raubhamster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    in der hessischen provinz-.-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    122
    Erstellt: 26.06.08   #11
    Die Schaulustigen hatten wir schon einmal, in Rostock-Lichtenhagen, in Hoyerswerda, in Mügeln und so weiter... Die Fahnenschwenker, aus denen Gelegenheitsnazis werden hatte ich vor 2 Jahren auch bei mir in der Stadt, als, nachdem die Deutschen endlich draußen waren, Italien-Flaggen verbrannt, ein Auto demoliert und Italiener verprügelt wurden. Sogar ne Frankreich-Flagge haben sie verbrannt, weil sie keine italienische gefunden hatten. Mir kommt es so, als ob das alles Dinge wären, die man hinnehmen und akzeptieren müsse, weil man ja schließlich mit guten Gewissens feiern will...
     
  12. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 26.06.08   #12
    Hätten in ganz Deutschland die Dönerbuden gebrannt hätt ich dich verstanden, aber so? *Gähn*
     
  13. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 26.06.08   #13
    komisch?

    die brauchen das randalieren doch garnicht... die bringen lieber gleich jemanden um, zwar ein eigener, aber das interessiert keinen - hach luftschüsse sind was tolles :)

    cooles thema... ziemlich deutsches problem/thema... :screwy:
     
  14. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 26.06.08   #14
    Ja schließen wir von einigen auf alle...ach herrlich das gibts wirklich nur hier ! :rolleyes:


    Ein Kumpel von mir hat von einigen türkisch-stämmigen Mitbürgern auch ordentlich aufs Maul bekommen (wer ihn kennt weiss dass er kein Streit sucht). Schlimm diese Türken !! (Achtung Sarkasmus).


    Differenziert doch mal ein wenig. Im übrigen vertrete ich auch die Meinung dass es nich Schaden würde wenn "die Deutschen" etwas mehr Patriotismus entwickeln würden (ich betone PATRIOTISMUS nicht (!!!) Nationalismus).
     
  15. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    2.670
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    13.557
    Erstellt: 26.06.08   #15
    Ja, von westlichen Städten hört man nix. Passiert da nix oder ist es nicht interessant genug, darüber zu berichten ;) ?

    Der schmale Grat...
     
  16. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 26.06.08   #16
    Wenn ich mir anschaue, wer hier in unserem ruhigen KLeinstädtchen neuerdings "Deutschland, Deutschland" singend und fahnenschwenkend durch die Gegend taumelt, dann kommen mir weder Fußballfans (as far as I know schauen die meisten der neuen selbsternannten Fußballfans noch nicht mal Ligaspiele und wissen erst seit 2006, dass Fußbälle rund sind) oder gar Nazis in den Sinn, sondern arme Loser-Kreaturen, die wirklich JEDEN Mist mitmachen, nur um EINMAL das Gefühl der Gruppendynamik einer anonymen Masse zu erleben.

    Und ehrlich: Hauerei gabs hier auch und Fensterscheiben mussten wohl auch dran glauben.....

    Arme Gesellen.
     
  17. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 26.06.08   #17
    Auf keinen Fall!

    Und es ist ein beliebtes Mißverständnis, dass aus der Nazizeit uns erwächst, dass wir alle unser Haupt mit Asche bestreuen und nur noch geduckten Hauptes durch die Landschaft zu tapern haben.
    Was mitunter auch niemand verlangt.

    Was daraus folgt ist, die Erkenntnis, dass das absolut verachtenswert war und dass es an uns liegt, dass sowas nicht noch mal passiert.
    Und das finde ich selbstverständliche genug.

    Und deshalb bin ich auch nicht für die Fraktion, die allenthalben mit dem Spruch von "es muss doch mal genug sein und ein Ende haben und man muss doch mal vergessen" - nein: nichts vergessen. Daraus lernen und es anders machen - darauf kommt es an.

    Und da bin ich schon enttäuscht darüber, dass es so viele Schaulustige und so wenig beherztes Eingreifen gibt.

    Aber das jetzt unbedingt zum Nationalpsychodings und zu einer Wesenhaftigkeit "der" Deutschen zu machen - das finde ich einfach unangemessen und eigentlich auch ideologisch viel zu "volkscharaktermäßig".

    x-Riff
     
  18. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 26.06.08   #18
    Schlimm das man sowas betonen muss. Linke differenzieren halt nicht, oh Gott ich hab Linke kritisiert bin ich jetzt ein Nazi? Übrigens haben die Türken die Schweizer verhauen vor zwei Jahren war doch so oder? Ich glaub hätte es damals in Ankara ein Schweizer Käseladen gegeben wäre der wohl gestürmt und verwüstet worden worden :p
     
  19. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 26.06.08   #19
    So schmal is der für mich persönlich garnicht :)
     
  20. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    567
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 26.06.08   #20

    Hinzu kommt, dass viele nur einmal wirklich gut in etwas sein wollen und direkte und indirekte Anerkennung bekommen. Auch Anerkennung gegenüber sich selbst durch sie selbst. Sie wollen sich gut fühlen und erfolgreich sein - das tuen sie durch den Sieg der Fussballmanschaft- obwohl sie nichts dafür gemacht haben.
    Die Manschaft hat gewonnen.........
    Wir haben haben gewonnen..........
    Ich habe gewonnen...............

    Ich persönlich habe schlimmere Randale erwartet, wenn ich mir die ganzen E-Mails so anschaue, die vorher in Deutschland zum Thema die Runde gemacht haben.

    Schade ist a.m.S., dass sich die wenigsten mit diesen Ultra Rechten Randale Leuten und deren latenten Sympatisanten, inhaltlich ausseinander setzten. Die rechtsradikalen Argumente werden ohne Gegenargumente einfach nur abgelehnt.
    Die wenigisten versuchen das Warum (Denkweise) zu erkunden.

    Solange man die Leute mit Ihren Sorgen und Problemen nicht ernst nimmt - wird das mehr werden.

    Nur sehr wenige setzten sich mit den wirklichen Ursachen der Gewalt auseinander.
    In Berlin bedürfen z.B. 25% der Erstklässler aktive psychologische Hilfe, da sie massiv - gerade in Bezug auf Gewalt - verhaltensgestört sind (so namenhafte Psychologen in einem Fernsehbeitrag vor ein paar Tagen).

    Aber das Motto scheint zu sein: keine Atempause
    Geschichte wird gemacht, der Werteverfall geht voran............

    Topo :cool: